WTI/BRENT - Wird der Ölmarkt weiter explodieren?



11:57 27.11.20


 Ein Bild, das Text enthält.  Automatisch generierte Beschreibung

  

Die Ölpreise haben am Donnerstag im frühen Handel erst einmal wieder etwas abgegeben, bewegen sich jedoch weiterhin in der Nähe ihrer höchsten Stände seit März, bevor die erste Corona-Welle einen drastischen Preissturz verursacht hatte.

Die Hoffnung auf einen zeitnah verfügbaren Corona-Impfstoff, von der sich eine konjunkturelle Erholung erhofft wird, bleibt einer der hauptsächlichen Antriebe für den Ölpreis. Exxon Mobil sorgte jedoch für eine Dämpfung der Stimmung, änderte seine Prognose für die Ölpreise in den nächsten zehn Jahren und versicherte, dass die negativen Auswirkungen der Pandemie zumindest in den kommenden sieben Jahren stark zu spüren sein werden.

Brent Öl

Brent läuft das anvisierte Ziel zwischen $48.61 - $50.79 an und zeigt eine erste deutliche Reaktion. Wir schrieben hierzu im gestrigen Update: „Wir gehen hier im Bereich von $48.61 - $50.79 von einem Zwischenhoch aus, in dessen Anschluss der Markt noch einmal nach Süden abdreht, um in Welle 4 in Grün noch einmal tiefere Notierungen im Bereich von $46.50 - $45.00 anzulaufen.“ Solange sich der Markt nun unter $49.06 hält, sehen wir diesen die laufende Gegenbewegung ausbauen. Das Idealziel hierfür liegt nun jedoch im Bereich von $45.34 - $44.19. Drehen die Bullen direkt wieder nach Norden, ohne eine Gegenbewegung in Welle 4 in Grün abzuarbeiten, betrachten wir dies lediglich als Ausdehnung des laufenden Impulses bis $50.79, bevor sich dann auch hier eine Abwärtsbewegung durchsetzt, und gehen nicht von einem direkten Anlaufen von $55 aus.

Ein Bild, das Monitor, drinnen, Bildschirm, Fernsehen enthält.  Automatisch generierte Beschreibung

Zusammengefasst hält sich Brent an das hinterlegte Szenario. Setzt sich dieses weiter durch, werden wir hier einen weiteren Zielbereich zum Trading hinterlegen und sehen Brent anschließend weiter in Richtung Norden durchstarten.

West Texas Intermediate (WTI)



Nachdem auch die Bullen in WTI den anvisierten Bereich von $46.23 - $48.81 anlaufen, bauen auch diese eine deutliche Reaktion aus und drehen wieder nach Süden ab. Solange sich der Markt nun unter $46.26 hält, gehen wir im nächsten Schritt von einer Gegenbewegung in Richtung $42.75 - $41.66 aus, um Welle 4 in Grün abzuarbeiten.

Wir werden hier noch einmal einen Zielbereich hinterlegen, der genutzt werden kann, um Longpositionierungen aufzubauen. Unter 40.06 sollte WTI in der anstehenden Abwärtsbewegung nicht mehr fallen, um nicht deutlich tiefere Notierungen freizuschalten. Nach der hinterlegten Abwärtsbewegung sehen wir WTI dann wieder die Triebwerke starten und den Bereich von $50 und höher anlaufen.

Ein Bild, das Monitor, Bildschirm, Computer, Screenshot enthält.  Automatisch generierte Beschreibung

Zusammengefasst hat WTI das anvisierte Zwischenziel im Bereich von $46.23 - $48.41 abgearbeitet und befindet sich nun in der Gegenbewegung. Wichtig bleibt, dass sich der Markt unter $46.26 hält, um hier nicht doch noch mal einen Umweg zu starten, bevor die Abwärtsbewegung sich weiter fortsetzt. Anschließend sehen wir den Index dann auf Sicht der nächsten Wochen neue Zwischenhochs im Bereich von $50 und höher anlaufen.

Wollen Sie beim nächsten Einstieg dabei sein und einfach unverbindlich testen ob wir diese Ergebnisse auch für Ihr Depot darstellen können?

 

Das geht und zwar kostenlos!

  

Kostenlose Anmeldung: www.hkcmanagement.de

 

 Ein Bild, das Text enthält.  Automatisch generierte Beschreibung

=> Diese Kolumne ins Forum einfügen und diskutieren <=


Attachments:

Anhang

Anhang

Anhang


Der Download und das Öffnen dieses/dieser Attachments erfolgt auf eigene Gefahr.
Hinweis: Stock-World veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der jeweilige Autor.

Über den Autor
 
Autor: Philip Klinkmüller Philip Klinkmüller,
HKCM

Philip Klinkmüller ist Mitgründer und Geschäftsführender Gesellschafter der HKCM. Er hat sich in den letzten 10 Jahren auf die Technische Analyse nach der Elliott-Wellen Methodik spezialisiert und diese konstant weiterentwickelt. In seiner Funktion bei der HKCM, bringt er diese Kenntnisse primär in der Betreuung von Commercial und Institutionellen Kunden ein. Dort stehen die Themen Beschaffung und Absicherung rundum Energie, Rohstoffe und Währungen im Fokus. Im weiteren steht er der Analyse des Aktien Portfolios der HKCM vor, welches unter anderen, alle 30 Dow Jones Aktien beinhaltet. Sie finden unsere Analyse unter www.hkcmanagement.de

Alle Artikel dieses Autors anzeigen

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Experten:
Gazprom: Es klingelt in der Kasse! UPDATE
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
ZZ ZeroCovid
Bernd Niquet, Autor (07:03)
Experte: Bernd Niquet, Autor
Silber: Das Potenzial ist ...
Finanztrends.info, (22.01.21)
Experte: Finanztrends.info,
ADIDAS AKTIE - Das ...
Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital. (22.01.21)
Experte: Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital Management K.
S&P 500 an oberer ...
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (22.01.21)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
DAX gewinnt Kampf um ...
CMC Markets, (22.01.21)
Experte: CMC Markets,
Sienna Resources stößt in ...
Miningscout.de, (22.01.21)
Experte: Miningscout.de,
Dow Jones – Das war zu ...
HypoVereinsbank onema., (22.01.21)
Experte: HypoVereinsbank onemarkets,
Die meistgehandelten ...
Stock-World Redaktion, STOCK-WORLD (22.01.21)
Experte: Stock-World Redaktion, STOCK-WORLD
GOLD/ SILBER – Härtere ...
Philip Klinkmüller, HKCM (22.01.21)
Experte: Philip Klinkmüller, HKCM
Gold – Anschlusskäufe ...
Michael Neubauer, Global Investa (22.01.21)
Experte: Michael Neubauer, Global Investa
Siemens überzeugt die ...
Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG (22.01.21)
Experte: Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG
LVMH, Kering und Co. – ...
Feingold-Research, (22.01.21)
Experte: Feingold-Research,
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Mit Alternativen Einnahmequellen das Taschengeld aufbessern
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen