Continental: Neue Pläne zünden



09:15 08.10.20

Dass sich der Autozulieferer Continental in der wohl schwersten Phase seiner Unternehmensgeschichte befindet, ist offensichtlich. Die geradezu historischen Umbrüche in der Automobilindustrie stellen auch den Konzern vor große Herausforderungen. Diese versucht er dadurch zu schultern, dass er ein großes Sparprogramm aufgelegt hat. Insgesamt sollen rund 30.000 Stellen weltweit "überdacht" werden. Man will hier nicht nur Entlassungen tätigen, sondern auch Umschulungen und Neubesetzungen. Aber das scheint nur eine Komponente zu sein.



Denn mittlerweile stehen auch Verkäufe von Unternehmensteilen auf dem Programm. Wie Continental-Chef Elmar Degenhart in der Presse mitteilte, soll es dabei um Teile des Automotive-Geschäfts gehen wie auch um Teile der Antriebssparte Vitesco Technologies. Und auch bei der Industriesparte ContiTech will man Anteilsverkäufe nicht ausschließen. Nur das Reifengeschäft wird offiziell vorerst ausgeklammert. Solche Pläne kommen an der Börse sehr gut an.

Denn natürlich zünden hier die bekannten Überlegungen, dass ein Streamlining der Aktivitäten die Kostenbasis entsprechend so anpasst, dass sich Continental Luft verschafft, um den nötigen Umbau in der Automobilindustrie begleiten zu können. Insgesamt hatte die Aktie schon in den vergangenen 14 Tagen einen sehr guten Lauf, in dessen Folge sogar die 200-Tage-Linie überwunden werden konnte. Nun wird es richtig spannend. Denn im Bereich von 99/100 Euro gibt es eine recht solide Widerstandszone. Schafft Continental den Ausbruch, wäre als nächstes der Bereich um 115 Euro das Ziel. Vorgreifen würden wir hier grundsätzlich noch nicht. Ab 102 Euro könnte allerdings aus spekulativer Perspektive prozyklisch gekauft werden.

=> Diese Kolumne ins Forum einfügen und diskutieren <=


Attachments:

Alternativ0, (text/plain)

Der Download und das Öffnen dieses/dieser Attachments erfolgt auf eigene Gefahr.
Hinweis: Stock-World veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der jeweilige Autor.

Über den Autor
 
Autor: Holger Steffen Holger Steffen
Holger Steffen ist Geschäftsführer der sc-consult GmbH. Das Unternehmen betreibt unter anderem das News-Portal www.aktien-global.de, das täglich Analysen zu wichtigen Märkten, Blue-Chips, deutschen Nebenwerten und Emerging Markets veröffentlicht. Die Finanznachrichten von AKTIEN-GLOBAL sind in zahlreiche führende Börsenportale integriert.

Alle Artikel dieses Autors anzeigen

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Experten:
Gold: Jetzt wird es spannend!
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
Boeing - Eine Kursrakete ...
Philip Klinkmüller, HKCM (26.11.20)
Experte: Philip Klinkmüller, HKCM
WALMART - Ein ...
Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital. (26.11.20)
Experte: Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital Management K.
Die meistgehandelten ...
Stock-World Redaktion, STOCK-WORLD (26.11.20)
Experte: Stock-World Redaktion, STOCK-WORLD
Kryptowährungspreise ...
Finanztrends.info, (26.11.20)
Experte: Finanztrends.info,
Classic Minerals: Dem ...
Björn Junker, GOLDINVEST.de (26.11.20)
Experte: Björn Junker, GOLDINVEST.de
Comeback der Pandemie-...
CMC Markets, (26.11.20)
Experte: CMC Markets,
S&P 500 - F&G-Index bei ...
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (26.11.20)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
Slack schießt nach ...
wikifolio.com, (26.11.20)
Experte: wikifolio.com,
Impfstoff-Aktien im Fokus
Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG (26.11.20)
Experte: Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG
Continental – Neuer Chef ...
Dominik Auricht, HypoVereinsbank onema. (26.11.20)
Experte: Dominik Auricht, HypoVereinsbank onemarkets
Infineon wächst trotz Corona
Feingold-Research, (26.11.20)
Experte: Feingold-Research,
Die Entwicklung bei den ...
Börse Stuttgart AG, (26.11.20)
Experte: Börse Stuttgart AG,
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Anonym bezahlen im Schweizer Online Casino
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen