Rohstoff-Kolumne: "Steigende Preise bei Rohstoffen deuten auf wirtschaftliche Erholung"



10:45 08.08.20

https://cms.boerse-frankfurt.de/fileadmin/Bilder/Header/allgKolumnen_753x200.jpg

In seinem Marktbericht gibt Fondsmanager Siegel einen umfassenden Überblick über Edel- und Industriemetalle sowie Energie.


6. August 2020. BAD SALZUFLEN (Stabilitas). Der Edelmetallsektor entwickelt sich weiterhin sehr positiv. Der Goldpreis ist um 10,9 Prozent gestiegen und beendete den Monat Juli bei 1.973,00 US-Dollar pro Feinunze. Noch besser entwickelte sich der Preis für Silber. Er stieg im abgelaufenen Monat immerhin um 37 Prozent und lag am Monatsende bei 24 US-Dollar pro Feinunze. „Insgesamt befindet sich der Edelmetallsektor in einem stabilen Aufwärtstrend. Wir beobachten auch ein zunehmendes Interesse der Privatanleger, auf diesen Trend aufzuspringen. Die starke Nachfrage bei Silber spiegelt zudem ein größeres Vertrauen in eine allmähliche Erholung der Weltwirtschaft wider“, beobachtet Martin Siegel, Edelmetallexperte und Geschäftsführer der Stabilitas GmbH.

Auch die Preise für Platin und Palladium haben sich im Juli im Vergleich zum Vormonat verbessert. Der Platinpreis etwa stieg um 8,9 Prozent und betrug am Monatsende 905,50 US-Dollar pro Feinunze. Palladium stieg gegenüber dem Vormonat um 7,7 Prozent und beendete den Monat bei 2.094,50 US-Dollar pro Feinunze. „Platin und Palladium werden von dem positiven Trend bei Gold und Silber mit gerissen und profitieren ebenfalls von den positiveren Konjunkturerwartungen der Investoren“, sagt Siegel.

https://cms.boerse-frankfurt.de/fileadmin/Bilder/Interviewpartner/Siegel-Martin/martin_siegel_120x125.jpg

Siegel

Von diesem stabilen Aufwärtstrend profitieren auch die Aktien der Minengesellschaften. „Sie reagieren üblicherweise mit einem Hebel auf die Edelmetallpreise, sodass sie sich zuletzt deutlich stärker entwickeln konnten. Dies bestätigt auch, dass sich der gesamte Edelmetallsektor in einem gesunden Aufwärtstrend befindet.“, sagt Siegel.

Bei den Basismetallen stiegen im Juli vor allem die Preise für Blei (+3,05 Prozent, 1.843,00 US-Dollar) und Kupfer (+6,8 Prozent, 6.446,25 US-Dollar) weiter an. Aber auch Aluminium  (+5,9 Prozent, 1.713,35 US-Dollar), Zink (+13,3 Prozent, 2.307,85 US-Dollar) und Nickel (7,5 Prozent, 13.756,00 US-Dollar) haben sich im abgelaufenen Monat weiter verteuert. „Die Entwicklung im Juli dürfte in erster Linie als Reaktion auf den Preisverfall der letzten Jahre verstanden werden. Gleichzeitig rechnen einige Investoren mit einer zügigeren Erholung der Weltwirtschaft als noch vor einigen Wochen vermutet. Auffällig ist vor allem die Entwicklung des Kupferpreises, der jetzt über dem Vor-Corona-Niveau notiert“, ergänzt Siegel.



Auch Brent-Öl hat sich weiter verteuert. Der Ölpreis ist im Juli um 11,1 Prozent gestiegen und beendete den Monat bei einem Preis von 43,62 US-Dollar pro Barrel. „Der gestiegene Ölpreis ist ein weiterer Indikator für ein positiveres weltwirtschaftliches Umfeld“, sagt Siegel abschließend.

https://cms.boerse-frankfurt.de/fileadmin/_processed_/3/a/csm_Bildschirmfoto_2020-08-06_um_09.47.32_ad2f83d199.png

von Martin Siegel

6. August 2020, © Stabilitas

Über den Autor

Martin Siegel leitet seit 2011 die operativen Geschäfte und die Beratung der Stabilitas-Edelmetallfonds. Er ist Autor von insgesamt acht Büchern,die sich mit der Analyse des Goldmarktes und Investitionsmöglichkeiten in Goldminenaktien beschäftigen.

Dieser Artikel gibt die Meinung des Autors wieder, nicht die der Redaktion von boerse-frankfurt.de. Sein Inhalt ist die alleinige Verantwortung des Autors.. 

 

=> Diese Kolumne ins Forum einfügen und diskutieren <=


Attachments:

Anhang

Alternativ0, (text/plain)
Anhang

Anhang


Der Download und das Öffnen dieses/dieser Attachments erfolgt auf eigene Gefahr.
Hinweis: Stock-World veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der jeweilige Autor.

Über den Autor
 
Autor: Redaktion boerse-frankfurt.de Redaktion boerse-frankfurt.de,
Deutsche Börse AG

Die Autorinnen und Autoren des Anlegerportals berichten täglich über Tendenzen und Meinungen an den verschiedenen Wertpapiermärkten der Frankfurter Börse. Händler und Analysten geben einen tiefen Einblick in das Marktgeschehen direkt von der Quelle: Am Montag stimmt Sie ein Ausblick auf die Börsenwoche ein. Am Dienstag widmen wir uns ETFs und Fonds. Jeden Mittwoch gibt es eine markttechnische Analyse sowie Berichte vom Handel mit Rohstoffen, Zertifikaten oder Währungen im Wechsel. Donnerstags befassen wir uns mit internationalen Aktien und zum Wochenschluss am Freitag mit Anleihen. Sie können diese Marktberichte bei boerse-frankfurt.de/newsletter kostenlos abonnieren.

Alle Artikel dieses Autors anzeigen

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Experten:
Commerzbank: Verluste weiten sich aus!
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
Nel Asa: Eine neue Chance!
Finanztrends.info, (07:47)
Experte: Finanztrends.info,
USA begeben dreijährige ...
Börse Stuttgart AG, (07:12)
Experte: Börse Stuttgart AG,
Anleihen: Grenke dominiert ...
Redaktion boerse-frankf., Deutsche Börse AG (07:01)
Experte: Redaktion boerse-frankfurt.de, Deutsche Börse AG
Wochenausblick: DAX ...
HypoVereinsbank onema., (06:55)
Experte: HypoVereinsbank onemarkets,
Im Fokus: Asien - Nikkei ...
Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG (18.09.20)
Experte: Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG
Old Dominion Freight Line ...
Achim Mautz, Obmann vom Börsenclub. (18.09.20)
Experte: Achim Mautz, Obmann vom Börsenclub ratgeberGELD
S&P500 - 50er-EMA im ...
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (18.09.20)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
Gewinnmitnahmen bei BYD
Stock-World Redaktion, STOCK-WORLD (18.09.20)
Experte: Stock-World Redaktion, STOCK-WORLD
LUNAR III: AUFBRUCH INS ...
Benjamin Summa, pro aurum (18.09.20)
Experte: Benjamin Summa, pro aurum
„Apple kann man vermutlich ...
wikifolio.com, (18.09.20)
Experte: wikifolio.com,
Fed – neue Route bringt ...
Feingold-Research, (18.09.20)
Experte: Feingold-Research,
Keine Sorge, die Fed ist ...
Robert Halver, Baader Bank AG (18.09.20)
Experte: Robert Halver, Baader Bank AG
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Welche Jackpots und Glücksspiel-Firmen sind die besten Anlagen?
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen