Das Lundin-Imperium - eine sprichwörtliche Goldgrube für Investoren!



12:49 23.04.20

Diese Aktie müssen Sie jetzt haben: Exklusiv-Interview mit Lucas Lundin

Sogar die Bank of America hält einen Goldpreis von 3.000,- USD je Unze für realistisch. Das Kurspotenzial von rund 75 % leiten die Analysten der Großbank trotz einer nachlassenden Schmucknachfrage durch COVID-19 und einem starken USD durch die neu ergriffenen Maßnahmen der Notenbanken ab!

Gold steigt und steigt - doch das ist erst der Anfang!

Nach einem Preisanstieg von rund 35 % ist für den Goldpreis noch längst nicht Schluss, so die Botschaft von Frank Holmes, dem CEO von US Global Investors. Der rasante Kursanstieg nach einem kurzzeitigen Rücksetzer mit Beginn der Corona-Pandemie sei nur verständlich. Er könne sich sogar im Umfeld von negativen Realzinsen einen Goldpreis von um die 2.700,- USD je Unze gut vorstellen. Aber auch 5.000,- USD je Unze sind problemlos denkbar, wobei er sich aber auf kein Zeitfenster festlegte.

Je nachdem, so seine Meinung weiter, wären sogar Goldpreise von bis zu 10.000,- USD je Unze möglich, wenn das Gelddrucken so weitergehe um die Wirtschaft wieder zu stimulieren! Damit hat er auch gleich die Preistreiber identifiziert, nämlich die Notenbanken.

Auf die bisher beispiellose Bilanzausweitung von 5 Billionen USD könne der Goldpreis ähnlich reagieren wie nach der Finanzkrise 2008. Damals hatte der Preis für das Edelmetall einen Höhenflug hingelegt, der erst 2011 nach einer knappen Verdreifachung, auf bis rund 1.910,- USD, endete.

Um das Kursziel von 10.000,- USD zu erreichen müsste sich der Goldpreis vom derzeitigen Niveau aus mehr als verfünffachen. Das hält der Finanzprofi Holms allerdings für gut möglich. Eine der Begründungen für die extreme Kurssteigerung lautet: „Wir führen den dritten Weltkrieg gegen eine Corona-Pandemie, ein beispielloses Ereignis, was den Goldpreis aufgrund der geldpolitischen Reaktion auf ein noch nie dagewesenes Niveau treiben wird.“ 

Ursächlich seien aber auch die globalen Störungen der Lieferketten, die durch den ‚Lockdown‘ entstanden seien, die auch die Goldindustrie massiv betreffen würden. „Ich denke, es gibt weltweit enorme Versorgungsstörungen, weshalb die Nachfrage nach Gold viel schneller anziehen wird als das Angebot verfügbar ist“, betont er abschließend in einem Interview mit dem Finanzportal ‚TheStreet‘.

Gold und Goldminen haussieren – eine Mega-Chance für Investoren! Aber nur mit der richtigen Aktienauswahl! Wartet hier ein neuer Tenbagger auf Sie? Schauen Sie selbst!

Auch wir sind extrem positiv für Gold und die Goldminen gestimmt und deshalb ständig auf der Suche nach interessanten und aussichtsreichen Investmentchancen. Genau eine solche ist Bluestone Resources (ISIN: CA09626M3049 / WKN: A2DSHJ / TSX-V: BSR)! Wir hatten die Gelegenheit ein Exklusiv-Interview mit keinem geringerem als Lukas Lundin, dem CEO und Direktor der Gesellschaft, zu führen. Lukas Lundin ist der Sohn der Rohstofflegende und des Milliardärs Jack Lundin, der neben hochprofitablen Rohstoffinvestments im Jahr 2011 einen Goldkonzern für 7,1 Mrd. USD verkaufte. 

Bahnt sich bei Bluestone Resources (ISIN: CA09626M3049 / WKN: A2DSHJ / TSX-V: BSR) etwa ein ähnlicher Erfolg an? Der angehende Produzent mit einer angestrebten Produktion von durchschnittlich 125.000 Unzen Gold pro Jahr zu Gesamtförderkosten (‚AISC‘) von weniger als 600,- USD je Unze Gold ist Jack Lundin´s neuestes Vorzeigeprojekt! Seine Fähigkeiten hatte er bereits beim erfolgreichen Aufbau der ‚Fruta del Norte‘ -Mine für Lundin Gold in Ecuador gezeigt! Was die Lundin-Familie anfasst, wird sprichwörtlich zu Gold! Sowohl institutionelle wie auch Privatanleger können hier ein Vermögen verdienen! Trotz guter Zugewinne steht die Firma erst ganz am Anfang und hat mit dem ‚Lundin-Gen‘ eine realistische Vervielfacher-Chance! Kaufen, zurücklehnen und Geld verdienen! 

Wir hatten ja bereits mehrfach schon über das Unternehmen berichtet. Jetzt war es dann endlich soweit: Wir konnten mit dem CEO Jack Lundin ein exklusives Interview führen. Abschließend können wir Ihnen die Firma tatsächlich uneingeschränkt ans Herz legen. Das Potenzial scheint gewaltig! Schauen Sie selbst, bevor der Kurs noch weiter davonläuft!

Doch zuvor noch ein schnellüberblick für unsere neuen Leser über die Erfolgsstory Bluestone Resources (ISIN: CA09626M3049 / WKN: A2DSHJ / TSX-V: BSR). Bluestone ist ein Mineralexplorations- und Erschließungsunternehmen, das sich auf die Weiterentwicklung seiner zu 100 % unternehmenseigenen Projekte ‚Cerro Blanco‘ (Goldprojekt) und ‚Mita‘ (Geothermalprojekt) konzentriert. Beide Projekte befinden sich in Guatemala, einer gute Bergbauregion. Eine aktuelle Machbarkeitsstudie zu ‚Cerro Blanco‘, die im Januar abgeschlossen wurde, ergab eine solide Wirtschaftlichkeit mit einer extrem schnellen Amortisationszeit bei einer durchschnittlichen Jahresproduktion von voraussichtlich 146.000 Unzen Gold pro Jahr in den ersten drei Produktionsjahren, wobei sich die Gesamtkosten auf 579,- USD je Unze Gold belaufen. 

Wir erfuhren von Jack Lundin auch direkt, dass das Unternehmen bereits daran arbeitet, ein Finanzierungspaket für den Minenbau zu schnüren. Denn schon im Jahr 2022 soll die Produktion beginnen! 

Exklusiv-Interview mit Jack Lundin - die nächste Mine im Lundin-Imperium ist schon bald einsatzbereit!

Jörg Schulte: „Hallo Jack, vielen Dank, dass Sie trotz der vielen Arbeit im Moment Zeit für ein Interview mit uns gefunden haben! Könnten Sie unseren Lesern und Investoren einen Überblick über Bluestone Resources Inc. (ISIN: CA09626M3049 / WKN: A2DSHJ / TSX-V: BSR) geben und erklären, was das Unternehmen von anderen abhebt?“ 

Jack Lundin: „Vielen Dank für das Interview. Sehr gerne gebe ich ihren Lesern und Investoren ein Einblick in das Unternehmen. Bluestone hat seit der ‚Cerro Blanco‘-Übernahme einen langen Weg in kurzer Zeit zurückgelegt. Alleine in den letzten drei Jahren ist es uns gelungen, eines der hochgradigsten unerschlossenen Goldprojekte zu erwerben, in das zuvor mehr als 200 Millionen Dollar hauptsächlich von Goldcorp investiert wurden. Wir haben eine Machbarkeitsstudie abgeschlossen, aus der hervorgeht, dass wir ein Projekt haben, das zwischen 120.000 und 150.000 Unzen Gold pro Jahr zu nachhaltigen Gesamtkosten von weniger als 600,- USD je Unze produzieren wird.

Quelle: Bluestone Resources Inc. 

Über mehrere Monate hinweg haben wir uns sehr auf die Umsetzung des Projektfinanzierungspaketes konzentriert, mit dem wir dann im nächsten Jahr den Bau dieses hochgradigen, unerschlossenen Goldprojekts beginnen wollen, um in der zweiten Jahreshälfte 2022 Gold produzieren zu können. Es ist eine wirklich aufregende Gelegenheit für so ein sehr weit fortgeschrittenes, hochgradiges Goldprojekt in diesem günstigen Edelmetallmarkt zu arbeiten.

Quelle: Bluestone Resources Inc.

Jörg Schulte: „Das klingt fantastisch. Es ist großartig und selten, ein so hochwertiges, kostengünstiges Projekt zu haben, und das Timing ist perfekt. Könnten Sie unseren Lesern und Investoren sagen, welche Höhepunkte Sie bisher erreicht haben?“

Jack Lundin: „Gerne! Im Januar 2019 haben wir zum Beispiel die Machbarkeitsstudie vorgelegt. Ein wichtiger Aspekt, auf den wir uns auf der technischen Seite konzentriert haben, war die Geologie und insbesondere das ‚Infill‘-Explorationsprogramm, das wir nun abgeschlossen haben. Auf dieser Grundlage haben wir die Ressource aktualisiert und die aktuelle ‚M&I‘-Ressource um 200.000 Unzen erhöht. Wir haben jetzt 1,4 Millionen Unzen Gold in der ‚gemessenen und angezeigt‘-Kategorie und gehen davon aus, dass sich dies in einer potenziellen Verlängerung der Lebensdauer der Mine niederschlagen wird. 

Wenn Sie auf die Bohrergebnisse zurückblicken, die wir in den vergangenen acht Monaten veröffentlicht haben, dann sehen sie wohl die beständigsten Bohrergebnisse für ein Goldprojekt mit derart hochgradigen Abschnitten. Es kommt wirklich darauf an, dass wir in den Jahren 2018 und 2019 so viel technische Arbeit geleistet haben, die unser Vertrauen in das geologische Modell gefestigt hat. Was das Abfangen von Adern betrifft, liegt unsere Erfolgsquote sehr nahe bei 100 %. Vor diesem Hintergrund gehen wir davon aus, dass wir die Ressource noch vor Jahresende aktualisieren werden, wobei sich die Bohrungen nun auf den südlichen Ressourcen-Teil konzentrieren werden.

Viel Zeit hat das Management auch schon in die Projektfinanzierung investiert. In unserer Branche brauchen wir eine Finanzierung, um die Anlagen kaufen zu können und schließlich in Produktion zu bringen.

Quelle: Bluestone Resources Inc. 



Die Schaffung von Vorteilen und Möglichkeiten für unsere lokalen Interessengruppen, unsere Kommunalverwaltungen und natürlich unsere Aktionäre war für uns in den letzten Monaten ein wichtiger Schwerpunkt bei der Umsetzung des Projektfinanzierungspakets. Ich bin sehr zufrieden mit den Fortschritten, die wir in den letzten Monaten erzielt haben. Wir werden uns darum bemühen, das Paket im ersten Quartal des nächsten Jahres zum Abschluss zu bringen.“

Jörg Schulte: „Wow, nun geht es aber zügig voran! Könnten Sie unseren Lesern und Investoren noch kurz etwas über Ihre Kapitalstruktur erzählen?“

Jack Lundin: „Bluestone Resources wird an der Toronto Stock Exchange Venture und auch an der OTCQB gehandelt. Wir haben 83 Millionen Aktien im Umlauf, die in den vergangenen Monaten etwa um 1,75 CAD gehandelt wurden. Wir sind dabei, das gesamte Projektfinanzierungspaket zu schnüren, so dass wir vom Entwicklungs- in den Baumodus übergehen können. Wenn wir Anfang 2021 mit dem Bau beginnen können, sollten wir bis Ende 2022 schon das erste Gold produzieren.“ 

Quelle: Bluestone Resources Inc.

Jörg Schulte: „Hervorragend! Wie bewerten denn die Analysten den angehenden Produzenten?“

Jack Lundin: „Eine gute Frage! Für ein kleines Unternehmen, das wir noch sind, haben wir in den letzten 24 Monaten tatsächlich eine recht gute Analysten-Coverage bekommen. Es gibt sieben Analysten, die das Unternehmen beobachten, und das durchschnittliche Kursziel liegt bei 3,10 CAD. Sie neigen dazu, die Neubewertung zu sehen, wenn das Projekt vom Erschließungsunternehmen in Richtung Betrieb gebracht wird, weil dann die Cashflows generiert werden. In den letzten sechs Monaten gab es in unserer Branche einige gute Beispiele dafür. Branchengrößen wie Continental Gold und Lundin Gold haben beide neue Projekte auf den Weg gebracht. Daraufhin sind deren Aktienkurse um 100 % bis 150 % gestiegen. Das sind die Art von Renditen, die wirklich erzielt werden können, wenn Sie Projekte durch diese Phasen bringen. 

Besonders hervorzuheben an unserem Projekt ist auch, dass es sich um ein recht kleines aber extrem hochgradiges Projekt handelt. Die Mühle und die Verarbeitungsanlagen sind entsprechend klein, weshalb es auch nur einen relativ bescheidenen Investitionsbedarf von knapp 200 Millionen Dollar hat. Bei einem Goldpreis von 1.250,- Dollar würde sich dieses Projekt mit einer ‚IRR‘ von 34 % in etwas mehr als zwei Jahren amortisieren. Wenn man den heutigen Goldpreis zugrunde legt, würde sich der ‚IRR‘ auf 60 % erhöhen und sich die Amortisationszeit auf nur noch ein Jahr verkürzen.

Diese Mine wird im ersten Produktionsjahr mehr freien Cashflow produzieren als das Unternehmen heute an der Börse wert ist! Das ist eine wirklich bemerkenswerte und besondere Gelegenheit und eine großartige Chance für unsere Stakeholder und Investoren.“

Jörg Schulte: „Hervorragendes Potenzial für Stakeholder und Aktionäre! Könnten Sie unseren Lesern und Investoren über Ihren Hintergrund und Ihr Team etwas sagen?“

Jack Lundin: „Wir haben ein relativ kleines Team, aber die meisten von uns kommen entweder aus ‚Mid-Cap‘- oder ‚Large-Cap‘-Unternehmen. Wir haben uns von der Gelegenheit angezogen gefühlt, uns an einem neuen Startup zu beteiligen, nicht an einem Startup, das von der Basis aus gegründet wurde, sondern an einem, in das bereits mehr als 200 Millionen Dollar investiert wurde und das mehr als 15 Jahre Entwicklungs-Erfahrung hat.

In der heutigen Welt, denke ich, liegt die durchschnittliche Zeit von der Entdeckung bis zur Produktion zwischen 15 und 20 Jahren. Eine Gelegenheit zu haben, bei der man in extrem kurzer Zeit eine Produktion aufbauen kann war unser Ansporn!

Wir haben ein sehr starkes Team zusammengestellt, das sich aus Minenbauern, technischen Experten, Forschern sowie aus Personen zusammensetzt, die Fusions- und Finanzierungserfahrung von Projekten haben. Wir haben ein extrem starkes Kernteam in Guatemala! Unser Team in Guatemala hat Beziehungen zu den lokalen Gemeinschaften aufgebaut, unsere Umweltverpflichtungen erfüllt und mit den Interessenvertretern unserer lokalen Regierung zusammengearbeitet, während auf der anderen Seite das Projekt vorangetrieben wurde.

Jörg Schulte: „Das klingt ja ausgezeichnet! Könnten Sie die Hauptgründe nennen, warum unsere Leser und Investoren jetzt in Bluestone Resources investieren sollten oder investierte dabeibleiben sollen?“

Jack Lundin: „Dies ist ein Projekt im fortgeschrittenen Stadium, das die so wichtige Übergangsphase von der Entwicklung über den Cashflow bis hin zum Betrieb durchlaufen wird. Es hat einen nur sehr geringen Kapitalbedarf, was ein extrem wichtiger Aspekt in unserem Business ist.

Der Plan der Lundin´s besteht darin, nach erstklassigen Bergbauprojekten Ausschau zu halten und gemeinsam mit unseren Stakeholdern den Wert zu maximieren, indem wir sie in die Produktion bringen. Cerro Blanco ist ein sehr robustes Projekt mit großen Gewinnspannen. Es wird eine Menge Arbeitsplätze, Möglichkeiten und Sozialleistungen in und um das Projekt herum schaffen und sich selbst nach nur sehr kurzer Zeit amortisiert haben. Beim derzeitigen Goldpreis wird sich dieses Projekt in einem Jahr zurückzahlen und einen ‚IRR‘ von 60 % erwirtschaften. Das Management konzentriert sich voll und ganz auf genau das. 

Quelle: Bluestone Resources Inc.

Ich denke, Ihre Leser/Investoren werden sich auf weitere Informationen freuen, und wir würden uns freuen, wenn Sie uns unter www.bluestoneresources.ca besuchen würden.“ 

Jörg Schulte: „Das klingt nach einer wirklich fantastischen Gelegenheit für unsere Leser und Investoren, noch günstig in ein hervorragendes Unternehmen investierten zu können. Wir werden natürlich Ihre Pressemitteilungen veröffentlichen, sobald sie herauskommen, um über Ihre Fortschritte zu berichten und auf dem Laufenden zu halten! Vielen Dank für das sehr aufschlussreiche Interview.“ 

Mein Fazit: Hier entsteht gerade einer der BESTEN angehenden Goldproduzenten!

Durch die hohen Goldgrade und Silberbeimengungen auf dem ‚Cerro Blanco’-Projekt kann Bluestone Resources Inc. (ISIN: CA09626M3049 / WKN: A2DSHJ / TSX-V: BSR) zu extrem niedrigen Kosten produzieren. Eine Bewertungsanpassung im Aktienkurs sollte schon bald erfolgen, da der gestiegene Goldpreis und die erzielten Fortschritte noch nicht entsprechend in die Marktbewertung eingeflossen sind.

Die Deckung des Energiebedarfs über sein eigenes Geothermalprojekt wird die Wirtschaftlichkeit des Unternehmens abermals erhöhen. Am Ende haben die Aktionäre genau das erreicht was sie wollen: signifikanten Mehrwert! Und damit dieser generiert wird, dafür wird die Familie Lundin schon sorgen, da sie selbst zu 34 % am Unternehmen beteiligt sind! Der Goldexpress gewinnt an Fahrt, seien sie rechtzeitig bei Bluestone Resources Inc. (ISIN: CA09626M3049 / WKN: A2DSHJ / TSX-V: BSR) mit dabei!

Viele Grüße und maximalen Erfolg bei Ihren Investments!

Ihr JS Research-Team

 
 

Risikohinweise und Haftungsausschluss: Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir keine Haftung für die Inhalte externer Verlinkungen übernehmen. Jedes Investment in Wertpapiere ist mit Risiken behaftet. Aufgrund von politischen, wirtschaftlichen oder sonstigen Veränderungen kann es zu erheblichen Kursverlusten kommen. Dies gilt insbesondere bei Investments in (ausländische) Nebenwerte sowie in Small- und Microcap-Unternehmen; aufgrund der geringen Börsenkapitalisierung sind Investitionen in solche Wertpapiere höchst spekulativ und bergen ein extrem hohes Risiko bis hin zum Totalverlust des investierten Kapitals. Darüber hinaus unterliegen die bei JS Research UG (haftungsbeschränkt) vorgestellten Aktien teilweise Währungsrisiken. Die von JS Research UG (haftungsbeschränkt) für den deutschsprachigen Raum veröffentlichten Hintergrundinformationen, Markteinschätzungen und Wertpapieranalysen wurden unter Beachtung der österreichischen und deutschen Kapitalmarktvorschriften erstellt und sind daher ausschließlich für Kapitalmarktteilnehmer in der Republik Österreich und der Bundesrepublik Deutschland bestimmt; andere ausländische Kapitalmarktregelungen wurden nicht berücksichtigt und finden in keiner Weise Anwendung. Die Veröffentlichungen von JS Research UG (haftungsbeschränkt) dienen ausschließlich zu Informationszwecken und stellen ausdrücklich keine Finanzanalyse dar, sondern sind Promotiontexte rein werblichen Charakters zu den jeweils besprochenen Unternehmen, welche hierfür ein Entgelt zahlen. Zwischen dem Leser und den Autoren bzw. dem Herausgeber kommt durch den Bezug der JS Research UG (haftungsbeschränkt)-Publikationen kein Beratungsvertrag zu Stande. Sämtliche Informationen und Analysen stellen weder eine Aufforderung noch ein Angebot oder eine Empfehlung zum Erwerb oder Verkauf von Anlageinstrumenten oder für sonstige Transaktionen dar. Jedes Investment in Aktien, Anleihen, Optionen oder sonstigen Finanzprodukten ist – mit teils erheblichen – Risiken behaftet. Die Herausgeberin und Autoren der JS Research UG (haftungsbeschränkt)-Publikationen sind keine professionellen Investmentberater!!! Deshalb lassen Sie sich bei ihren Anlageentscheidungen unbedingt immer von einer qualifizierten Fachperson (z.B. durch Ihre Hausbank oder einen qualifizierten Berater Ihres Vertrauens) beraten. Alle durch JS Research UG (haftungsbeschränkt) veröffentlichten Informationen und Daten stammen aus Quellen, die wir zum Zeitpunkt der Erstellung für zuverlässig und vertrauenswürdig halten. Hinsichtlich der Korrektheit und Vollständigkeit dieser Informationen und Daten kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Gleiches gilt für die in den Analysen und Markteinschätzungen von JS Research UG (haftungsbeschränkt) enthaltenen Wertungen und Aussagen. Diese wurden mit der gebotenen Sorgfalt erstellt. Eine Verantwortung oder Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der in dieser Publikation enthaltenen Angaben ist ausgeschlossen. Alle getroffenen Meinungsaussagen spiegeln die aktuelle Einschätzung der Verfasser wider, die sich jederzeit ohne vorherige Ankündigung ändern kann. Es wird ausdrücklich keine Garantie oder Haftung dafür übernommen, dass die in den von JS Research UG (haftungsbeschränkt)-Veröffentlichungen prognostizierten Kurs- oder Gewinnentwicklungen eintreten.

Angaben zu Interessenskonflikten: Die Herausgeber und verantwortliche Autoren erklären hiermit, dass folgende Interessenskonflikte hinsichtlich des in dieser Veröffentlichung des besprochenen Unternehmens Bluestone Resourceszum Zeitpunkt der Veröffentlichung bestehen: I. Autoren und die Herausgeberin sowie diesen nahestehende Consultants und Auftraggeber halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Aktienbestände in Bluestone Resources und behalten sich vor, diese zu jedem Zeitpunkt und ohne Ankündigung zu verkaufen oder neue Positionen in Bluestone Resources einzugehen. II. Autoren und die Herausgeberin und Auftraggeber sowie diesen nahestehende Consultants unterhalten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung ein Beratungsmandat mit Bluestone Resources und erhalten hierfür ein Entgelt. Autoren und die Herausgeberin wissen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die Aktie von Bluestone Resources im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kommt es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung. Es handelt sich bei dieser Veröffentlichung von JS Research UG (haftungsbeschränkt) ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um eine Veröffentlichung eines ganz deutlichen und eindeutig werblichen Charakters im Auftrag des besprochenen Unternehmens und somit als Werbung/Marketingmitteilung zu verstehen.

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Jörg Schulte, JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder Mitarbeiter des Unternehmens Aktien von Bluestone Resources  halten und weiterhin jederzeit eigene Geschäfte in den Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder veräußern (z.B. Long- oder Shortpositionen) können. Auf einen Interessenkonflikt weisen wir ausdrücklich hin. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die auf den „Webseiten“, dem Newsletter oder den Research-Berichten veröffentlichten Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen werden von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte „third parties“) bezahlt. Zu den „third parties“ zählen z.B. Investor Relations- und Public Relations-Unternehmen, Broker oder Investoren. JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder dessen Mitarbeiter können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung, elektronische Verbreitung und andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannten „third parties“ mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt werden. Auch wenn wir jeden Bericht nach bestem Wissen und Gewissen erstellen, raten wir Ihnen bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der hier behandelten Ausführungen für die eigenen Anlageentscheidungen möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Die Depotanteile einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei einem Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kann. Besonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung (sogenannte "Small Caps") und speziell Explorationswerte sowie generell alle börsennotierten Wertpapiere sind zum Teil erheblichen Schwankungen unterworfen. Die Liquidität in den Wertpapieren kann entsprechend gering sein. Bei Investments im Rohstoffsektor (Explorationsunternehmen, Rohstoffproduzenten, Unternehmen die Rohstoffprojekte entwickeln) sind unbedingt zusätzliche Risiken zu beachten. Nachfolgend einige Beispiele für gesonderte Risiken im Rohstoffsektor: Länderrisiken, Währungsschwankungen, Naturkatastrophen und Unwetter (z.B. Überschwemmungen, Stürme), Veränderungen der rechtlichen Situation (z.B. Ex- und Importverbote, Strafzölle, Verbot von Rohstoffförderung bzw. Rohstoffexploration, Verstaatlichung von Projekten), umweltrechtliche Auflagen (z.B. höhere Kosten für Umweltschutz, Benennung neuer Umweltschutzgebiete, Verbot von diversen Abbaumethoden), Schwankungen der Rohstoffpreise und erhebliche Explorationsrisiken.

Disclaimer: Alle im Bericht veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die besprochenen Aktien noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Dieser Bericht gibt nur die persönliche Meinung von Jörg Schulte wieder und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber und seine Mitarbeiter für vertrauenswürdig erachten. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Für die Richtigkeit der dargestellten Charts und Daten zu den Rohstoff-, Devisen- und Aktienmärkten wird keine Gewähr übernommen. Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Lesen Sie hier - https://www.js-research.de/disclaimer-agb/ -. Bitte beachten Sie auch, falls vorhanden, die englische Originalmeldung.

 
 
 
 
  => Diese Kolumne ins Forum einfügen und diskutieren <=


Attachments:

Anhang

Anhang

Anhang

Anhang

Alternativ0, (text/plain)
Anhang


Der Download und das Öffnen dieses/dieser Attachments erfolgt auf eigene Gefahr.
Hinweis: Stock-World veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der jeweilige Autor.

Über den Autor
 
Autor: Jörg Schulte Jörg Schulte,
JS-Research

Jörg Schulte beschäftigt sich seit 10 Jahren mit Bergbauunternehmen und Minenaktien aus allen Entwicklungsstufen. Zu den Unternehmen aus seiner Beobachtungsliste werden kontinuierlich Updates, Artikel über die Geologie und dem operativen Geschäft veröffentlicht. Dadurch sollen die Leser aktuelle Hintergrundinformationen erhalten, die sie anregen sollen, sich im Eigenstudium tiefer einzuarbeiten. Auf seiner Internetseite www.js-research.de können Sie sich für den kostenlosen & unverbindlichen Newsletter eintragen, der Sie zeitnah über aktuelle Geschehnisse zu Werten aus der Beobachtungsliste und dem Rohstoffmarkt informiert.

Alle Artikel dieses Autors anzeigen

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Experten:
BioNTech: Nächste Aufwärtswelle gestartet?
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
DAX macht wieder Boden ...
CMC Markets, (19:27)
Experte: CMC Markets,
DAX - Weitere ...
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (18:01)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
BITCOIN - Kehrt die ...
Philip Klinkmüller, HKCM (17:43)
Experte: Philip Klinkmüller, HKCM
Forex Trading Analyse
Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital. (17:20)
Experte: Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital Management K.
Die meistgehandelten ...
Stock-World Redaktion, STOCK-WORLD (16:48)
Experte: Stock-World Redaktion, STOCK-WORLD
KWS Saat: Dividende soll ...
Holger Steffen, (16:05)
Experte: Holger Steffen,
Nasdaq 100 – Noch einmal ...
HypoVereinsbank onema., (15:59)
Experte: HypoVereinsbank onemarkets,
Tesla Aktie, CNBC räumt ...
Finanztrends.info, (15:53)
Experte: Finanztrends.info,
Auto-Aktien im Fokus – ...
Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG (15:15)
Experte: Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG
Säkulare Stagnation voraus?
Robert Halver, Baader Bank AG (13:34)
Experte: Robert Halver, Baader Bank AG
China – positive Signale
Feingold-Research, (13:14)
Experte: Feingold-Research,
Paysafecard als ...
STOCK-WORLD Redakt., Stock-World (12:51)
Experte: STOCK-WORLD Redaktion, Stock-World
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Paysafecard als Zahlungsmethode in Online Casinos Österreichs
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen