Der Markt ist der beste Verbündete des Papstes



07:47 18.10.20




Papst Franziskus bleibt sich in seiner jüngsten Enzyklika treu. Der Liberalismus stehe im Dienst der Mächtigen, ebne Spekulantentum den Weg und opfere die Schwachen seinem Effizienzparadigma. Sein „radikaler Individualismus ist das am schwersten zu besiegende Virus“. Sobald es um Liberalismus oder Marktwirtschaft geht, bewegt sich der Papst gefährlich nah an dem von ihm beklagten „Brauch, den Gegner schnell zu diskreditieren … anstatt sich einem offenen und respektvollen Dialog zu stellen“. Auch die Wiederbelegung von Nullsummenspiel-Argumenten trägt nicht zum friedvollen Miteinander bei: „Wenn jemand nicht das Notwendige zu einem Leben in Würde hat, liegt das daran, dass ein anderer sich dessen bemächtigt hat.“


  "Das päpstliche Schreiben pflegt Stereotype und bedient den Zeitgeist."



Katholiken sollten eigentlich Verständnis haben für Weltanschauungen, die missbraucht werden, um Handlungen zu rechtfertigen, die bisweilen deren Grundfesten diametral entgegenstehen. Die Gewalt- und Machtauswüchse, die im Namen der Kirche verübt wurden und werden, haben mit der Botschaft, die sie verkündet, nichts zu tun. Und ebenso sind die Ego-Trips und Exzesse von Marktteilnehmern nicht Ergebnis liberaler Philosophie. Sie sind vielmehr Ausdruck der, wie der Papst schreibt, „menschlichen Zerbrechlichkeit“, mit der auch die Kirche ihre liebe Not hat.



Der Gastbeitrag erschien am 15.10.2020 in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung. Der Text kann unter https://bit.ly/3dvVG6Q gelesen werden. => Diese Kolumne ins Forum einfügen und diskutieren <=


Attachments:

Alternativ0, (text/plain)

Der Download und das Öffnen dieses/dieser Attachments erfolgt auf eigene Gefahr.
Hinweis: Stock-World veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der jeweilige Autor.

Über den Autor
 
Autor: Frank Schäffler Frank Schäffler
Frank Schäffler ist ein Kritiker der Euro-Rettungspolitik der Bundesregierung und des geldpolitischen Kurses der EZB. Der Autor veröffentlicht wöchentlich einen kostenlosen Newsletter, den man hier auf seiner Homepage (http://www.frank-schaeffler.de/newsletter/) anfordern kann.

Alle Artikel dieses Autors anzeigen

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Experten:
Dialog Semiconductor: Weiter auf Talfahrt!
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
DAX aktiviert den ...
CMC Markets, (18:07)
Experte: CMC Markets,
Silber USD – Wendetermin ...
Michael Neubauer, Global Investa (16:35)
Experte: Michael Neubauer, Global Investa
Walmart vs. Amazon – ...
Feingold-Research, (16:29)
Experte: Feingold-Research,
S&P500 - Rote ...
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (16:13)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
Die meistgehandelten ...
Stock-World Redaktion, STOCK-WORLD (16:07)
Experte: Stock-World Redaktion, STOCK-WORLD
BYD: Die Bullen antworten ...
Finanztrends.info, (16:00)
Experte: Finanztrends.info,
Auror Solar Tech: Bestens ...
Björn Junker, GOLDINVEST.de (15:52)
Experte: Björn Junker, GOLDINVEST.de
Dow Jones – Durchgefallen!
HypoVereinsbank onema., (15:46)
Experte: HypoVereinsbank onemarkets,
Grosse Fortschritte bei der ...
Stephan Bogner, Rockstone Research (15:45)
Experte: Stephan Bogner, Rockstone Research
Geopolitische Risiken ...
Ingrid Heinritzi, (15:34)
Experte: Ingrid Heinritzi,
Lufthansa im Aufwind
Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG (15:16)
Experte: Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG
BioNTech Aktie: Die ...
Volker Gelfarth, (14:25)
Experte: Volker Gelfarth,
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Croupiers in Online Casinos
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen