Startschuss für Tocvan: Auf den Spuren von Minera Alamos (jetzt $298 Mio. Börsenwert)



09:07 01.12.20

Die Bohrgenehmigung ist da: Jetzt kann alles ganz schnell gehen!

Da ist die News, auf die wir Aktionäre von Tocvan Ventures Corp. (CSE: TOC, WKN: A2PE64) seit Wochen gewartet haben. Die Bohrgenehmigung ist eingetroffen und nun kann es endlich losgehen. Da einige wohl nicht mehr mit der Bohrgenehmigung in diesem Jahr gerechnet haben und ausgestiegen sind, bietet der aktuell niedrige Aktienkurs ein attraktives Einstiegs- oder Nachkaufniveau. Die Bohrungen sollen bereits am Freitag starten (siehe Video-Interview).

Highlights:

• Tocvan darf jetzt ein Bohrprogramm in Mexiko starten, das schnell zum ganz großen Erfolg werden kann.

• Nordamerikanische Investoren steigen oftmals erst zum Bohrstart ein, um auf gute Bohrergebnisse zu wetten.

• Tocvan hat ausreichend Cash-Reserven, um das bevorstehende Bohrprogramm ohne Finanzierung abzuschließen.

• Sehr enger Aktien-Float: Mit nur 25 Mio. ausgegebenen Aktien kann es jetzt schnell nach oben gehen.

• Geringe Marktkapitalisierung von aktuell 5 Mio. Euro: Eine Verdoppelung bis zur Veröffentlichung der ersten Bohrergebnisse sollte nicht überraschen. 

• Gute Bohrergebnisse können die Unternehmensbewertung locker auf über 25 Mio. Euro katapultieren, also mehr als eine Ver-5-fachung des aktuellen Aktienkurses von 0,21 auf über 1 Euro. 


Die Aktie von Minera Alamos konnte den Goldpreis und andere Goldaktien deutlich outperformen.

• Andere Goldexplorer in Mexiko haben bewiesen, wie schnell es gehen kann. Beispiel: Der Aktienkurs von Minera Alamos Inc. (TSX.V: MAI) ver-3-fachte sich seit März (allerdings von $100 Mio. auf aktuell knapp $300 Mio. Marktkapitalisierung), obwohl "nur" gute Bohrergebnisse veröffentlicht wurden und die Entscheidung umgesetzt wird, direkt in Produktion zu gehen (mit Osisko Gold Royalties Ltd. als Milliarden-schwerer Partner). 

• Minera Alamos hat keine offizielle Ressourcenschätzung, keine Wirtschaftlichkeits- oder Machbarkeitsstudien, sondern "nur" gute Bohrergebnisse und eine erfolgreiche Großprobe ("bulk sample") von 50.000 t Erz mit einem Durchschnittsgehalt von 0,67 g/t Gold.

• In Mexiko gehen Goldprojekte viel schneller in Produktion als anderswo, weil dort epithermale Gold-Lagerstätten nahe der Erdoberfläche vorkommen, die kostengünstig mit einem Tagebau abgebaut werden.


Goldminen-Projekte (in blau) in Sonora mit Projekten von Sonoro Metals Corp. (in rot) und ungefähre Standorte vom Pilar-Projekt (Tocvan) und Santana-Projekt (Minera Alamos). 

• Im mexikanischen Bundesstaat Sonora gibt es die meisten Goldminen im ganzen Land. Die dortige Landesregierung und Minenbehörden sind unkompliziert und unterstützen schnelle Produktionsprojekte. 

• Das Pilar-Grundstück von Tocvan ist kein hochriskantes, junges Projekt im Anfangsstadium, sondern schon recht fortgeschritten: Bohrungen mit einer Gesamtlänge von über 17.700 m wurden schon abgeschlossen (von vorherigen Projektbetreibern), hauptsächlich in der Main Zone

• Tocvan will mit dem bevorstehenden Bohrprogramm die Main Zone vergrößern, um anschließend eine Großprobe zu entnehmen und einen Minenplan anzufertigen, damit schnellstmöglich in Produktion gegangen werden kann. Das sind exakt dieselben Schritte, die Minera Alamos mit großem Erfolg vorgemacht hat.

• 2018-Bohrungen (Main Zone): 
0,87 g/t Gold über 48 m
0,75 g/t Gold über 61,5 m

• 2013-Bohrungen (Main Zone): 
0,94 g/t Gold über 66 m 
(nach 39 m Bohrkernlänge, also nahe der Erdoberfläche!)
1,3 g/t Gold über 34,5 m

• 2010-Bohrungen (Main Zone): 
1,32 g/t Gold über 41 m 
(direkt von der Erdoberfläche! 1,89 g/t Gold in den ersten 28 m!)
0,58 g/t Gold über 59 m 
(direkt von der Erdoberfläche!)

• Zum Vergleich: Das Phase-1 Bohrprogramm von Minera Alamos bestand aus 10 Löchern mit einer Gesamtlänge von 1.500 m in 2018/2019 (das erste Bohrprogramm seit 2011; ähnlich wie bei Tocvan!). Die 2018/2019-Bohrungen von Minera Alamos konnten bis zu 0,65 g/t Gold über 93,5 m und 1,05 g/t Gold über 80,4 m nachweisen. Das sind sehr gute Ergebnisse für einen Tagebau in Mexiko! Vergleicht man nun diese Resultate mit den Bohrergebnissen von Pilar, dann wird die eklatante Unterbewertung und das enorme Aktienkurs-Potential von Tocvan deutlich.

• Das bevorstehende Phase-1 Bohrprogramm von Tocvan wird ebenfalls eine Länge von bis zu 1.500 m haben (ca. 10 Bohrlöcher).

• Genau wie bei Minera Alamos wird Tocvan anfangs ein RC-Bohrgerät einsetzen (kostengünstiger, schneller und unkomplizierter als Kernbohrer), womit 10 Löcher locker in etwa 2 Wochen gebohrt werden können, sodass noch vor Weihnachten das Phase-1 Bohrprogramm abgeschlossen sein soll, damit gleich zu Beginn des neuen Jahres die Bohrergebnisse veröffentlicht werden. 



• Um auf denselben Börsenwert wie Minera Alamos zu kommen, muss sich der Tocvan-Aktienkurs ver-33-fachen. Das mag übertrieben klingen, ist es aber ganz und gar nicht, denn die Parallelen (Projektschritte) und Ähnlichkeiten (Projektgeologie) sind offensichtlich. 

• Die folgende Grafik verdeutlicht die außergewöhnlich guten Erfolgschancen mit den kommenden Bohrprogrammen: 


• An den schwarzen Strichen sieht man die vielen Bohrungen in der Main Zone und dass in der 4-Trench Zone nur wenige Bohrungen stattfanden. 

• Zwischen den Zonen Main und 4-Trench befindet sich ein Bereich, der bisher nicht mit Bohrungen getestet wurde, weil es darüber an der Erdoberfläche keine Anzeichen für Gold gab (goldhaltige Gesteinsproben).

• Während den letzten Monaten hat Tocvan erstmals moderne (tiefblickende und hochauflösende) Geophysik-Messungen über dem gesamten Pilar-Grundstück durchgeführt und riesige Pipe-Strukturen identifiziert (der grüne Bereich zwischen Main und 4-Trench, wo noch nie gebohrt wurde). 

• Die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass diese Pipe-Strukturen sogenannte "Feeder"-Systeme sind, also Zufuhrkanäle aus der Tiefe, in denen das Gold in heißen Flüssigkeiten transportiert wurde und sich anschließend bis zur Erdoberfläche ablagerten (Main Zone und 4-Trench). 

• Das besondere an solchen Feeder-Pipes: Die Gold-Gehalte sind deutlich höher und liegen typischerweise bei etwa 30 g/t. Da diese Strukturen sehr groß sind, können hier also mehrere Millionen Unzen Gold liegen – und zwar relativ nahe an der Erdoberfläche, denn diese Pipes kommen in Tiefen ab 150 m vor. 

• Eine weitere Besonderheit: Über den Pipes befindet sich ein sogenannter "Silica-Cap", eine etwa 150 m dicke Schicht, in der kein Gold vorkommt (weswegen an der Erdoberfläche auch keine goldhaltigen Gesteinsproben gefunden wurden – der Grund, wieso in diesem Bereich bisher keine Bohrungen stattfanden). 

• Weitere Details über diese neu entdeckten Feeder-Pipes in den vorherigen Rockstone-Reports. 

Neues Tocvan-Interview über den Bohrstart

(Siehe Webseite von Rockstone Research)

Unternehmensdetails


Tocvan Ventures Corp.
Suite 1150 Iveagh House,
707 – 7th Avenue S.W.
Calgary, Alberta, Kanada T2P 3H6

ISIN: CA88900N1050

Aktien im Markt: 24.480.287


Kanada Symbol (CSE): TOC
Aktueller Kurs: $0,36 CAD (30.11.2020)
Marktkapitalisierung: $9 Mio. CAD


Deutschland Symbol / WKN (Frankfurt): TV3 / A2PE64 
Aktueller Kurs: €0,212 EUR (30.11.2020)
Marktkapitalisierung: €5 Mio. EUR

Kontakt

Rockstone Research
Stephan Bogner (Dipl. Kfm.)
8260 Stein am Rhein, Schweiz

Disclaimer: Bitte lesen Sie den vollständigen Disclaimer im vollständigen Research Report als PDF auf der Webseite von Rockstone Research, da fundamentale Risiken und Interessenkonflikte vorherrschen. Der Autor, Stephan Bogner, hält Aktien von Tocvan Ventures Corp. und wird für die hiesigen Ausführungen und Verbreitung bezahlt. Obwohl der Autor nicht direkt vom Unternehmen beauftragt und bezahlt wird, so findet eine Bezahlung von Dritten statt, sodass insgesamt mehrere Interessenkonflikte vorherrschen. Die Nutzungsrechte vom Titelbild und vom Bild am Ende des Artikels (Bohrgerät) wurden von Adwo erworben.  

=> Diese Kolumne ins Forum einfügen und diskutieren <=


Attachments:

Alternativ0, (text/plain)

Der Download und das Öffnen dieses/dieser Attachments erfolgt auf eigene Gefahr.
Hinweis: Stock-World veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der jeweilige Autor.

Über den Autor
 
Autor: Stephan Bogner Stephan Bogner,
Rockstone Research

Rockstone Research ist ein unabhängiges Research-Haus, das auf die Analyse & Bewertung von Kapitalmärkten & börsengelisteten Unternehmen spezialisiert ist, wobei der Fokus auf die Exploration, Entwicklung & Produktion von Rohstoff-Lagerstätten ausgerichtet ist. Daneben werden kontinuierlich Artikel über Geologie & dem Minen-Geschäft im Allgemeinen veröffentlicht, wodurch die einzelnen Unternehmens-Analysen aus der aktuellen Praxis einen Hintergrund erhalten, vor welchem ein weiteres Eigenstudium angeregt werden soll. Über den kostenlosen & unverbindlichen Newsletter können Sie über neue Artikel & Veröffentlichungen zeitnah informiert werden: www.rockstone-research.com

Alle Artikel dieses Autors anzeigen

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Experten:
Gazprom: Es klingelt in der Kasse! UPDATE
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
Halvers Woche: "Zurück in ...
Robert Halver, Baader Bank AG (09:50)
Experte: Robert Halver, Baader Bank AG
DJE Marktkommentar ...
Redaktion boerse-frankf., Deutsche Börse AG (09:43)
Experte: Redaktion boerse-frankfurt.de, Deutsche Börse AG
DAX-Chartanalyse: Vorerst ...
Karsten Kagels, (09:37)
Experte: Karsten Kagels,
ITM Power-Aktie: Was ...
Finanztrends.info, (09:25)
Experte: Finanztrends.info,
Blick auf die Märkte
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (09:12)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
Corona und Nullzins ...
Frank Schäffler, (09:06)
Experte: Frank Schäffler,
Profitieren Sie von der in ...
Claus Vogt, (08:52)
Experte: Claus Vogt,
INFINEON AKTIE - Alles ...
Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital. (08:43)
Experte: Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital Management K.
Aktien kaufen aber richtig
Feingold-Research, (08:22)
Experte: Feingold-Research,
DAX Index X-Sequentials ...
Devin Sage, Technische-X-Analyse.de (00:43)
Experte: Devin Sage, Technische-X-Analyse.de
Der Goldpreis gönnt sich ...
Jörg Schulte, JS-Research (23.01.21)
Experte: Jörg Schulte, JS-Research
Toyota: Drei ...
Börse Stuttgart AG, (23.01.21)
Experte: Börse Stuttgart AG,
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Mit Alternativen Einnahmequellen das Taschengeld aufbessern
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen