RWE-Zertifikate: 10% Renditechance mit 42% Sicherheitspuffer



11:51 28.01.21

Nachdem die RWE-Aktie (ISIN: DE0007037129) am 8.1.21 bei 38,65 Euro den höchsten Wert seit dem Jahr 2012 erreicht hatte, geriet sie trotz positiver Unternehmensnachrichten gehörig unter Druck. Mit einem Kurseinbruch von mehr als drei Prozent befand sich die RWE-Aktie im frühen Handel des 28.1.21 sogar am Ende der Top/Flop-Liste der DAX-Werte. In der neuesten Analyse von Bernstein Research wurde die Aktie allerdings wegen der günstigen Entwicklung des Windkraft-Geschäftes mit einem Kursziel von 44,50 Euro zum Kauf empfohlen.

Kann die RWE-Aktie die aktuelle Kursschwäche bald überwinden, dann könnte sich nun ein günstiger Einstiegszeitpunkt für eine Investition in die Aktie bieten. Wer allerdings das Risiko des direkten Aktieninvestments reduzieren möchte, könnte den Kauf eines Bonus- und/oder Discount-Zertifikates ins Auge fassen, das auch bei einem weiteren Kursrückgang der Aktie für positive Renditen sorgen kann.

Bonus-Zertifikat mit 10% Chance und 42% Sicherheitspuffer

Das BNP-Bonus-Zertifikat mit Cap (ISIN: DE000PX57M93) auf die RWE-Aktie mit Barriere bei 20 Euro, Bonuslevel und Cap bei 36 Euro, BV 1, Bewertungstag 17.12.21, wurde beim RWE-Kurs von 34,21 Euro mit 32,73 – 32,75 Euro gehandelt. Da das Zertifikat derzeit mit 32,75 Euro zu bekommen ist, ermöglicht es in 11 Monaten einen Bruttoertrag von 9,92 Prozent, wenn der Aktienkurs bis zum Bewertungstag (17.12.21) niemals um 41,54 Prozent auf 20 Euro oder darunter fällt. Berührt oder unterschreitet die Aktie bis zum Bewertungstag die Barriere, dann wird die Rückzahlung des Zertifikates mit dem am 17.12.21 ermittelten Schlusskurs der Aktie - maximal mit 36 Euro - erfolgen.



Discount-Zertifikat mit 7% Chance und 21% Discount

Wer hingegen verbilligt und ohne der Gefahr einer Barriereberührung mit Hilfe der RWE-Aktie zu einer Seitwärtsrendite im Bereich von 7 Prozent gelangen möchte, könnte einen Blick auf das Morgan Stanley-Discount-Zertifikat (ISIN: DE000MC981X6), BV 1, Bewertungstag 17.12.21, mit Cap bei 27 Euro werfen.

Beim Aktienkurs von 34,21 Euro wurde das Zertifikat mit 25,22 – 25,23 Euro gehandelt. Das Zertifikat ist mit einem Discount von 21,08 Prozent günstiger als die Aktie zu bekommen. Notiert die RWE-Aktie am Bewertungstag auf oder oberhalb des Caps von 27 Euro, dann wird das Zertifikat mit dem Höchstbetrag von 27 Euro zurückbezahlt. Somit ermöglicht dieses Zertifikat in den nächsten 11 Monaten einen Bruttoertrag von 7,01 Prozent, wenn die Aktie am Bewertungstag oberhalb des Caps von 27 Euro notiert. Somit kann die Aktie sogar um 21,08 Prozent fallen, bevor die Maximalrendite dieses Zertifikates in Gefahr gerät. Notiert die RWE am Bewertungstag unterhalb des Caps von 27 Euro, dann wird auch dieses Zertifikat mit dem am Bewertungstag festgestellten Kurs der RWE-Aktie zurückbezahlt.

Dieser Beitrag stellt keinerlei Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von RWE-Aktien oder von Anlageprodukten auf RWE-Aktien dar. Für die Richtigkeit der Daten wird keine Haftung übernommen.

Walter Kozubek

=> Diese Kolumne ins Forum einfügen und diskutieren <=


Attachments:

Alternativ0, (text/plain)

Der Download und das Öffnen dieses/dieser Attachments erfolgt auf eigene Gefahr.
Hinweis: Stock-World veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der jeweilige Autor.

Über den Autor
 
Autor: Walter Kozubek Walter Kozubek
Walter Kozubek war zwischen 1989 und 2003 als Börsenhändler an der Wiener Börse als Salestrader für Optionsscheine und Zertifikate im Team des „Global Warrants-Teams“ der Citibank in Wien und als Journalist für Wirtschaftsblatt-Online tätig. Seit 2004 betreibter die Internetportale www.zertifikatereport.de und www.hebelprodukte.de und fungiert als Herausgeber der wöchentlich erscheinenden, kostenlos zum Download angebotenen PDF-Newsletter www.zertifikatereport.de und www.hebelprodukte.de. Der ZertifikateReport wurde erstmals im Jahr 2004, der HebelprodukteReport erstmals im Jahr 2005 veröffentlicht.

Alle Artikel dieses Autors anzeigen

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Experten:
Amazon: Kaufsignal an der Unterstützung!
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
Dow Jones Index – Die ...
HypoVereinsbank onema., (02.03.21)
Experte: HypoVereinsbank onemarkets,
DATRON AG: Moderates ...
BankM, (02.03.21)
Experte: BankM,
Die meistgehandelten ...
Stock-World Redaktion, STOCK-WORLD (02.03.21)
Experte: Stock-World Redaktion, STOCK-WORLD
Faktor Update: Airbus
S. Feuerstein, Hebelzertifikate-Trader (02.03.21)
Experte: S. Feuerstein, Hebelzertifikate-Trader
S&P 500 vorbörslich bei ...
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (02.03.21)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
Lieferdienst nach starken ...
Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG (02.03.21)
Experte: Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG
WTI/BRENT - Die ...
Philip Klinkmüller, HKCM (02.03.21)
Experte: Philip Klinkmüller, HKCM
Bayer, Roche, Covestro – ...
Feingold-Research, (02.03.21)
Experte: Feingold-Research,
AURORA Cannabis - DIE ...
Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital. (02.03.21)
Experte: Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital Management K.
Amazon: Kaufsignal an der ...
Stefan Hofmann, STOCK-WORLD (02.03.21)
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Börsen Investoren ...
Stephan Heibel, Heibel-Ticker (02.03.21)
Experte: Stephan Heibel, Heibel-Ticker
Kurssprung bei KION ...
Walter Kozubek, (02.03.21)
Experte: Walter Kozubek,
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Wie Vettels Ferrari-Aus zu einem 90 Millionen-Verlust der Formel-1 an der ...
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen