ETFs: Kasse machen bei US-Aktien



15:01 16.09.20

Nach dem kurzen Rücksetzer am US-Aktienmarkt Anfang des Monats nehmen Anleger von S&P-Trackern lieber noch die Gewinne mit. Die Tech-Werte, die den Einbruch ausgelöst hatten, werden mal gekauft, mal verkauft.


15. September 2020. FRANKFURT (Börse Frankfurt). Viel gehandelt – und zwar in beide Richtungen – werden derzeit MSCI World-Tracker (WKN A1C9KKA0RPWH), wie Carsten Schröder von der Société Générale feststellt. Klar auf den Verkaufslisten stünden unterdessen US-Aktien. Schröder meldet Abflüsse aus dem Vanguard S&P 500 (WKN A1JX53), Heuclin außerdem noch aus dem iShares Core S&P 500 (A0YEDG) und dem Lyxor S&P 500 (WKN LYX0FS). Kunden der Société Générale kauften darüber hinaus Euro Stoxx-ETFs (WKN ETFL02) und trennten sich von DAX-Trackern (WKN 593395). Der S&P 500 hatte Anfang September noch ein Allzeithoch erreicht, aufgrund vieler Tech-Werte im Index dann aber unter dem Einbruch der Technologieaktien gelitten. Europas Börsen, denen größere Technologie-Werte fehlen, blieben von dem Rücksetzer weitgehend verschont.

GAFAM-Werte gewichtig im S&P 500

Durch den rasanten Kursanstieg der sogenannten GAFAM – kurz für die Google-Mutter Alphabet, Apple, Facebook, Amazon und Microsoft – machen diese mittlerweile fast ein Viertel des S&P 500 aus. Es dominiert Apple mit 6,9 Prozent, gefolgt von Microsoft mit 5,4 Prozent und Amazon mit 5,3 Prozent. Facebook kommt immer noch auf 2,2 Prozent, bei Alphabet C und A sind es zusammen 3,4 Prozent.

Satte Gewinne mit Chinas Aktien, heftige Verluste mit brasilianischen

Wie Heuclin feststellt, interessieren sich Anleger wieder mehr für Schwellenländer, speziell für brasilianische (WKN LYX02BDBX1MR) und chinesische Aktien (WKN A12DPTDBX0M2). Deren Performance könnte kaum unterschiedlicher sein: Während MSCI China-ETFs wie der von iShares seit Jahresanfang schon wieder ein Plus von fast 16 Prozent verbuchen, kommen MSCI Brazil-Indexfonds, etwa der von Lyxor, immer noch auf ein Minus von 39 Prozent.

Viel um geht laut Schröer von Lang & Schwarz – trotz rückläufiger Marktschwankungen – auch bei ETFs, die Volatilitätsindizes abbilden, als Beispiel nennt er den Lyxor S&P 500 VIX Futures Enhanced Roll (WKN LYX0PM). Der Kurs war Mitte März in die Höhe geschossen, hat sich seitdem aber halbiert.

Tech-Werte: Gesunde Gewinnmitnahmen oder Verkaufspanik?



Im Handel mit Branchen-ETFs gilt das Interesse nach dem Nasdaq-Einbruch um fast 20 Prozent Anfang des Monats weiter den Tech-Aktien. „Es ist offen, ob es gesunde Gewinnmitnahmen oder die panikartige Suche nach dem Ausstieg waren“, bemerkt Heuclin. Lang & Schwarz sieht weiterhin viele Positionierungen, gekauft werde zum Beispiel der iShares Nasdaq 100 (WKN A0F5UF). Kunden der Société Générale trennten sich vom iShares Digitalisation (WKN A2ANH3) und setzten stattdessen auf den WisdomTree Cloud Computing (WKN A2PQVE).

Gut an kommen derzeit Aktien von Grundstoffproduzenten, etwa mit dem Lyxor MSCI World Materials (WKN LYX0GQ). Auch Aktien von Goldproduzenten sind gefragt, Anleger positionieren sich laut Schröder in ComStage NYSE Arca Gold BUGS (WKN ETF091).

US-Inflation großes Thema

Im Anleihebereich sind Heuclin zufolge aktuell vor allem europäische High Yield-Unternehmensanleihen (WKN A1C3NE) und chinesische Staatsanleihen (WKN A14T8G) gesucht. Abgestoßen würden hingegen US-Staatsanleihen (WKN ETFL52). Auch Schröder meldet Käufe europäischer Unternehmensanleihen, etwa über den Amundi Barclays Euro Corporate BBB 1-5 (WKN A2DJET).

„Investoren beschäftigen sich derzeit stark mit dem Thema Inflation“, stellt Heuclin außerdem fest. Die aktuellen Zahlen aus Europa, die meist keine oder sogar eine negative Inflation zeigten, deuteten aber eher in Richtung Deflation. „Längerfristig könnten allerdings höhere Lebensmittelpreise die Inflation anschieben.“ Umsätze meldet der Händler für inflationsindexierte Anleihen, etwa über den Xtrackers II Global Inflation-Linked Bond EUR Hedged (WKN DBX0AL) und den iShares USD TIPS (WKN A0LGP8).

Auch bei der Société Générale setzen Anleger auf die US-Inflationsentwicklung, zum Beispiel mit dem Lyxor Inverse USD 10Y Inflation Expectations (WKN LYX007). Der bietet Zugang zu einem Short-Exposure zu zehnjährigen inflationsgeschützten US-Staatsanleihen (TIPS) und zu einem Long-Exposure zu US-Staatsanleihen benachbarter Laufzeiten.

von: Anna-Maria Borse 15. September 2020, © Deutsche Börse AG



Disclaimer Inhalte des Onlineangebots Die hierin enthaltenen Angaben und Mitteilungen sind ausschließlich zur Information bestimmt. Keine der hierin enthaltenen Informationen begründet ein Angebot zum Verkauf oder die Werbung von Angeboten zum Kauf eines Terminkontraktes, eines Wertpapiers oder einer Option, die zum Handel an der Eurex Deutschland oder der FWB® Frankfurter Wertpapierbörse zugelassen sind oder eines sonstigen Terminkontraktes, einer Emission oder eines hierin erläuterten Produktes. 

Die Deutsche Börse AG, Eurex Deutschland, Eurex Frankfurt AG, Eurex Clearing AG, FWB Frankfurter Wertpapierbörse und Börse Frankfurt Zertifikate AG haften nicht dafür, dass die folgenden Informationen vollständig oder richtig sind. Infolgedessen sollte sich niemand auf die hierin enthaltenen Informationen verlassen. Die Deutsche Börse AG, Eurex Deutschland, Eurex Frankfurt AG, Eurex Clearing AG, FWB Frankfurter Wertpapierbörse und Börse Frankfurt Zertifikate AG haften nicht für Schäden aufgrund von Handlungen, die ausgehend von den auf dieser oder einer der nachfolgenden Seiten enthaltenen Informationen vorgenommen werden. 

Zum Handel an der FWB zugelassene Wertpapiere sowie Eurex-Derivate (mit Ausnahme des DAX®Future-, STOXX® 50 Future-, EURO STOXX® 50 Future-, STOXX 600 Banking Sector Future-, EURO STOXX Banking Sector Future- und Global Titans Future-Kontrakts und Eurex Zinssatz Derivaten) stehen derzeit nicht zum Angebot, Verkauf oder Handel in den Vereinigten Staaten zur Verfügung noch dürfen Bürger, die den US-amerikanischen Steuergesetzen unterliegen, diese Wertpapiere anbieten, verkaufen oder handeln. 

Die in XTF Exchange Traded Funds® gelisteten Fondsanteile sind zum Handel an der FWB Frankfurter Wertpapierbörse zugelassen. Nutzer dieses Informationsangebotes mit Wohnsitz außerhalb von Deutschland weisen wir darauf hin, dass der Vertrieb der in XTF Exchange Traded Funds gelisteten Fondsanteile in diesem Land möglicherweise nicht zulässig ist. Die Verwendung der Informationen geschieht auf eigene Verantwortung des Nutzers. Verweise und Links Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten ("Links"), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor erklärt daher ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung keine illegalen Inhalte auf der verlinkten Seiten erkennbar waren. 

Der Autor hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten/verknüpften Seiten. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten /verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. 

Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist. Rechtswirksamkeit des Disclaimers Dieser Disclaimer ist ein Teil des Internetangebots, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern einzelne Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt. Einbindung von weiteren Inhalten Dritter Es ist möglich, dass innerhalb unserer Website Inhalte Dritter unter anderem im Form von sog. iFrames eingebunden werden. Die Anbieter dieser Inhalte werden technisch bedingt Ihre IP-Adresse erfahren, um ihre Inhalte an ihren Browser zu senden, eventuell Cookies setzen wollen oder Analyse-Tools einsetzen. Für den datenschutzgerechten Umgang mit ihren Daten sind diese Drittanbieter eigenverantwortlich. Zu den Kontaktmöglichkeiten des Anbieters, dessen Datenschutzbestimmungen und eventuell eingeräumte Widerspruchsmöglichkeiten verweisen wir auf das Impressum und die Datenschutzerklärung des jeweiligen Drittanbieters.



=> Diese Kolumne ins Forum einfügen und diskutieren <=


Attachments:

Alternativ0, (text/plain)

Der Download und das Öffnen dieses/dieser Attachments erfolgt auf eigene Gefahr.
Hinweis: Stock-World veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der jeweilige Autor.

Über den Autor
 
Autor: Redaktion boerse-frankfurt.de Redaktion boerse-frankfurt.de,
Deutsche Börse AG

Die Autorinnen und Autoren des Anlegerportals berichten täglich über Tendenzen und Meinungen an den verschiedenen Wertpapiermärkten der Frankfurter Börse. Händler und Analysten geben einen tiefen Einblick in das Marktgeschehen direkt von der Quelle: Am Montag stimmt Sie ein Ausblick auf die Börsenwoche ein. Am Dienstag widmen wir uns ETFs und Fonds. Jeden Mittwoch gibt es eine markttechnische Analyse sowie Berichte vom Handel mit Rohstoffen, Zertifikaten oder Währungen im Wechsel. Donnerstags befassen wir uns mit internationalen Aktien und zum Wochenschluss am Freitag mit Anleihen. Sie können diese Marktberichte bei boerse-frankfurt.de/newsletter kostenlos abonnieren.

Alle Artikel dieses Autors anzeigen

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Experten:
Commerzbank: Verluste weiten sich aus!
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
Im Fokus: Asien - Nikkei ...
Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG (16:28)
Experte: Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG
Old Dominion Freight Line ...
Achim Mautz, Obmann vom Börsenclub. (16:18)
Experte: Achim Mautz, Obmann vom Börsenclub ratgeberGELD
S&P500 - 50er-EMA im ...
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (16:13)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
Nel Asa Aktie: Ein heißes ...
Finanztrends.info, (15:56)
Experte: Finanztrends.info,
Dow Jones – Hält die ...
HypoVereinsbank onema., (15:51)
Experte: HypoVereinsbank onemarkets,
Gewinnmitnahmen bei BYD
Stock-World Redaktion, STOCK-WORLD (15:22)
Experte: Stock-World Redaktion, STOCK-WORLD
LUNAR III: AUFBRUCH INS ...
Benjamin Summa, pro aurum (14:53)
Experte: Benjamin Summa, pro aurum
„Apple kann man vermutlich ...
wikifolio.com, (14:11)
Experte: wikifolio.com,
Fed – neue Route bringt ...
Feingold-Research, (14:02)
Experte: Feingold-Research,
Keine Sorge, die Fed ist ...
Robert Halver, Baader Bank AG (13:11)
Experte: Robert Halver, Baader Bank AG
Nicola Mining und High ...
Björn Junker, GOLDINVEST.de (12:47)
Experte: Björn Junker, GOLDINVEST.de
Das Milliardenrennen um ...
CMC Markets, (11:40)
Experte: CMC Markets,
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Welche Jackpots und Glücksspiel-Firmen sind die besten Anlagen?
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen