Zertifikate-Trends: Weitere DAX-Erholung erwartet



09:05 01.05.20

Händlersaal Zertifikate

Anleger erwarten eine Fortsetzung der DAX-Rallye. Bei einzelnen Aktien stehen Unternehmen aus der Flugzeugbranche sowie Wirecard im Fokus. Viele haben die Verwerfungen am Ölmarkt auf dem falschen Fuß erwischt, es gab aber auch Profiteure.
 

30. April 2020. Frankfurt (Börse Frankfurt). Starke Schwankungen an den Finanzmärkten locken viele Zertifikate-Anleger an den Markt. „Wir haben zurzeit Hochkonjunktur“, beschreibt Anouch Wilhelms von der Société Générale das Geschehen. Kurz wie langfristig orientierte Anleger hätten die gestiegene Volatilität aktiv genutzt. Zu den gefragtesten Basiswerten gehörten Öl, DAX, Nasdaq und S&P 500. Bei den Einzelwerten dominiere Wirecard.

Die zurückliegenden Wochen sind weiterhin stark von aktuellen Ereignissen und Nachrichten geprägt, wie Simon Görich von der Baader Bank berichtet. Während tageweise immer mal wieder unterschiedliche Themen gespielt würden, gehörten Fluggesellschaften wie Lufthansa und Öl zu den nachhaltig beliebtesten Underlyings.

Viele Verlierer, aber auch Gewinner

Öl und das Novum eines Negativpreises von minus 40 US-Dollar pro Barrel der US-amerikanischen Sorte WTI für Lieferungen im Mai zählt auch Wilhelms zum dominantesten Thema. Viele Anleger, die nach dem Einbruch bei Öl mit Hebelprodukten auf wieder steigende Notierungen gesetzt hatten, mussten sich angesichts des Verfalls einiger Produkte vermutlich die Augen reiben. Dabei können sich Wilhelms zufolge Besitzer von derartigen Öl-Derivaten zumindest in Sachen Nachschusspflicht entspannen. „Die gibt es für Zertifikate-Anleger nicht.“ Produkte ohne Laufzeitbegrenzung seien zudem bereits in der Regel vor dem großen Preisverfall in den nächstfälligen Juni-Kontrakt gerollt worden.

Käufer von bei Wilhelms Kunden gefragten Short-Produkten auf WTI mit Knock-Out-Schwellen von 43,55 US-Dollar (WKN CL5MVP) und 36,76 US-Dollar (WKN CL9L6W) hätten hingegen einen guten Riecher gehabt.

Optimistisch für DAX, pessimistisch für US Indizes

Mit der Erholung an den Aktienmärkten positionierten sich die Kunden der ICF Bank im DAX unter anderem mit gesuchten Bonus-Zertifikaten tendenziell long, wie Manuel Tulezi meldet. Je nach Marktlage kämen im Wechsel zudem Hebelprodukte zum Zug, die von steigenden (WKN DF50FPA) und fallenden DAX-Kursen (WKN HZ7UZW) profitieren.

Bullish für den DAX geben sich Käufer eines bei Wilhelms Kunden beliebten Index-Zertifikats (WKN CJ8M7K) auf den deutschen Standardwerte-Index. Eher schwächere Kurse erwarteten Anleger von Knock-out-Produkten auf S&P 500- (WKN CL0VKA) und Nasdaq (WKN CL25JF).



Nachlassende Nervosität

Allein in diesem Monat machte der deutsche Aktienindex rund 11,7 Prozent gut. Seit seinem Tief von 8.441 Punkten am 18. März erholte sich der DAX deutlich und notiert aktuell über 11.100 Punkte. Die Nervosität am Markt scheint sich zu legen. Die Schwankungsintensität gemessen am VDAX-New lag nach 74 Punkten in der Spitze Anfang April immer noch bei gut 50 Punkten. Mittlerweile sank der Wert auf rund 34 Punkte.

Lufthansa und Wirecard bewegen die Gemüter

Einen Befreiungsschlag hinsichtlich der Vorwürfe gegen Wirecard lässt weiterhin auf sich warten. Die Aktie des Bezahldienstleisters sackte in den vergangenen Tagen regelrecht ab, nachdem der KPMG-Prüfbericht nicht die erwartete Entlastung brachte. Generell gehören Wirecard-Zertifikate laut Händler zu den meist gehandelten Produkten. Unter anderem nennt Wilhelms ein gern gehandeltes Discount-Zertifikat (WKN CU1VJG) sowie gefragte Hebelprodukte mit Knock-Out-Schwellen von 56,47 Euro (WKN CU01SW) und 72,67 Euro (WKN CJ9QS2).


Anouch Wilhelms

Wilhelms

Ein Call auf Lufthansa (WKN HZ7GFA) mit einer Laufzeit bis 15. Dezember kommenden Jahres zählt Tulezi zu den beliebtesten Werten.

Die Wenigsten zocken

Nach einer Studie der WHU - Otto Beisheim School of Management nutzen übrigens die meisten deutschen Anleger Zertifikate, um sich gegen allzu große Kursverluste zu schützen. Mehr als Zweidrittel setzten Hebelprodukte zur Depotabsicherung ein. Für die vom Deutschen Derivate Verband in Auftrag gegebene Untersuchung werteten die Autoren 17 Millionen Transaktionsdaten von Direktbank-Kunden aus. 

 

Von: Iris Merker
30. April 2020, © Deutsche Börse AG



Disclaimer Inhalte des Onlineangebots Die hierin enthaltenen Angaben und Mitteilungen sind ausschließlich zur Information bestimmt. Keine der hierin enthaltenen Informationen begründet ein Angebot zum Verkauf oder die Werbung von Angeboten zum Kauf eines Terminkontraktes, eines Wertpapiers oder einer Option, die zum Handel an der Eurex Deutschland oder der FWB® Frankfurter Wertpapierbörse zugelassen sind oder eines sonstigen Terminkontraktes, einer Emission oder eines hierin erläuterten Produktes. 

Die Deutsche Börse AG, Eurex Deutschland, Eurex Frankfurt AG, Eurex Clearing AG, FWB Frankfurter Wertpapierbörse und Börse Frankfurt Zertifikate AG haften nicht dafür, dass die folgenden Informationen vollständig oder richtig sind. Infolgedessen sollte sich niemand auf die hierin enthaltenen Informationen verlassen. Die Deutsche Börse AG, Eurex Deutschland, Eurex Frankfurt AG, Eurex Clearing AG, FWB Frankfurter Wertpapierbörse und Börse Frankfurt Zertifikate AG haften nicht für Schäden aufgrund von Handlungen, die ausgehend von den auf dieser oder einer der nachfolgenden Seiten enthaltenen Informationen vorgenommen werden. 

Zum Handel an der FWB zugelassene Wertpapiere sowie Eurex-Derivate (mit Ausnahme des DAX®Future-, STOXX® 50 Future-, EURO STOXX® 50 Future-, STOXX 600 Banking Sector Future-, EURO STOXX Banking Sector Future- und Global Titans Future-Kontrakts und Eurex Zinssatz Derivaten) stehen derzeit nicht zum Angebot, Verkauf oder Handel in den Vereinigten Staaten zur Verfügung noch dürfen Bürger, die den US-amerikanischen Steuergesetzen unterliegen, diese Wertpapiere anbieten, verkaufen oder handeln. 

Die in XTF Exchange Traded Funds® gelisteten Fondsanteile sind zum Handel an der FWB Frankfurter Wertpapierbörse zugelassen. Nutzer dieses Informationsangebotes mit Wohnsitz außerhalb von Deutschland weisen wir darauf hin, dass der Vertrieb der in XTF Exchange Traded Funds gelisteten Fondsanteile in diesem Land möglicherweise nicht zulässig ist. Die Verwendung der Informationen geschieht auf eigene Verantwortung des Nutzers. Verweise und Links Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten ("Links"), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor erklärt daher ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung keine illegalen Inhalte auf der verlinkten Seiten erkennbar waren. 

Der Autor hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten/verknüpften Seiten. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten /verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. 

Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist. Rechtswirksamkeit des Disclaimers Dieser Disclaimer ist ein Teil des Internetangebots, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern einzelne Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt. Einbindung von weiteren Inhalten Dritter Es ist möglich, dass innerhalb unserer Website Inhalte Dritter unter anderem im Form von sog. iFrames eingebunden werden. Die Anbieter dieser Inhalte werden technisch bedingt Ihre IP-Adresse erfahren, um ihre Inhalte an ihren Browser zu senden, eventuell Cookies setzen wollen oder Analyse-Tools einsetzen. Für den datenschutzgerechten Umgang mit ihren Daten sind diese Drittanbieter eigenverantwortlich. Zu den Kontaktmöglichkeiten des Anbieters, dessen Datenschutzbestimmungen und eventuell eingeräumte Widerspruchsmöglichkeiten verweisen wir auf das Impressum und die Datenschutzerklärung des jeweiligen Drittanbieters.



=> Diese Kolumne ins Forum einfügen und diskutieren <=


Attachments:

Alternativ0, (text/plain)

Der Download und das Öffnen dieses/dieser Attachments erfolgt auf eigene Gefahr.
Hinweis: Stock-World veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der jeweilige Autor.

Über den Autor
 
Autor: Redaktion boerse-frankfurt.de Redaktion boerse-frankfurt.de,
Deutsche Börse AG

Die Autorinnen und Autoren des Anlegerportals berichten täglich über Tendenzen und Meinungen an den verschiedenen Wertpapiermärkten der Frankfurter Börse. Händler und Analysten geben einen tiefen Einblick in das Marktgeschehen direkt von der Quelle: Am Montag stimmt Sie ein Ausblick auf die Börsenwoche ein. Am Dienstag widmen wir uns ETFs und Fonds. Jeden Mittwoch gibt es eine markttechnische Analyse sowie Berichte vom Handel mit Rohstoffen, Zertifikaten oder Währungen im Wechsel. Donnerstags befassen wir uns mit internationalen Aktien und zum Wochenschluss am Freitag mit Anleihen. Sie können diese Marktberichte bei boerse-frankfurt.de/newsletter kostenlos abonnieren.

Alle Artikel dieses Autors anzeigen

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Experten:
Platin: Höhenflug vorbei!?!
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
DAX kratzt an der ...
CMC Markets, (17:25)
Experte: CMC Markets,
DAX mit breiterem ...
Thomas Heydrich, Systemstradings.de (16:46)
Experte: Thomas Heydrich, Systemstradings.de
Dow Jones – Bullisches ...
HypoVereinsbank onema., (16:46)
Experte: HypoVereinsbank onemarkets,
„Guten Mischfonds steht die ...
Stock-World Redaktion, STOCK-WORLD (16:06)
Experte: Stock-World Redaktion, STOCK-WORLD
Allianz-Fonds steigt mit ...
Björn Junker, GOLDINVEST.de (15:48)
Experte: Björn Junker, GOLDINVEST.de
ETFs: Nervosität steigt, ...
Redaktion boerse-frankf., Deutsche Börse AG (15:38)
Experte: Redaktion boerse-frankfurt.de, Deutsche Börse AG
Kupferpreis pusht Kurse ...
Miningscout.de, (15:24)
Experte: Miningscout.de,
DAX bleibt volatil
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (14:58)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
Dünne Luft und dünnes Eis
Michael Beck, Leiter Po., Bankhaus ELLWANGER. (14:36)
Experte: Michael Beck, Leiter Portfolio M., Bankhaus ELLWANGER & GEIGER K.
Empfehlungen für BYD & ...
Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG (13:50)
Experte: Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG
Silber - eine Abwärtswelle ...
Michael Neubauer, Global Investa (12:49)
Experte: Michael Neubauer, Global Investa
Heibel-Ticker Onboarding ...
Stephan Heibel, Heibel-Ticker (11:24)
Experte: Stephan Heibel, Heibel-Ticker
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Wie Vettels Ferrari-Aus zu einem 90 Millionen-Verlust der Formel-1 an der ...
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen