Deutsche Post – Aktie klettert auf Zwei-Jahres-Hoch



16:55 17.07.20

Wertpapiere des Brief- und Paketzustellers Deutsche Post präsentieren sich am Ende dieser Woche so stark, wie schon seit zwei Jahren nicht mehr. Derzeit kämpft der Wert um ein Weiterkommen an der Hürde von rund 35,00 Euro und scheint damit zu punkten.

Aber ein schöner Tag macht noch keinen Sommer, entscheidend bei dem tendenziell defensiven Wert sind Wochen- bzw. Monatsschlusskurse, die noch nicht vollends vorliegen. Aber die Richtung nach Vorlage von Quartalszahlen aus der abgelaufenen Woche ist eindeutig und aufwärts gerichtet. Aktuell versuchen bullische Marktteilnehmer die Aktie über die Hochs aus 2019 bei glatt 35,00 Euro zu drücken und damit ein Folgekaufsignal zu etablieren. Ob dies jedoch im ersten Anlauf gelingt, muss bei den zurückliegenden Kursgewinnen bezweifelt werden. Wahrscheinlicher ist ein zwischengeschalteter Pullback und anschließend zweiter Ausbruchsversuch bei der Deutsche Post-Aktie.

Käufer unermüdlich im Einsatz

Trotz der aktuellen Kursstärke könnte zum Ende dieser Woche noch ein Wochenschlusskurs unterhalb von 35,00 Euro zustande kommen. Dies würde für einen möglichen Abschlag in Richtung 34,00 und womöglich noch auf den Support bei 33,39 Euro sprechen. Genau diese Niveaus könnten anschließend aber als Sprungbrett für eine zweite Kaufwelle in Richtung der übergeordneten Zielmarke von 38,00 Euro dienen. Spätestens ab der Horizontalunterstützung bei 31,15 Euro sollten bei einer Korrekturausdehnung wieder Käufer zurückkehren, um nicht die Bemühungen der letzten Monate zunichtezumachen. Ein direkter Durchmarsch über 35,00 Euro kann aber ebenso nicht ausgeschlossen werden, würde sogar die Entschlossenheit der Käufer untermauern und direkte Kursgewinne an 38,00 Euro ermöglichen. Mit erhöhter Volatilität ist im aktuellen Kursbereich auf jeden Fall zu rechnen.

Deutsche Post in Euro im Tageschart; 1 Kerze = 1 Tag (log. Kerzenchartdarstellung)

Betrachtungszeitraum: 11.10.2019 – 17.07.2020. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de/underlying/DE0005552004 Deutsche Post in Euro im Wochenchart; 1 Kerze = 1 Woche (log. Kerzenchartdarstellung)



Betrachtungszeitraum: 13.07.2015 – 17.07.2020. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de/underlying/DE0005552004

Produkte auf die Aktie der Deutschen Post und andere Basiswerte finden Sie unter: www.onemarkets.de

 

NEU: Holen Sie sich einen Großteil ihrer Handelskosten zurück! Order wie gewohnt über Ihren Broker oder Ihre Bank aufgeben. Cashback über die kostenlose Cashbuzz-App aktivieren. Gutschrift von bis zu 50 Euro, pro Trade ab 1.000 Euro, erfolgt in wenigen Tagen – bis zu maximal 250 Euro pro Monat. Weitere Infos unter: www.onemarkets.de/cashback

Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank AG zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Funktionsweisen der HVB Produkte

Der Beitrag Deutsche Post – Aktie klettert auf Zwei-Jahres-Hoch erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

=> Diese Kolumne ins Forum einfügen und diskutieren <=


Attachments:

Alternativ0, (text/plain)

Der Download und das Öffnen dieses/dieser Attachments erfolgt auf eigene Gefahr.
Hinweis: Stock-World veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der jeweilige Autor.

Über den Autor
 
Autor: HypoVereinsbank onemarkets HypoVereinsbank onemarkets
Die HypoVereinsbank ist eine der führenden privaten Banken in Deutschland und Teil der UniCredit, einer paneuropäischen Geschäftsbank mit voll integriertem Corporate & Investment Banking. Ihren Kunden bietet die HypoVereinsbank ein einzigartiges Netzwerk in West-, Zentral- und Osteuropa sowie 18 weiteren Ländern. Die Produktmarke onemarkets repräsentiert die gebündelte Kompetenz („one“) bei Anlage- und Hebelprodukten sowie den Zugang zu den Märkten („markets“) weltweit. Die HypoVereinsbank gehört zu den Top-Emittenten in Deutschland. Die Bonitätseinschätzung der HypoVereinsbank durch führende Rating-Agenturen sind jeweils aktuell auf onemarkets.de/bonitaet zu finden. www.onemarkets.de

Alle Artikel dieses Autors anzeigen

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Experten:
Tesla: Aktie stemmt sich gegen den Markt!
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
DOW DAX das Bild ist ...
Thomas Heydrich, Systemstradings.de (18:29)
Experte: Thomas Heydrich, Systemstradings.de
S&P500 - Unter 50er-EMA ...
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (17:13)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
Grenke Aktie: Wendepunkt ...
Finanztrends.info, (16:22)
Experte: Finanztrends.info,
Dow Jones – Gelingt der ...
HypoVereinsbank onema., (16:13)
Experte: HypoVereinsbank onemarkets,
Wo bleibt das nötige ...
Stock-World Redaktion, STOCK-WORLD (16:00)
Experte: Stock-World Redaktion, STOCK-WORLD
Heibel-Ticker PLUS Update ...
Stephan Heibel, Heibel-Ticker (15:18)
Experte: Stephan Heibel, Heibel-Ticker
Mittelstand „Made in China“
BankM, (14:31)
Experte: BankM,
Enttäuschung bei Tesla vor ...
Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG (14:05)
Experte: Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG
Beste Nachbarschaft: Sitka ...
Björn Junker, GOLDINVEST.de (12:31)
Experte: Björn Junker, GOLDINVEST.de
Nel-Aktie: Die Aktie verliert ...
Volker Gelfarth, (11:32)
Experte: Volker Gelfarth,
DAX-Stay-Low-Scheine mit ...
Walter Kozubek, (11:03)
Experte: Walter Kozubek,
Optionsscheine stehen und ...
Feingold-Research, (10:47)
Experte: Feingold-Research,
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Welche Jackpots und Glücksspiel-Firmen sind die besten Anlagen?
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen