DAX mit leichtem Schwächeanfall zum Start – Aufwärtstrend bleibt intakt



10:40 14.08.20

Apple ist gestern auf ein neues Allzeithoch ausgebrochen und Anleger haben den iPhone-Verkäufer damit an der Börse noch einmal knapp 30 Milliarden US-Dollar wertvoller gemacht. Der amerikanische Technologie-Index Nasdaq 100 befindet sich derzeit in einer möglichen charttechnischen Ausbruchsituation. Über 13.000 Punkten würden im Erfolgsfall rund 18 Prozent weiteres Gewinnpotenzial freigesetzt. 
 
Wer also darauf setzt, dass Technologieaktien bereits überreizt sind, könnte eines besseren belehrt werden. Technisch ist noch Luft nach oben, wenngleich nicht gesagt werden kann, ob diese auch genutzt wird. Im Moment jedoch ist der Aufwärtstrend an der Wall Street in den großen Indizes charttechnisch betrachtet intakt. Die US-Börsen befinden sich im Post-Pandemie-Modus und Anleger addieren bei Technologieaktien obendrein deren aufgrund der Pandemie hinzugewonnenes Geschäft auf die Börsenbewertung oben drauf. In diesem Prozess des Saldierens kommt den US-Unternehmen zu Gute, dass der Dollar gegenüber anderen Weltwährungen seit Beginn der Pandemie um über sieben Prozent abgewertet hat. Das ist ein Katalysator für die exportorientierten und global aufgestellten Konzerne in den USA. Anhand dieser Entwicklungen kann leicht erklärt werden, warum sich der Deutsche Aktienindex schwächer als die Wall Street entwickelt.


 
Dennoch liegt auch der DAX gut im Rennen. Auch hier ist der Aufwärtstrend intakt und von einem Trendwendemuster, das Verluste ankündigen könnte, ist im Moment nichts zu sehen. Allerdings spielt die Musik zurzeit in New York und dort vor allem bei der Kursentwicklung der großen fünf Tech-Aktien Microsoft, Apple, Amazon, Facebook und Alphabet. Und hier ist die charttechnische Situation bestenfalls durchwachsen, auch wenn Apple gestern ein neues Allzeithoch markierte. Nach der Momentum-Korrektur dieser Woche scheint hier das letzte Wort noch nicht gesprochen.
Hinweise zum Artikel und zum Handel mit CFDs:

Die Inhalte dieser Pressemitteilung/dieses Artikels (nachfolgend: „Inhalte“) sind Bestandteil der Marketing-Kommunikation von CMC Markets, Niederlassung Frankfurt am Main der CMC Markets UK Plc (nachfolgend “CMC Markets”) und dienen lediglich der allgemeinen Information. Sie stellen keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Sie sollten nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Die Inhalte sind niemals dahin gehend zu verstehen, dass CMC Markets den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Inhalte nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die in den Inhalten wiedergegebenen Bewertungen, Schätzungen und Prognosen reflektieren die subjektive Meinung des jeweiligen Autors bzw. der jeweils zitierten Quelle, können jederzeit Änderungen unterliegen und erfolgen ohne Gewähr. In jedem Fall haftet CMC Markets nicht für Verluste, welche Sie direkt oder indirekt durch eine Anlageentscheidung erleiden, die Sie aufgrund der Inhalte getroffen haben.

Unsere Produkte unterliegen Kursschwankungen und Sie können Ihr gesamtes investiertes Kapital verlieren. Diese Produkte eignen sich nicht für alle Investoren. Stellen Sie daher bitte sicher, dass Sie die damit verbundenen Risiken verstehen und lassen Sie sich gegebenenfalls von dritter Seite unabhängig beraten. Sie sollten auch unsere Risikowarnungen für die jeweiligen Produkte lesen. Anlageerfolge in der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft.
=> Diese Kolumne ins Forum einfügen und diskutieren <=


Attachments:

Alternativ0, (text/plain)

Der Download und das Öffnen dieses/dieser Attachments erfolgt auf eigene Gefahr.
Hinweis: Stock-World veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der jeweilige Autor.

Über den Autor
 
Autor: CMC Markets CMC Markets
Unter dem Slogan „CMC Markets – hier sind Trader zu Hause“ bietet CMC Markets CFDs (Contracts for Difference) auf Indizes, Rohstoffe, Währungen, Staatsanleihen und Aktien in Form von Cash - und Forward-Kontrakten an. CMC Markets startete im Jahr 1989 als Devisenbroker, nachdem Peter Cruddas das Unternehmen mit einem Startkapital von 10.000 £ gegründet hatte.

Seit der Gründung 1989 hat CMC Markets seine Präsenz auf den Asien-Pazifik-Raum, den europäischen Kontinent sowie Kanada ausgedehnt.

Der Handel mit CFDs erfolgt bei CMC Markets über die webbasierte NextGeneration-Handelsplattform, die auch für mobile Geräte kostenlos verfügbar ist (iPhone, iPad und Android). Die NextGeneration-Handelsplattform von CMC Markets wurde im April 2011 in Deutschland eingeführt. Über diese Handelsplattform können Kunden auf über 5.500 Produkte zugreifen.

Alle Artikel dieses Autors anzeigen

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Experten:
Tesla: Aktie stemmt sich gegen den Markt!
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
DOW DAX das Bild ist ...
Thomas Heydrich, Systemstradings.de (22.09.20)
Experte: Thomas Heydrich, Systemstradings.de
S&P500 - Unter 50er-EMA ...
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (22.09.20)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
Grenke Aktie: Wendepunkt ...
Finanztrends.info, (22.09.20)
Experte: Finanztrends.info,
Dow Jones – Gelingt der ...
HypoVereinsbank onema., (22.09.20)
Experte: HypoVereinsbank onemarkets,
Wo bleibt das nötige ...
Stock-World Redaktion, STOCK-WORLD (22.09.20)
Experte: Stock-World Redaktion, STOCK-WORLD
Heibel-Ticker PLUS Update ...
Stephan Heibel, Heibel-Ticker (22.09.20)
Experte: Stephan Heibel, Heibel-Ticker
Mittelstand „Made in China“
BankM, (22.09.20)
Experte: BankM,
Enttäuschung bei Tesla vor ...
Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG (22.09.20)
Experte: Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG
Beste Nachbarschaft: Sitka ...
Björn Junker, GOLDINVEST.de (22.09.20)
Experte: Björn Junker, GOLDINVEST.de
Nel-Aktie: Die Aktie verliert ...
Volker Gelfarth, (22.09.20)
Experte: Volker Gelfarth,
DAX-Stay-Low-Scheine mit ...
Walter Kozubek, (22.09.20)
Experte: Walter Kozubek,
Optionsscheine stehen und ...
Feingold-Research, (22.09.20)
Experte: Feingold-Research,
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Welche Jackpots und Glücksspiel-Firmen sind die besten Anlagen?
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen