Weichenstellung für eine globale Markteinführung: Zinc8 Energy Solutions unterzeichnet Kooperationsabkommen



13:47 21.09.20

...mit dem weltweit führenden Hersteller von Transformatoren Vijai ElectricalsErstes Abkommen ausserhalb Nord-Amerikas

In einem Video unterstreicht Ron MacDonald von Zinc8 die Bedeutung der heutigen News.

Einmal mehr sorgt Zinc8 Energy Solutions Inc. für Schlagzeilen. Der aufstrebende Batteriehersteller gab heute die Unterzeichnung einer Grundsatzvereinbarung mit Vijai Electricals Ltd. bekannt gab, einem der zuverlässigsten und renommiertesten Markennamen im globalen Strom- und Versorgungsbereich. Mit Hauptsitz in Hyderabad, Indien, gehört Vijai nicht nur zu den weltweit grössten Herstellern von elektrischen Leistungs- und Verteilungstransformatoren, sondern ist auch ein Global Player im T&D (Transmission & Distribution)-Stromversorgungssektor mit 47 Jahren Erfahrung, einschliesslich >150 T&D-Projekten. Seit 2014 ist die T&D-Abteilung von Vijai Teil des Toshiba-Konzerns, da der japanische multinationale Mischkonzern $200 Mio. USD für eine Beteiligung an Vijai investierte, um einen Fuß in den Strommarkt in Indien und darüber hinaus zu bekommen.

Laut heutiger Pressemitteilung haben Zinc8 und Vijai vereinbart, Joint-Venture-Projekte bezüglich des Einsatzes des patentierten Zink-Luft-Energiespeichersystems von Zinc8 zu betrachten. Zudem werden die Beiden die Möglichkeit untersuchen, dass Zinc8 bestimmte Komponenten seines Zink-Luft-Energiespeichersystems in Indien produziert.

Laut heutigem Video-News-Statement von Ron MacDonald (Präsident und CEO of Zinc8): “Die von uns angekündigte Vereinbarung sieht vor, dass wir eine Reihe von Dingen prüfen werden“, wie eine Investition in das Unternehmen, die Gründung einer Tochtergesellschaft in Indien, die Analyse von Vijai‘s High-Tech-Ingenieurs- und Produktionskapazitäten sowie die Suche nach Joint-Venture-Projekten. Er betonte, dass es das Ziel von Zinc8 sei, mit Hilfe von Vijai und seinen hochkarätigen Verbindungen zur Elektrizitätsindustrie nicht nur in den grossen indischen Markt, sondern auch in ganz Südasien einzutreten.

Siehe Video auf der Webseite von Rockstone Research.

Ron MacDonald (Präsident und CEO von Zinc8) kommentierte in der heutigen Pressemitteilung: “Ich bin beeindruckt von Vijai’s 47-jähriger Erfolgsgeschichte in den Bereichen dezentralisierte Energie und Produktion, seinem Engagement für Qualität und seinen zuverlässigen Partnern in Indien und über 40 anderen Ländern. Dieses Abkommen ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg zum Eintritt von Zink8 in den globalen Markt der Langzeit-Energiespeicherung.”

Dasari Jai Ramesh (Chairman von Vijai Electricals) kommentierte: “Vijai freut sich über die Zusammenarbeit mit Zinc8, einem Pionier auf dem Gebiet kosteneffizienter Batteriespeichersysteme (BESS) für längere Laufzeiten. Angesichts der umfangreichen Produktionsstärke von Vijai und des Vorteils der gut ausgebildeten und relativ kostengünstigen Arbeitskräfte Indiens sind wir zuversichtlich, dass diese Lösung den Bedarf an BESS für längere Laufzeiten in hohem Maße decken wird. Für Länder wie Indien, die rund um die Uhr erneuerbare Energiesysteme benötigen, wird erwartet, dass das Zinc8-BESS den Bedarf auf effektive Weise decken wird. Vijai wird stolz darauf sein, mit seiner bisherigen Erfahrung in der erfolgreichen Bedienung von Exportmärkten für Versorgungsunternehmen auf der ganzen Welt auf die Erfüllung dieses Bedarfs hinzuarbeiten.”


Der Hauptsitz von Vijai Electricals Ltd. in Hyderabad, Indien.


Die Hauptgeschäftszweige von Vijai Electricals Ltd.


Die Produkte und Produktionsstätten von Vijai Electricals Ltd. “Vijai ist ein Hersteller von elektrischen Verteiltransformatoren und kleinen Leistungstransformatoren. Vijai Electricals spielt eine bedeutende Rolle bei der globalen Marktentwicklung der energieeffizienten Amorphous Metal Core Distribution Transformers (AMDT). Das Unternehmen fertigt auch Höchstspannungstransformatoren bis zu 400 kV, 315 MVA für grosse Stromerzeugungs- und -übertragungsanwendungen und die weltweit höchste Spannungsklasse 1200 kV, 333 MVA einphasig, für indische System-F&E-Zwecke. Vijai Electricals stellt auch Leiter bis 800 kV und Kabel her. Vijai ist ein starker Akteur in den Bereichen Ingenieurswesen, Beschaffung und Konstruktion für elektrische Übertragungs- und Verteilungsprojekte, sowohl über- als auch unterirdisch, in Indien und im Ausland. Darüber hinaus beschäftigt sich Vijai mit intelligenten Zählerlösungen.”

Vijai Electricals Ltd. wurde 1973 gegründet und ist ein bewährtes, qualitativ hochwertiges Technologie- und Produktionsunternehmen, das im Bereich der dezentralen Energie- und Netztechnik tätig ist. Vijai hat erfolgreich Partnerschaften mit weltweit bekannten Unternehmen geschlossen, um erstklassige Produkte zu liefern.

Vijai Electricals verfügt über etablierte globale Partner und ein ausgedehntes Vertriebsnetz in über 40 Ländern sowie über einen breit aufgestellten Kundenstamm, der als mögliche Pipeline von Projekten für das Energiespeichersystem Zinc8 untersucht wird.

Da die Lohnkosten in Indien deutlich niedriger sind als in Nord-Amerika, sieht Zinc8 bei der Herstellung von Komponenten seines Energiespeichersystems in Indien auch die Möglichkeit, die Kosten für seine preisgekrönte kostengünstige, Langzeit-Batterie noch weiter zu senken.

Gestützt auf seine lange Geschichte in der Herstellung von Transformatoren, Schaltgeräten, Leitern und Kabeln gehört Vijai Electricals derzeit zu den 5 führenden Herstellern von Leistungstransformatoren in Indien und ist weltweit führend bei Verteilungstransformatoren. Vijai Electricals beliefert globale Märkte mit einer breiten Palette von Hochspannungs-Energieübertragungs- und -verteilungszubehör, die den unterschiedlichen Anforderungen der Industrie und des öffentlichen Sektors entsprechen. Der Export von Produkten entspricht der kundenspezifischen Anpassung und ihrer Anwendung in verschiedenen Sektoren wie Öl, Gas, Marine, Bergbau, Petrochemie und industrielle Fertigung.

Darüber hinaus ist Vijai Electricals aktiv an der ländlichen und städtischen Elektrifizierung beteiligt, indem es schlüsselfertige Projekte einschliesslich Übertragungsleitungen und Umspannwerke bis 400 kV entwirft, konstruiert, beschafft, baut und in Betrieb nimmt. Zu den Kunden zählen allein in Indien 3 Bundesversorgungsunternehmen und 34 staatliche Versorgungsunternehmen.

Im Jahr 2014 erwarb der japanische Elektrogroßkonzern Toshiba Corporation das T&D-Geschäft von Vijai Electricals für 200 Mio. USD. Zu den erworbenen Vermögenswerten gehören Leistungstransformatoren, Verteilungstransformatoren und Schaltanlagengeschäfte.

Mit dieser Übernahme positioniert sich Toshiba strategisch als “Kernproduktionsbasis für den Ausbau seines Übertragungs- und Vertriebsgeschäfts in Indien und auf dem Weltmarkt, neben seinen anderen Stützpunkten in Japan, China, Brasilien, Russland und Südostasien”.

Takeshi Yokota, Corporate Vice President von Toshiba, sagte: “Die Akquisition ist für unsere globale T&D-Strategie notwendig, und die Produkte und der Vertriebskanal von Vijai bieten uns eine ideale Ergänzung für unser T&D-Geschäft in Indien und darüber hinaus. Sie wird uns nicht nur auf dem indischen Markt unterstützen, wo wir uns innerhalb von 5 Jahren einen Marktanteil von 20% sichern wollen, sondern auch bei der Stärkung unserer Position auf dem globalen Markt, indem wir unser weltweites Netzwerk stärken.”

Dasari Jai Ramesh (Chairman von Vijai Electricals) sagte: “Wir sind stolz darauf, dass unsere technologischen Stärken und die Fähigkeiten unserer Mitarbeiter Teil der Toshiba-Gruppe werden und ihnen eine leistungsstarke Plattform für ihr Geschäftswachstum und ihre Marktexpansion bieten werden.”



Auszüge aus dem Artikel “India is going to need more battery storage than any other country for its ambitious renewables push” (von Claudia Pavarini, WEO Energy Analyst bei IEA.org, Januar 2020):

“Mit ehrgeizigen Plänen zur Nutzung erneuerbarer Energien – insbesondere Photovoltaik – zur Befriedigung der rasch steigenden Stromnachfrage wird Indien laut IEA-Analyse in den kommenden Jahrzehnten das Land mit dem grössten Bedarf an zusätzlicher Flexibilität sein. Im Jahr 2018 investierte Indien mehr in die Photovoltaik als in alle fossilen Energiequellen zur Stromerzeugung zusammengenommen.

Sollten die Kosten für Batteriespeichersysteme unter ein Drittel des heutigen Niveaus fallen, würden sich Investitionsentscheidungen in neue Stromkapazitäten vor allem in Indien erheblich ändern. Die Kopplung von Solar-PV mit erschwinglichen Batterien bietet eine attraktive Möglichkeit, Strom und Flexibilität in Indien bereitzustellen. Diese Kombination würde in naher Zukunft mit neuen Kohlekraftwerken konkurrenzfähig werden und den Einsatz grösserer Mengen kostengünstiger Solar-PV ermöglichen.

In diesem “Preisgünstigen-Batterie-Fall” könnte die Stromerzeugungskapazität aus Kohle in den 2030er Jahren ein Plateau erreichen, ohne die Systemzuverlässigkeit oder die Erschwinglichkeit von Elektrizität zu beeinträchtigen. Allein in Indien könnte die PV-Solarkapazität 800 GW bis 2040 erreichen. Dies würde letztlich dazu führen, dass Indiens strombedingte CO2-Emissionen kurz nach 2030 zu sinken beginnen und auch die Luftverschmutzung im Freien verringern, die jedes Jahr mehr als eine halbe Million vorzeitige Todesfälle im Land verursacht.

Damit der “Preisgünstige-Batterie-Fall” eintreten kann, müssten die Kosten für Batteriesysteme viel schneller sinken als das jüngste Tempo der Kostensenkungen. Dies wäre möglich, wenn verbesserte Batteriechemikalien auf den Markt kämen, die die Kosten von Batterien weiter senken würden. Ausserdem wären Grössenvorteile bei der Herstellung und beim Learning-by-doing unerlässlich, um die Kosten weiter zu senken.”


“Der zunehmende Einsatz variabler erneuerbarer Energien und Veränderungen in den Stromnachfragemustern werden die weltweite Notwendigkeit verdoppeln, die Flexibilität der Energiesysteme, auch aus Batterien, zu beziehen. Gemäß der erklärten Politik machen die erneuerbaren Energien zwei Drittel aller bis 2040 hinzukommenden weltweiten Stromerzeugungskapazitäten aus, und die Photovoltaik wird um 2035 die grösste Quelle der installierten Kapazität sein. Diese Trends werden zu einem erheblichen Anstieg des Einsatzes von Batteriespeichern führen, angeführt von Indien, auf das bis 2040 voraussichtlich mehr als ein Drittel des gesamten Einsatzes entfallen wird.” (Quelle: “India is going to need more battery storage than any other country for its ambitious renewables push” von Claudia Pavarini, WEO Energy Analyst bei IEA.org, Januar 2020)


Gemäß “Energy Storage in India – a perspective“ (ETEnergyWorld, Mai 2020):

“Mit dem weltweit zunehmenden Fokus auf den Klimawandel hat es eine Verlagerung hin zu erneuerbaren Energien gegeben. Auch in Indien vollzieht sich ein stetiger Übergang von fossilen Brennstoffen zu erneuerbaren Energiequellen. Mit dem ehrgeizigen Ziel, 40% der installierten Kapazität auf der Grundlage erneuerbarer Energien bis 2030 zu erreichen, scheint die Energiespeicherung der Schlüssel zur Erschliessung des wahren Potentials erneuerbarer Energien und zur Verwirklichung dieses Ziels zu sein...

Die India Energy Storage Alliance (IESA) hat die Energiespeicherkapazität in Indien bis 2022 auf über 70 GW und 200 GWh geschätzt, was zu den höchsten der Welt gehört. Der Fahrplan für eine gesicherte Versorgung mit sauberer Energie zeigt jedoch die Notwendigkeit einer klaren Politik und eines Regulierungsrahmens für die Energiespeicherung, ähnlich der indischen Politik für erneuerbare Energien, plus Investitionsanreize, verbesserte Speichertechnologie und realistische Ziele für den Ausbau der Speicherkapazität.”


Quelle: “Energy Storage in Emerging Markets to Increase by Over 40% Every Year Until 2025” von Anjana Parikh, MercomIndia.com, April 2020)

Unternehmensdetails


Zinc8 Energy Solutions Inc. 
#1 – 8765 Ash Street
Vancouver, BC, Canada V6P 6T3

ISIN: CA98959U1084

Aktien im Markt: 90.563.457


Kanada Symbol (CSE): ZAIR
Aktueller Kurs: $0,26 CAD (18.09.2020)
Marktkapitalisierung: $24 Mio. CAD


Deutschland Symbol / WKN (Tradegate): 0E9 / A2P15E 
Aktueller Kurs: €0,1655 EUR (18.09.2020)
Marktkapitalisierung: €15 Mio. EUR

Kontakt

Rockstone Research
Stephan Bogner (Dipl. Kfm.)
8260 Stein am Rhein, Schweiz

Disclaimer: Bitte lesen Sie den vollständigen Disclaimer im vollständigen Research Report als PDF auf der Webseite von Rockstone Research (Quellenangaben ebenso), da fundamentale Risiken und Interessenkonflikte vorherrschen. Der Autor, Stephan Bogner, hält Aktien von Zinc8 Energy Solutions Inc. und wird von Zimtu Capital Corp. für die hiesigen Ausführungen und Verbreitung bezahlt, welches Unternehmen ebenfalls Aktien von Zinc8 Energy Solutions Inc. besitzt. Ferner wird Zimtu Capital Corp. von Zinc8 Energy Solutions Inc. für die Erstellung und Verbreitung von diesem Report bezahlt.

=> Diese Kolumne ins Forum einfügen und diskutieren <=


Attachments:

Alternativ0, (text/plain)

Der Download und das Öffnen dieses/dieser Attachments erfolgt auf eigene Gefahr.
Hinweis: Stock-World veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der jeweilige Autor.

Über den Autor
 
Autor: Stephan Bogner Stephan Bogner,
Rockstone Research

Rockstone Research ist ein unabhängiges Research-Haus, das auf die Analyse & Bewertung von Kapitalmärkten & börsengelisteten Unternehmen spezialisiert ist, wobei der Fokus auf die Exploration, Entwicklung & Produktion von Rohstoff-Lagerstätten ausgerichtet ist. Daneben werden kontinuierlich Artikel über Geologie & dem Minen-Geschäft im Allgemeinen veröffentlicht, wodurch die einzelnen Unternehmens-Analysen aus der aktuellen Praxis einen Hintergrund erhalten, vor welchem ein weiteres Eigenstudium angeregt werden soll. Über den kostenlosen & unverbindlichen Newsletter können Sie über neue Artikel & Veröffentlichungen zeitnah informiert werden: www.rockstone-research.com

Alle Artikel dieses Autors anzeigen

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Experten:
BioNTech: Trendbruch!
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
TUI Aktie – Das gelingt ...
Finanztrends.info, (13:30)
Experte: Finanztrends.info,
NEL ASA Aktie – Neuer ...
Volker Gelfarth, (13:07)
Experte: Volker Gelfarth,
Faktor Update: Fresenius ...
S. Feuerstein, Hebelzertifikate-Trader (12:23)
Experte: S. Feuerstein, Hebelzertifikate-Trader
Allianz – Versicherer im ...
HypoVereinsbank onema., (11:36)
Experte: HypoVereinsbank onemarkets,
SAP-Discount-Calls mit ...
Walter Kozubek, (11:13)
Experte: Walter Kozubek,
Die Zukunft der ...
wikifolio.com, (10:51)
Experte: wikifolio.com,
Erneuerbare-Energien-...
Stock-World Redaktion, STOCK-WORLD (10:33)
Experte: Stock-World Redaktion, STOCK-WORLD
BioNTech: Trendbruch!
Stefan Hofmann, STOCK-WORLD (10:12)
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
EUR/USD vor weiterer ...
Michael Neubauer, Global Investa (09:56)
Experte: Michael Neubauer, Global Investa
DAX fängt sich zunächst – ...
CMC Markets, (09:48)
Experte: CMC Markets,
BRENT ÖL - Vorsicht ...
Philip Klinkmüller, HKCM (09:06)
Experte: Philip Klinkmüller, HKCM
Minenaktien - First Majestic ...
Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital. (08:51)
Experte: Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital Management K.
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Paysafecard als Zahlungsmethode in Online Casinos Österreichs
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen