Reiche Ernten könnten Kaffeepreise drücken



11:40 29.04.20

Seit Jahresbeginn entwickeln sich die Kaffeepreise aufgrund einer Kette wichtiger Marktereignisse volatil. Steigende globale Lagerbestände und eine höhere Produktion in Kolumbien drückten die Kaffeepreise im Januar. Im Februar und März verhalfen knappe Kaffeevorräte in Verbindung mit einem Streik in einem großen brasilianischen Hafen den Kaffeepreisen zu einer Erholung. Inmitten der Ausbreitung der COVID-19-Pandemie kam den Kaffeepreisen die lebhafte Verbrauchernachfrage auf Einzelhandelsebene zugute. Die Kaffeeimporteure in einigen der größten Verbraucherländer stockten ihre Vorräte, indem sie Bestellungen in Erwartung von Lieferunterbrechungen um bis zu einem Monat vorgezogen haben. Es wird erwartet, dass sich die Lieferunterbrechungen auf dem globalen Kaffeemarkt in den kommenden Monaten verschärfen werden. Aus Brasilien wurden Logistikprobleme gemeldet, die bevorstehende Ernte könnte wegen des Arbeitskräftemangels gefährdet sein, wenn die durch das Coronavirus verursachte Sperre andauert. Folglich erwarten wir weiterhin volatile Preise bei Kaffee.

Preise für Kaffee Futures im Frontmonat

Preise für Kaffee Futures im
            Frontmonat.png

Quelle: Bloomberg, WisdomTree vom 14. April 2020. Bitte beachten Sie: dma ist der gleitende Tagesdurchschnitt. Die historische Performance ist kein Hinweis auf die zukünftige Performance, und jede Anlage kann an Wert verlieren.

 

Die spekulative Nettopositionierung auf Kaffee-Futures stieg am 7. April 2020 um 83 Prozent, da 63 Prozent der Short-Positionen aufgelöst wurden. Die Prognosen der Investoren in bezug auf Kaffee sind weniger pessimistisch. Aufgrund der Pandemie bedingten hohen Unsicherheit bleiben sie jedoch weiterhin vorsichtig.

Bevorstehende Ernte in Brasilien wird weiteren Kaffeepreisanstieg begrenzen 



Die Kaffeepreise werden wahrscheinlich unter Druck geraten, da die Ernte des weltgrößten Kaffeeproduzenten Brasilien bald bevorsteht. Die ersten Schätzungen 2020/21 deuten darauf hin, dass Brasilien eine reiche Kaffeeernte bevorsteht. Die brasilianische Prognosebehörde Conab geht von einer Erntemenge von 57,2 Mio. bis 62,0 Mio. Säcken aus.  Für Arabica-Kaffee wird ein steiler Produktionsanstieg erwartet, da die bevorstehende Ernte in Brasiliens für 2020/21 aus einem Hochertragsjahr eines zweijährigen Erntezyklus stammt.  Damit wird die Ernte deutlich höher ausfallen als im Vorjahr. Wir erwarten auch, dass die Schwäche des brasilianischen Real (-25,36 Prozent bis heute) als Gegenwind für die Kaffeepreise dienen wird, da die schwächere brasilianische Währung die Produzenten und Händler dazu ermutigt, mehr Kaffee auf den Exportmärkten anzubieten, um ihre Einnahmen in US Dollar zu erhöhen. Den Erwartungen zufolge wird auch die in Kolumbien bevorstehende Kaffeeernte deutlich besser ausfallen als die vergangene.  

Wichtige Hinweise

Dieses Material wurde von WisdomTree und seinen verbundenen Unternehmen erstellt und soll nicht für Prognosen, Research oder Anlageberatungen herangezogen werden. Zudem stellt es weder eine Empfehlung noch ein Angebot oder eine Aufforderung zum Kauf bzw. Verkauf von Wertpapieren oder zur Übernahme einer Anlagestrategie dar. Die geäußerten Meinungen wurden am Herstellungsdatum getätigt und können sich je nach den nachfolgenden Bedingungen ändern. Die in diesem Material enthaltenen Informationen und Meinungen wurden aus proprietären und nicht proprietären Quellen abgeleitet. Daher übernehmen WisdomTree und seine verbundenen Unternehmen sowie deren Mitarbeiter, Führungskräfte oder Vertreter weder die Haftung für ihre Richtigkeit oder Zuverlässigkeit noch die Verantwortung für anderweitig auftretende Fehler und Auslassungen (einschließlich Verantwortlichkeiten gegenüber einer Person aufgrund von Fahrlässigkeit). Die Verwendung der in diesem Material enthaltenen Informationen erfolgt nach eigenem Ermessen des Lesers. Wertsteigerungen in der Vergangenheit lassen keinen Schluss auf zukünftige Ergebnisse zu.

____________________________________________________________________________

Der Autor stellt hier lediglich Informationen zur Verfügung, es erfolgt keine Anlageberatung, Empfehlung oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Vermögensanlagen. Anlagegeschäfte beinhalten Risiken, so dass die Konsultierung professioneller Anlagenberater empfohlen wird. Wir möchten in diesem Zusammenhang darauf hinweisen, dass ein Engagement in Aktien (auch Hot Stocks oder Penny Stocks), Zertifikate, Fonds oder Optionsscheine zum Teil mit erheblichen Risiko verbunden. Ein Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden.


=> Diese Kolumne ins Forum einfügen und diskutieren <=


Attachments:

Alternativ0, (text/plain)

Der Download und das Öffnen dieses/dieser Attachments erfolgt auf eigene Gefahr.
Hinweis: Stock-World veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der jeweilige Autor.

Über den Autor
 
Autor: Stock-World Redaktion Stock-World Redaktion,
STOCK-WORLD

Die Stock-World Redaktion veröffentlich täglich aktuelle News zu interessanten Einzelwerten oder zum Geschehen rund um die Finanzmärkte.



Alle Artikel dieses Autors anzeigen

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Experten:
BioNTech: Gewinne sichern!
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
DAX Index X-Sequentials ...
Devin Sage, Technische-X-Analyse.de (18.04.21)
Experte: Devin Sage, Technische-X-Analyse.de
Neuer BaFin-Chef spricht ...
Frank Schäffler, (18.04.21)
Experte: Frank Schäffler,
Rohstoffe: Gold-Anleger ...
Redaktion boerse-frankf., Deutsche Börse AG (18.04.21)
Experte: Redaktion boerse-frankfurt.de, Deutsche Börse AG
DAX-Chartanalyse: Die ...
Karsten Kagels, (18.04.21)
Experte: Karsten Kagels,
Kore Mining – alle Projekte ...
Jörg Schulte, JS-Research (18.04.21)
Experte: Jörg Schulte, JS-Research
Halvers Woche: "Wenn ...
Robert Halver, Baader Bank AG (18.04.21)
Experte: Robert Halver, Baader Bank AG
IG? Trade Republic? ...
Feingold-Research, (18.04.21)
Experte: Feingold-Research,
Silber gibt Startschuss der ...
Claus Vogt, (18.04.21)
Experte: Claus Vogt,
Fünfjährige Anleihe der ...
Börse Stuttgart AG, (17.04.21)
Experte: Börse Stuttgart AG,
Wochenausblick: DAX ...
HypoVereinsbank onema., (17.04.21)
Experte: HypoVereinsbank onemarkets,
Die Siegermächte siegen ...
Bernd Niquet, Autor (17.04.21)
Experte: Bernd Niquet, Autor
Palladium: Nahe Allzeithoch
Bernd Raschkowski, Stockstreet GmbH (17.04.21)
Experte: Bernd Raschkowski, Stockstreet GmbH
Niquet's World
Neues vom Portal
 
P2P Kredite - Vorteile und Risiken im Überblick
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen