Aktien kaufen aber richtig



08:22 24.01.21

Brexit, Corona-Crash, Trump-Wahl – die wichtigsten Ereignisse der letzten Jahre waren für Anleger spannende Chancen zum Einstieg. Wenn es brennt, muss der der Wertpapierkauf reibungslos laufen. Klappt das?

Vielen Anleger sind sowohl der Morgen nach der Brexit-Entscheidung als auch die Tage in der Corona-Krise in schlechter Erinnerung. Die Volatilität, sprich die Schwankung am Aktienmarkt, war ausgesprochen hoch und während die Zertifikate-Emittenten angesichts des Umfelds einen guten Job machten, fielen manche Broker deutlich ab. Blöder kann es für einen Anleger nicht laufen, denn genau dann, wenn es brennt, will man Aktien handeln.



Die Consorsbank hatte aus dem Brexit-Tagen gelernt und machte im Jahr 2020 einen guten Eindruck. Das Branchenportal finanz-szene.de berichtete jedoch von frustrierten Kunden beim Newcomer TradeRepublic. Ähnlich wie in den USA haben sich in Europa zahlreiche Neo-Broker einen Namen gemacht und drängen in den Markt. Robinhood in den USA war 2020 präsent, da man speziell auch jüngere Kunden anspricht. Etoro oder Smartbroker sind hierzulande jene neuen Anbieter, die Comdirect oder Flatex ziemlich Druck machen.

Mit Smartbroker wird deutlich, dass sich der deutsche Brokermarkt im Umbruch befindet. Ähnlich wie in den USA wo Anbieter wie erwähnt Robinhood mit innovativen Lösungen und de facto kostenfreien Angeboten in kurzer Zeit große Marktanteile gewonnen haben, müssen sich auch die etablierten Broker hierzulande etwas einfallen lassen. Smartbroker kommt bei den Kosten für Käufe in Fonds- und ETF-Sparplänen für den Kunden deutlich günstiger daher ehemalige Top-Anbieter wie ING.

Besonders aufpassen müssen Anleger bei vermeintlich günstigen Angeboten von CFD-Brokern wie IG. Wer dort Bestände über längere Zeit hält, zahlt immens hohe Finanzierungsgebühren. Die Briten sind damit nicht konkurrenzfähig. Für private Anleger sind Erfahrungen an hoch volatilen Tagen im Markt doppelt interessant. Zum einen erfährt man am eigenen Leib, wer guten Service und Erreichbarkeit bietet. Zum anderen führt man an solchen Tagen auch gerne einmal mehrere Trades aus. Und dann macht es sich eben durchaus bemerkbar, ob man bei einem teuren oder günstigen Anbieter ist. Der Mix aus Ausführungsqualität und Preis ist daher entscheidend und zwar sowohl beim aktiven Handeln als auch beim längerfristigen Kauf von Zertifikaten, Aktien, ETFs oder dem Anlegen von Sparplänen. Denn der nächste wacklige Handelstag kommt bestimmt.

=> Diese Kolumne ins Forum einfügen und diskutieren <=


Attachments:

Alternativ0, (text/plain)

Der Download und das Öffnen dieses/dieser Attachments erfolgt auf eigene Gefahr.
Hinweis: Stock-World veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der jeweilige Autor.

Über den Autor
 
Autor: Feingold-Research Feingold-Research
Die beiden ehemaligen FTD- und Börse Online-Redakteure Benjamin Feingold und Daniel Saurenz haben zusammen das Investmentportal „Feingold Research“ gegründet. Dort stellen die beiden Kapitalmarktexperten und Journalisten ihre Marktmeinung, Perspektiven und Strategien inklusive konkrete Produktempfehlungen vor. In zwei Musterdepots werden die eigenen Strategien mit cleveren und meist etwas „anderen“ Produkten umgesetzt und für alle Leser und aktiven Anleger verständlich erläutert (feingold-research.com).

Alle Artikel dieses Autors anzeigen

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Experten:
Silber: Börsenampeln stehen weiter auf grün!
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
„THE BIG SHORT“ Fonds-...
Jörg Schulte, JS-Research (28.02.21)
Experte: Jörg Schulte, JS-Research
DAX-Chartanalyse: Bruch ...
Karsten Kagels, (28.02.21)
Experte: Karsten Kagels,
Kommt eine Höchstgrenze ...
Frank Schäffler, (28.02.21)
Experte: Frank Schäffler,
Carnival emittiert ...
Börse Stuttgart AG, (28.02.21)
Experte: Börse Stuttgart AG,
Blumenroths Goldkommentar ...
Redaktion boerse-frankf., Deutsche Börse AG (28.02.21)
Experte: Redaktion boerse-frankfurt.de, Deutsche Börse AG
Halvers Woche: "Corona-...
Robert Halver, Baader Bank AG (28.02.21)
Experte: Robert Halver, Baader Bank AG
Blick auf die Märkte
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (28.02.21)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
Starkes Kaufsignal des ...
Claus Vogt, (28.02.21)
Experte: Claus Vogt,
EDELMETALLE UND ...
Benjamin Summa, pro aurum (27.02.21)
Experte: Benjamin Summa, pro aurum
Wochenausblick: DAX endet ...
HypoVereinsbank onema., (27.02.21)
Experte: HypoVereinsbank onemarkets,
Betreutes Leben für alle!
Bernd Niquet, Autor (27.02.21)
Experte: Bernd Niquet, Autor
Gold und Silberbestände ...
Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital. (26.02.21)
Experte: Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital Management K.
Niquet's World
Neues vom Portal
 
IT-Sicherheit bei Banken
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen