Netflix-Calls mit 83%-Chance bei Erreichen des Kursziels



10:54 30.11.20

Laut einer im BNP-Newsletter „dailyAktien“ veröffentlichten Analyse steht die Netflix-Aktie (ISIN: US64110L1061) derzeit vor einem Kaufsignal. Hier die Analyse:

„Rückblick: Die Netflix-Aktie befindet sich seit vielen Jahren in einer langfristigen Aufwärtsbewegung. Innerhalb dieser Bewegung korrigierte die Aktie ab Juni 2018 bis April 2020 ausführlich. Im April erfolgte mit dem Anstieg über 386,80 USD der Ausbruch aus dieser Korrekturbewegung. Anschließend kam es zu einer Rally bis auf das aktuelle Allzeithoch bei 575,37 USD. Seit diesem Hoch vom 13. Juli 2020 konsolidiert der Wert seitwärts. Dabei fiel er am 18. September im Tief auf 458,60 USD zurück. Damit testete er die Unterstützung bei 458,97 USD. Am 10. November fiel die Aktie erneut fast auf diese Marke zurück. Seitdem läuft sie in einer engen Range seitwärts. Dabei hat sich ein kleiner Buy-Trigger bei 496,25 USD herausgebildet.

Ausblick: Gelingt der Netflix-Aktie ein Ausbruch über 496,25 USD, dann kommt es zu einem kleinen Kaufsignal. In dessen Folge könnte die Aktie zunächst bis ca. 522,26 USD ansteigen. Im Falle eines Ausbruchs darüber wäre Platz bis zum Allzeithoch. Sollte der Wert aber stabil unter 458,97 USD abfallen, dann wäre die Bewegung seit Juli eine Topformation. In diesem Fall müsste mit Abgaben in Richtung 386,80 USD oder sogar 365,53 USD gerechnet werden.“

Gelingt der Netflix-Aktie in den nächsten Wochen Ausbruch über die 496,25 USD, um danach auf 522,26 USD anzusteigen, dann werden Long-Hebelprodukte hohe Erträge ermöglichen.

Call mit Basispreis bei 470 USD 



Der SG-Call-Optionsschein auf die Netflix-Aktie mit Basispreis bei 470 USD, BV 0,01, ISIN: DE000SB5D241, Bewertungstag 15.1.2021, wurde beim Netflix-Kurs von 490,93 USD und dem Euro/USD-Kurs von 1,198 USD mit 0,31 – 0,32 Euro gehandelt.

Bei einem Kursanstieg der Netflix-Aktie auf 522,26 USD wird sich der handelbare Preis des Calls auf 0,45 Euro (+41 Prozent) erhöhen.

Open End Turbo-Call mit Basispreis und KO-Marke bei 458,6543 USD  

Der BNP-Open End Turbo-Call auf die Netflix-Aktie mit Basispreis und KO-Marke bei 458,6543 USD, BV 0,01, ISIN: DE000PN1BMH1, wurde beim Netflix-Kurs von 490,93 USD mit 0,28 – 0,29 Euro quotiert.

Beim Netflix-Aktienkurs von 522,26 USD wird sich der innere Wert des Turbo-Calls - sofern der Aktienkurs nicht vorher auf die KO-Marke oder darunter fällt – bei 0,53 Euro (+83 Prozent) befinden.

Dieser Beitrag stellt keinerlei Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von Netflix-Aktien oder von Hebelprodukten auf Netflix-Aktien dar. Für die Richtigkeit der Daten wird keine Haftung übernommen.

Walter Kozubek
=> Diese Kolumne ins Forum einfügen und diskutieren <=


Attachments:

Alternativ0, (text/plain)

Der Download und das Öffnen dieses/dieser Attachments erfolgt auf eigene Gefahr.
Hinweis: Stock-World veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der jeweilige Autor.

Über den Autor
 
Autor: Walter Kozubek Walter Kozubek
Walter Kozubek war zwischen 1989 und 2003 als Börsenhändler an der Wiener Börse als Salestrader für Optionsscheine und Zertifikate im Team des „Global Warrants-Teams“ der Citibank in Wien und als Journalist für Wirtschaftsblatt-Online tätig. Seit 2004 betreibter die Internetportale www.zertifikatereport.de und www.hebelprodukte.de und fungiert als Herausgeber der wöchentlich erscheinenden, kostenlos zum Download angebotenen PDF-Newsletter www.zertifikatereport.de und www.hebelprodukte.de. Der ZertifikateReport wurde erstmals im Jahr 2004, der HebelprodukteReport erstmals im Jahr 2005 veröffentlicht.

Alle Artikel dieses Autors anzeigen

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Experten:
Facebook: Aktie stark angeschlagen!
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
Clean Power Capital Aktie ...
Finanztrends.info, (10:43)
Experte: Finanztrends.info,
Nach 66,3 Prozent Plus in ...
Claus Vogt, (09:30)
Experte: Claus Vogt,
Halvers Woche: "Werden ...
Robert Halver, Baader Bank AG (09:25)
Experte: Robert Halver, Baader Bank AG
Zertifikate-Trends ...
Redaktion boerse-frankf., Deutsche Börse AG (09:20)
Experte: Redaktion boerse-frankfurt.de, Deutsche Börse AG
DAX30-Chartanalyse: Hält ...
Karsten Kagels, (09:09)
Experte: Karsten Kagels,
Riester-Reform in dieser ...
Frank Schäffler, (09:04)
Experte: Frank Schäffler,
Home Depot begibt zwei ...
Börse Stuttgart AG, (08:59)
Experte: Börse Stuttgart AG,
Der größte Landbesitzer im ...
Jörg Schulte, JS-Research (16.01.21)
Experte: Jörg Schulte, JS-Research
Vorsicht rodelnde 80-Jährige
Bernd Niquet, Autor (16.01.21)
Experte: Bernd Niquet, Autor
Wochenausblick: DAX ...
HypoVereinsbank onema., (16.01.21)
Experte: HypoVereinsbank onemarkets,
Im DAX droht eine ...
CMC Markets, (16.01.21)
Experte: CMC Markets,
GOLD und SILBER – 2021 ...
Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital. (15.01.21)
Experte: Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital Management K.
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Online Casinos ohne Lizenz: Eine gute Idee?
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen