Skyharbour unterzeichnet Absichtserklärung mit Pitchblende Energy



08:32 24.10.20

Spätestens seit der Abkehr Deutschlands von der Atomenergie ist Uran ein Rohstoff, den nicht jeder Anleger unbedingt auf dem Schirm hat. So entgehen so manchem lukrative Gelegenheiten, denn: Der Uranmarkt zieht global gesehen massiv an. Grund dafür ist die steigende Nachfrage nach dem radioaktiven Stoff durch die weltweite Energiewirtschaft. Ein wichtiger Player der Branche ist Skyharbour Resources Ltd. (TSX-V: SYH, WKN: A2AJ7J, ISIN: CA8308166096) aus Vancouver: Der Explorer ist äußerst rührig, strategische Partnerschaften für seine Projekte im kanadischen Uranhotspot, dem Athabasca-Becken im der Provinz Saskatchewan, zu knüpfen. Die neueste Zusammenarbeit  nimmt gerade Form an.

Wie Skyharbour Resources am Freitag bekanntgab, wurde eine Absichtserklärung mit dem australischen Unternehmen Pitchblende Energy Pty Ltd. unterzeichnet. Demnach erwirbt Pitchblende eine Earn-In-Option über eine 80-prozentige Beteiligung am Uranprojekt Falcon Point North. Das soll im Folgenden auch einen neuen Namen bekommen soll: Hook Lake Uranium Project.

Ausgaben und Aktientransfer: Die Details

Das australische Unternehmen Valor Resources Limited erwirbt Uranprojekte im Athabasca-Becken. Mit Skyharbour kommt man durch die Übernahme von Pitchblende in Kontakt. Pitchblende ist derzeit Gegenstand einer Verhandlung, gemäß derer das Unternehmen eine hundertprozentige Tochter von Valor werden soll. Diesem Kauf müssen allerdings noch  die Aktionäre zustimmen.

Die Absichtserklärung zwischen Skyharbour und Pitchblende sieht vor, dass letztgenannte (unter Vorbehalt des Erwerbs durch Valor) drei Jahre lang einen Beitrag zu Bar- und Explorationsausgaben von Skyharbour leisten; und zwar in einer Gesamthöhe von 3.925.000 CAD. Zuvor werden 425.000 USD in bar sowie weitere 3.500.000 USD für Explorationsausgaben fällig. Valor Resources Limited gibt zusätzlich 250.000.000 Gegenwertaktien an Skyharbour aus. Diese unterliegen einer Treuhandvereinbarung und werden über einen Zeitraum von drei Jahren emittiert. Dafür erwirbt Pitchblende bis zu 80 Prozent der Projektanteile an Falcon Point North. Skyharbour behält eine 100-prozentige Beteiligung am Südteil des Projektes und das Eigentum an der Lagerstätte Frasers Lakes (Uran und Thorium) bei.

Die Verpflichtung von Pitchblende über die Beiträge und den Abschluss des Ear-In-Deals ist davon abhängig, dass die Ausgaben von bis zu 400.000 AUD über das nächste halbe bis Dreivierteljahr fortgesetzt werden, um zu den Explorationsausgaben für das erste Jahr beizutragen und eine vorläufige Bewertung zu erfüllen. Sollte Pitchblende sich aus dem Projekt zurückziehen, wird der verbleibende Rest der Projektgegenleistung nicht fällig.

Eine neue strategische Partnerschaft

Die Absichtserklärung soll zu einem späteren Zeitpunkt durch eine endgültige Vereinbarung zwischen den drei beteiligten Parteien formalisiert werden. Skyharbour-Präsident und Geschäftsführer Jordan Trimble kommentierte den Deal schon jetzt in einer Unternehmensmitteilung. Demnach setze Skyharbour sein Geschäftsmodell fort, indem es sowohl durch gezielte Exploration als auch strategische Partnerschaften Mehrwert für die Projektbasis im Athabasca-Becken schaffe. Die Absichtserklärung mit Pitchblende nutze das Prospektgeneratormodell, durch das Skyharbour seine Projekte mithilfe von Partnerunternehmen vorantreibt. Er freue sich, so Trimble, mit Pitchblende und Valor neue Partner mit einem erfahrenen Management und technischen Teams zu gewinnen.

Die Absichtserklärung ergänze die Optionsvereinbarungen, die bereits mit Azincourt und Orano Canada für das Projekt „Preston“ unterzeichnet wurden. All dies werde, parallel zur Exploration des Flaggschiffprojektes Moore, künftig einen stetigen Fluss an Neuigkeiten generieren.

Das Projekt „North Falcon Point“: allerlei Uranfundstellen

Das Projekt North Falcon Point (neu: Hook Lake Uranium Project) befindet sich 60 Kilometer östlich der Key Lake Uranium Mine von Cameco in Nord-Saskatchewan. Das Areal ist durch zwei Allwetter-Autobahnen (ein wichtiges Feature im kanadischen Winter!) erschlossen und an die Stromversorgung angeschlossen.

Das Projekt besteht aus 16 zusammenhängenden Mineralvorkommen auf einer Fläche von  insgesamt 25.846 Hektar. Darunter sind potenzielle Uranmineralisierungen in unterschiedlichen Erscheinungsformen. Die abgeleitete Ressource von Falcon Point umfasst 7,0 Millionen Pfund Triuranoctoxid zu 0,03% und 5,3 Millionen Pfund Thoriumdioxid bei 0,023%. Wichtige Lagerstätten befinden sich in diesen Arealen:

„Vorarbeiten“ im Falcon-Point-Areal

Historische Erkundungen wurden durch luft- und bodengeophysikalische Methoden, Diamantbohrkampagnen, geochemische Probenentnahmen und Vermessungen durchgeführt. All dies kulminierte in einer umfangreichen geologischen Datenbank.



Eine Auswertung und die Neuinterpretation der früheren Explorationserkenntnisse sind in Arbeit. Es ist zu erwarten, dass die erste Phase der neuen Explorationsarbeiten durch Pitchblende weitere biogeochemische Untersuchungen, detaillierte UAV-Magnetik-, Bodengravitations- und Widerstandsuntersuchungen und detaillierte strukturelle und geologische Kartierungen umfasst. Auf deren Basis können neue Bohrziele ausgewählt werden. Damit wäre der Zeitpunkt für ein Joint-Venture zwischen Pitchblende und Skyharbour im Verhältnis 80 zu 20 gekommen.

Valor – der starke Partner hinter Pitchblende

Valor Resources Limited aus Perth in Australien ist ein Explorationsunternehmen, das sich auf die Schaffung von Anlegervorteilen durch Akquisitionen und Explorationen bemüht. An der Spitze des Unternehmens stehen zwei wichtige Persönlichkeiten.

Der Vorstandsvorsitzende von Valor ist George Bauk. Mit 30jähriger Erfahrung und einem Hintergrund in strategischem Management, Geschäftsplanung und Kapitalbeschaffung im Rohstoffsektor kennt er sich bestens auch im Uranbusiness aus. So betreute er mehrere Uranexplorationsprojekte In den USA, Australien und Afrika und war Geschäftsführer von Northern Uranium und Northern Minerals.

Gary Billingsley, der nicht geschäftsführende Direktor bei Valor, ist ebenfalls eine Autorität im Minenbusiness Er ist professioneller Ingenieur und Geowissenschaftler, hat einen Hintergrund als Wirtschaftsprüfer und war in unternehmerischer und operativer Funktion in verschiedenen Unternehmen tätig. Unter anderem leitete er das Team, das die größte Goldmine in Saskatchewan zur Produktion führte und gründete eines der ersten unternehmen zur Entwicklung von Seltenerdprodukten außerhalb von China.

Über Skyharbour

Skyharbour Resources verfügt über sechs bohrfertige Uran- und Thoriumprojekte im Athabasca-Becken. Damit ist das Unternehmen hervorragend positioniert, um vom Aufschwung des Uranmarktes zu profitieren.

Flaggschiffprojekt ist das Moore Uranium Project, das Skyharbour zu 100 Prozent von seinem Anteilseigner Denison Mines übernahm. Moore verfügt über eine hochgradige Uranmineralisierung  mit bis zu 6,0 Prozent Triuranoctoxid über 5,9 Meter, inklusive 20,8 Prozent über 1,5 Meter in 265 Metern Tiefe.

Skyharbour hält Optionsvereinbarungen mit  Orano Canada Inc. und Azincourt Energy, die durch kombinierte Barzahlungen und Explorationsausgaben bis zu 70 Prozent am Skyharbour-Projekt „Preston“ verdienen können. Weitere bedeutende Projekt sind das genannte Falcon Point und das Mann Lake-Projekt.

Auch Skyharbour will Shareholder Value durch Mineralentdeckungen, Explorationen in geopolitisch günstigen Umfeldern und starke strategische Partnerschaften schaffen. Damit positioniert sich der Explorer als starker Player im Energierohstoff-Umfeld.

Hinweis auf mögliche Interessenskonflikte

Die hier angebotene Berichterstattung stellt keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlung dar und ist weder explizit noch implizit als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Die hanseatic stock publishing UG und ihre Autoren schließen jede Haftung diesbezüglich aus. Die Berichterstattung dient ausschließlich der Leserinformation und stellt zu keinem Zeitpunkt eine Handlungsaufforderung dar. Zwischen derhanseatic stock publishing UG und den Lesern der von ihr veröffentlichten Artikel entsteht keinerlei Vertrags- und/oder Beratungsverhältnis, da sich die Berichterstattung ausschliesslich lediglich auf die jeweils genannten Unternehmen, nicht aber auf die Anlageentscheidung bezieht. Wir weisen darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter der hanseatic stock publishing UG Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Ferner kann zwischen den hier erwähnten Unternehmen und der hanseatic stock publishing UG ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen oder bestanden haben, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt besteht. Da wir zu keinem Zeitpunkt ausschliessen können, dass auch andere, Medien, Research- und Börseninformationsdienste die von uns erwähnten Werte im gleichen Zeitraum besprechen, kann es zu einer symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Mitarbeiter des Herausgebers halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung keine Aktien oder Aktien-Optionen des besprochenen Wertpapieres. Eine Veränderung, Verwendung oder Reproduktion dieser Publikation ohne eine vorherige schriftliche Zustimmung von derhanseatic stock publishing UG (haftungsbeschränkt) ist untersagt. Bitte lesen Sie auch unseren Disclaimer: https://www.miningscout.de/disclaimer-agb/.

Laut §34b WpHG möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter derhanseatic stock publishing UG Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner kann zwischen den hier erwähnten Unternehmen und der hanseatic stock publishing UG ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen oder bestanden haben, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben sein kann.

=> Diese Kolumne ins Forum einfügen und diskutieren <=


Attachments:

Alternativ0, (text/plain)

Der Download und das Öffnen dieses/dieser Attachments erfolgt auf eigene Gefahr.
Hinweis: Stock-World veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der jeweilige Autor.

Über den Autor
 
Autor: Miningscout.de Miningscout.de
Der Rohstoffinformationsdienst Miningscout hat sich auf die Berichterstattung über den Bergbausektor spezialisiert. Auf unserer Webseite werden Fachwissen sowie fundierte Informationen zu Bergbaukonzernen und Branchentrends bereitgestellt. Internationalen Minengesellschaften bietet Miningscout zudem eine professionelle Plattform, um sich deutschsprachigen Anlegern mit allen wichtigen Investitionsaspekten zu präsentieren.

Alle Artikel dieses Autors anzeigen

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Experten:
Charttechnik: Kunst oder Wissenschaft?
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
Fwd: Deutsche ...
Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital. (18:47)
Experte: Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital Management K.
DOW DAX weiter seitwärts
Thomas Heydrich, Systemstradings.de (18:43)
Experte: Thomas Heydrich, Systemstradings.de
Adidas-Aktie: Droht jetzt ...
Finanztrends.info, (16:20)
Experte: Finanztrends.info,
Sitka Gold sichert sich ...
Björn Junker, GOLDINVEST.de (16:11)
Experte: Björn Junker, GOLDINVEST.de
Für und wider Jahresendrally
Michael Beck, Leiter Po., Bankhaus ELLWANGER. (16:02)
Experte: Michael Beck, Leiter Portfolio M., Bankhaus ELLWANGER & GEIGER K.
S&P 500 vorbörslich weiter ...
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (15:43)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
Die meistgehandelten ...
Stock-World Redaktion, STOCK-WORLD (15:25)
Experte: Stock-World Redaktion, STOCK-WORLD
Goldaktien ziehen an
Martin Siegel, STABILITAS FONDS (14:53)
Experte: Martin Siegel, STABILITAS FONDS
Weiterer Durchbruch für ...
Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG (14:09)
Experte: Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG
DAX – Schwache Eröffnung ...
HypoVereinsbank onema., (13:48)
Experte: HypoVereinsbank onemarkets,
2021 – zurück zur ...
Feingold-Research, (12:51)
Experte: Feingold-Research,
NZDUSD: Geht die Rally ...
Till Kleinlein, (12:09)
Experte: Till Kleinlein,
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Anonym bezahlen im Schweizer Online Casino
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen