Börsen Sentiment Auswertung 21/9: Seitwärtsbewegung zehrt an den Nerven



10:16 08.03.21

Börsen
        Sentiment Auswertung Seitwärtsbewegung zehrt an den Nerven


Letzte Woche wurde zwar ein neues Allzeithoch im DAX erreicht, aber anschließend folgte ein Rücksetzer, der die Hoffnung auf eine Fortsetzung der Impfstoffrallye zunichte machte. Hier lesen Sie, wie sich diese Entwicklung auf die Anlegerstimmung ausgewirkt hat.

Wieder einmal zeigt das Wochenplus von 1,5% im DAX nicht die ganze Dramatik, die sich in der abgelaufenen Woche auf dem Börsenparkett abgespielt hat: Am Mittwoch wurde ein neues Allzeithoch bei 14.194 Punkten erreicht, doch seither sorgten die Zinsängste für einen Ausverkauf, der die Hälfte des Wochengewinns zunichte machte. Gefühlt ist der Ausbruch auf neue Hochs, der eigentlich eine neue Aufwärtsdynamik starten sollte, misslungen.

In Kaitel 03 meiner neuen Börsenbrief Ausgabe sehen wie, wie sich die folgenden Indikatoren entwickelt haben. Unten finden Sie meine Interpretation dazu.

• Zukunftserwartung der Anleger
• Erwartung für die weitere DAX-Entwicklung
• Investitionsbereitschaft
• Euwax-Sentiment der Privatanleger
• Put/Call-Verhältnis der CBOE
• Investitionsquote der US-Fondsmanager
• Bulle/Bär-Verhältnis der US-Privatanleger


• Technisches Angst und Gier Index des S&P 500

Weiter zu Kapitel 03: https://www.heibel-ticker.de/heibel_tickers/1847#ch03

Interpretation Nicht einfach zu interpretieren: Zum einen gibt es Unterschiede zwischen der Stimmung in Deutschland (verhalten) und der Stimmung in den USA (zu bullisch). Zum anderen würde ich eine wesentlich bessere Anlegerstimmung in Deutschland als nachvollziehbar beschreiben, denn wir haben immerhin diese Woche ein neues Allzeithoch erreicht. Doch irgend etwas schein die Anleger zu stören. Seit der Impfstoffrallye im November und Dezember folgte Ende Januar ein heftiger Rücksetzer im DAX von 14.000 auf 13.400 Punkte, um direkt im Anschluss wieder auf 14.000 Punkte zu steigen. Seither pendelt der DAX seitwärts, erklomm nur mit großer Mühe ein neues Allzeithoch, verpasste jedoch mehrere Gelegenheiten, die Impfstoffrallye fortzusetzen.

Nun steigen die Zinsen, die Rotation raus aus den Corona-Gewinnern und rein in die zyklischen Industrieaktien ist weiterhin voll im Gange. Die Frage, die sich nun stellt, ist: Bleibt es bei der kurzen, aber heftigen Korrektur vom Januar, oder müssen wir erneut die verschiedenen Stimmungen einer Korrektur durchlaufen: Euphorie, Ignoranz, Angst, Kapitulation, Akzeptanz des neuen, dann jedoch tieferen Kursniveaus. Das ist der Kreislauf, den die Stimmung der Anleger durchlaufen, wenn eine ausgewachsene Korrektur an den Märkten wütet. Diese verschiedenen Stimmungen können auch im Rahmen einer Seitwärtsbewegung durchlaufen werden, das nimmt jedoch wesentlich mehr Zeit in Anspruch, als wenn wir einen apokalyptischen Ausverkauf mit Angst und Panik sehen.

Für eine Wiederaufnahme der Rallye scheint die Stimmung derzeit noch zu wenig negativ zu sein: Mehrere Anläufe auf das Allzeithoch, und nun auch das knappe Überspringen des Allzeithochs wurden stets für Gewinnmitnahmen genutzt. Es wird immer fraglicher, ob ein nachhaltiges Überwinden des Allzeithochs mit einer anschließenden neuen Dynamik für die Fortsetzung der Rallye "ohne Anlauf" gelingen kann. Anlauf, oder anders ausgedrückt: Wer hoch springen möchte, muss zuvor tief in die Knie gehen.

Die Aussicht auf ein Ende der Corona-Pandemie ist jedoch ein so stark positiver Einfluss, dass ein heftiger Rückschlag bislang stets frühzeitig von Kaufinteressenten aufgefangen wurde. Seitwärtsbewegungen können nervenzehrend sein, wie wir in diesen Wochen erleben. Derzeit spricht einiges dafür, dass unsere Nerven noch ein wenig strapaziert werden müssen, bevor die Rallye fortgesetzt werden kann.

Wöchentliche Auswertungen der Sentiment Daten sowie meiner Interpretation mit Empfehlungen erhalten Sie in meinem Heibel-Ticker Börsenbrief.



=> Diese Kolumne ins Forum einfügen und diskutieren <=


Attachments:

Alternativ0, (text/plain)
Anhang


Der Download und das Öffnen dieses/dieser Attachments erfolgt auf eigene Gefahr.
Hinweis: Stock-World veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der jeweilige Autor.

Über den Autor
 
Autor: Stephan Heibel Stephan Heibel,
Heibel-Ticker

Ich bin seit über 20 Jahren als Börsenbrief Chefredakteur und Herausgeber erfolgreich. Ich gebe Privatanlegern mit meinem Heibel-Ticker einen wöchentlichen Einblick in die aktuelle Finanzwelt. Mein Heibel-Ticker ist stark diversifiziert und bietet Informationen von Gold & Anleihen über den Dividendenbereich hin zu Wachstumsaktien und Spekulationen. Jetzt mit 6-wöchigem Schnupperabo testen. Jetzt mit 6-wöchigem Schnupperabo testen.

Alle Artikel dieses Autors anzeigen

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Experten:
Tesla: Luft holen? CHARTCHECK
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
DAX-Chartanalyse: Enge ...
Karsten Kagels, (11.04.21)
Experte: Karsten Kagels,
Blumenroths Goldkommentar ...
Redaktion boerse-frankf., Deutsche Börse AG (11.04.21)
Experte: Redaktion boerse-frankfurt.de, Deutsche Börse AG
Zwei neue US-Dollar-...
Börse Stuttgart AG, (11.04.21)
Experte: Börse Stuttgart AG,
Stühlerücken bei der ...
Frank Schäffler, (11.04.21)
Experte: Frank Schäffler,
Das eherne Gesetz des ...
Claus Vogt, (11.04.21)
Experte: Claus Vogt,
JETZT EINSTEIGEN! Nickel ...
Jörg Schulte, JS-Research (11.04.21)
Experte: Jörg Schulte, JS-Research
Wochenausblick: DAX bleibt ...
HypoVereinsbank onema., (10.04.21)
Experte: HypoVereinsbank onemarkets,
Das Positive am Lockdown
Bernd Niquet, Autor (10.04.21)
Experte: Bernd Niquet, Autor
Gold/Silber - Respekt ...
Philip Klinkmüller, HKCM (09.04.21)
Experte: Philip Klinkmüller, HKCM
DAX ohne Dynamik
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (09.04.21)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
Schnelles Geld an der ...
STOCK-WORLD Redakt., Stock-World (09.04.21)
Experte: STOCK-WORLD Redaktion, Stock-World
DOW DAX vor neuem ...
Thomas Heydrich, Systemstradings.de (09.04.21)
Experte: Thomas Heydrich, Systemstradings.de
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Schnelles Geld an der Börse - Wunschtraum oder echte Chance?
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen