Die erstaunliche Parallele der Tesla- zur Volkswagen-Aktie



16:07 09.07.20

Ein Blick zurück zeigt, dass nicht nur die Aktie des Shooting-Stars Tesla für spektakuläre Kursbewegungen in der Automobilindustrie taugt. Welcher vermeintlicher Branchen-Dinosaurier schon vor mehr als zehn Jahren für einen historischen Kurssprung sorgte, erklärt Investing.com-Analyst Robert Zach.

 

New York, 09. Juli 2020 – Vor gut einer Woche ging die Nachricht über die Ticker, dass Tesla erstmals wertvollster Autobauer der Welt ist. Der rasante Kursanstieg der vorangegangenen Monate, speziell die Rally seit dem Tief der Corona-Krise, hat den Börsenwert des Unternehmens auf mittlerweile knapp 260 Milliarden US-Dollar anwachsen lassen. Nun bringt der E-Mobilitäts-Pionier zum ersten Mal mehr auf die Börsenwaage als der bisherige Spitzenreiter Toyota. Dieser wiederum hatte sich zuvor jahrelang ein Wettrennen mit Volkswagen um die Spitze der weltweiten Autobranche geliefert.

Um die Wolfsburger ist es indes – zumindest was den Kampf um den Thron in dieser Branche angeht – in den letzten Jahren ruhig geworden; aktuell liegt die Marktkapitalisierung von Volkswagen bei umgerechnet rund 70 Milliarden Dollar. Unter anderem der Dieselabgasskandal um manipulierte Software hatte sich auch im Aktienkurs niedergeschlagen – wie auch das fehlende Vertrauen der Anleger, dass Volkswagen bei zukunftsträchtigen Entwicklungen punkten könnte.

 

Dabei hat die VW-Aktie keineswegs immer ein solches Mauerblümchendasein am Aktienmarkt gefristet, im Gegenteil. Ende 2008, gut anderthalb Jahre bevor Tesla überhaupt an die Börse kam, sorgte Volkswagen für Kursbewegungen, wie sie heute nur der Shooting-Star aus Kalifornien zeigt. Ein Vergleich des damaligen Volkswagen-Charts mit dem Tesla-Kursverlauf der vergangenen Monate zeigt die Parallele sehr schön; legt man die beiden Charts übereinander, lassen sich erstaunliche Gemeinsamkeiten bei der zwischenzeitlichen Dynamik feststellen: 

 

Chart
        Tesla_VW.png

 

Nun sei an dieser Stelle erwähnt, dass die spektakuläre Kursbewegung bei Volkswagen damals mit einem dramatischen Übernahmepoker zusammenhing – der vergleichsweise kleine Sportwagenanbieter Porsche wollte den Wolfsburger Riesen übernehmen. Das scheiterte letztendlich (Volkswagen übernahm anschließend seinerseits Porsche), doch die zwischenzeitlichen Übernahmefantasien der Börsianer und ein Short-Squeeze durch auf falschem Fuß erwischte Leerverkäufer sorgten Ende Oktober 2008 für einen historischen Kursausschlag der VW-Stammaktie auf über 1.000 Euro. Ein Sprung, in dessen Rahmen Volkswagen kurzzeitig nicht nur zum teuersten Autobauer der Welt, sondern sogar zum wertvollsten Unternehmen überhaupt wurde. Innerhalb weniger Tage ging es dann wieder bergab auf unter 400 Euro – aktuell notiert das Papier bei etwa 145 Euro.

 

Dass der Vergleich der beiden Charts natürlich hinkt und die historische Wertentwicklung von VW keine Indikation für die künftige Performance von Tesla erlaubt, liegt aber gerade auch im Unterschied zwischen Volkswagen 2008 und Tesla 2020 begründet: Während es damals die Spekulation auf einen Deal und eine Kombination von Marktmechanismen waren, die für den VW-Kurssprung sorgten, ist heute die Überzeugung der Börsianer, dass Tesla die Branche revolutionieren kann, für die starke Performance von dessen Aktie verantwortlich. Die Hoffnung auf technologische Revolutionen haben die Marktteilnehmer in punkto Volkswagen derzeit offenbar eher nicht. Bleibt für die Wolfsburger zu hoffen, dass sie die Börse irgendwann eines Besseren überzeugen – und eines Tages wieder für Kursanstiege wie 2008 sorgen können. 

 



Über Robert Zach
 

Robert Zach ist Marktanalyst bei Investing.com und seit 2009 an den Finanzmärkten aktiv. Nach seinem Studium der Betriebswirtschaft und der Ausbildung bei einer Bank war Robert Zach für eine renommierte Prop-Trading-Firma in Hongkong und Bangkok tätig, bevor er 2017 zu Investing.com kam.

 

 

Über Investing.com

 

Investing.com ist eine Finanzmarktplattform, die an 250 Börsen weltweit Echtzeitdaten, Kurse, Charts, Finanzinstrumente und vieles mehr bereitstellt. 2007 gegründet, ist Investing.com mittlerweile mit mehr als 21 Millionen monatlichen Nutzern und über 180 Millionen Sitzungen eine der drei weltweit führenden Finanzwebsites.

 

Investing.com bietet unbegrenzten Zugang zu Finanzmarktinstrumenten wie etwa kundenspezifischen Portfolios, persönlichen Benachrichtigungen, Kalendern, Taschenrechnern und Einblicken in die Finanzwelt – und zwar völlig kostenlos.

____________________________________________________________________________

Der Autor stellt hier lediglich Informationen zur Verfügung, es erfolgt keine Anlageberatung, Empfehlung oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Vermögensanlagen. Anlagegeschäfte beinhalten Risiken, so dass die Konsultierung professioneller Anlagenberater empfohlen wird. Wir möchten in diesem Zusammenhang darauf hinweisen, dass ein Engagement in Aktien (auch Hot Stocks oder Penny Stocks), Zertifikate, Fonds oder Optionsscheine zum Teil mit erheblichen Risiko verbunden. Ein Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden.


=> Diese Kolumne ins Forum einfügen und diskutieren <=


Attachments:

Alternativ0, (text/plain)

Der Download und das Öffnen dieses/dieser Attachments erfolgt auf eigene Gefahr.
Hinweis: Stock-World veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der jeweilige Autor.

Über den Autor
 
Autor: Stock-World Redaktion Stock-World Redaktion,
STOCK-WORLD

Die Stock-World Redaktion veröffentlich täglich aktuelle News zu interessanten Einzelwerten oder zum Geschehen rund um die Finanzmärkte.



Alle Artikel dieses Autors anzeigen

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Experten:
Silber: Wir sichern erneut Gewinne ab!
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
Microsoft - Stopp ...
Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital. (10.08.20)
Experte: Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital Management K.
S&P500 - Der Tanz vor ...
Philip Klinkmüller, HKCM (10.08.20)
Experte: Philip Klinkmüller, HKCM
DAX Index X-Sequentials ...
Devin Sage, Technische-X-Analyse.de (10.08.20)
Experte: Devin Sage, Technische-X-Analyse.de
DAX DOW bricht nach ...
Thomas Heydrich, Systemstradings.de (10.08.20)
Experte: Thomas Heydrich, Systemstradings.de
S&P500 - Über dem 10er-...
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (10.08.20)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
Studie: Kaffeebranche ...
Stock-World Redaktion, STOCK-WORLD (10.08.20)
Experte: Stock-World Redaktion, STOCK-WORLD
Netflix-Aktie – Verkaufen? ...
Finanztrends.info, (10.08.20)
Experte: Finanztrends.info,
DAX – Vorsicht ist ...
Feingold-Research, (10.08.20)
Experte: Feingold-Research,
Trump nimmt Tencent ins ...
Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG (10.08.20)
Experte: Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG
So tickt die Börse: Trump ...
Stephan Heibel, Heibel-Ticker (10.08.20)
Experte: Stephan Heibel, Heibel-Ticker
DAX – Das ist bislang nicht ...
HypoVereinsbank onema., (10.08.20)
Experte: HypoVereinsbank onemarkets,
Wochenausblick: Zick-Zack-...
Redaktion boerse-frankf., Deutsche Börse AG (10.08.20)
Experte: Redaktion boerse-frankfurt.de, Deutsche Börse AG
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Das beste Spielhaus im kommenden Jahr
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen