Der sauberste Zinkproduzent der Welt in Entstehung!



07:17 04.08.21

Osisko Metals Intro_I.jpg

Zink ist ein Metall, das nicht nur in der Bauindustrie, der Automobilbranche und im Maschinenbau verwendet wird, sondern leistet zudem noch einen wichtigen Beitrag, die weltweite Energiewende erheblich voranzubringen. 

 

 

Sehr geehrte Leserinnen und Leser,

 

und so findet Zink verstärkt Verwendung im Bereich der zukunftsträchtigen Energiespeicherung, welche insbesondere durch die Herstellung und Verwendung von Zink-Hybrid-Batterien eine kontinuierliche und umweltfreundliche Stromversorgung sicherstellen soll.

 

Und wenn der Abbau dieses Metalls dann noch klimaschützend erfolgt, dürfte dies den Gedanken der umweltfreundlichen ‚Ressourcengewinnung‘ auf das nächste Level heben.

 

Die in Montreal, Kanada ansässige Osisko Metals (WKN: A2DTZC / TSX-V: OM) ist sich der Verantwortung absolut bewusst, die metallischen Rohstoffe für eine grüne Zukunftstechnologie möglichst umweltschonend abzubauen und so ist es wirklich vorbildlich, dass Osisko Metals brandaktuell verkündet hat, für ihr am Südufer des ‚Great Slave Lake‘ liegendes ‚Port-Pine‘-Projekts mit einer auf der Entwurfsplanung basierenden ‚Niveau-1‘-Schätzung der Treibhausgasemissionen begonnen zu haben.

 

Hiermit hat man BBC Inc. beauftragt, eine Niveau 1 Treibhausgas-Messungs- und Analysestudie des Betriebskonzepts durchzuführen, um die Emissionen vom Transport bis zur Verhüttung zu überprüfen, um ein möglichst klares Bild des ökologischen Fußabdrucks für seine Kunden zu liefern. 

 

Standortvorteil mit Gewinn für die Umwelt!

  

Zudem hat die Lage des Projekts ‚Port Pine‘ infrastrukturelle Vorteile, die eine erhebliche Reduzierung der Treibhausgase erwarten lassen. 

 

Hierzu gehören insbesondere:

 

·      Erzsortierung: Durch die Vorkonzentration wird erwartet, dass die erforderliche Konzentratorgröße um ca. 40 % reduziert wird, wodurch weniger Material in den Mahl-und Flotationskreislauf gelangt, was die Emission von Treibhausgasen reduziert.

 

·      Strom durch Wasserkraft: Durch die Verwendung von ökologisch erzeugtem Strom aus dem ‚Taltson‘-Wasserkraftwerk von Northwest Territories Power Corp. steht für die Produktion eine saubere Energiequelle zur Verfügung.

 

·      Bahnzugang: Das Vorhandensein einer Eisenbahnlinie im Umkreis von 70 Kilometer rund um das ‚Port Pine‘-Projekt ermöglicht einen umweltfreundlichen Zugang, ohne auf kohlenstoffintensivere Transportarten wie Lkws angewiesen zu sein.

 

Parallel dazu hat Osisko Metals eine Vergleichsstudie initiiert, um wirtschaftlich machbare alternative Energiequellen zu identifizieren, die vor Ort die Nutzung des Stroms aus Wasserkraft ergänzt, um die Treibhausgasemissionen gering zu halten.

Hierzu wird auch die Nutzung von Erdgas als Alternative zu herkömmlichen Dieselgeneratoren, die Nutzung von Windkraft mit den erheblichen Nordwinden des ‚Great Slave Lake‘ sowie die Nutzung von geothermischer Energie diskutiert.

 



Robert Wares, Chairman und CEO sagte:

 

„‚Pine Point‘ wird voraussichtlich eines der saubersten Zink -und Bleikonzentrate weltweit produzieren. Das Projekt profitiert auch durch die vorgeschlagene Einbeziehung von Erzsortiertechnologien sowie der Nutzung von Erdgas zur ergänzenden Stromerzeugung, wodurch der Treibhausgas-Fußabdruck reduziert und der Wert des Projekts in einer dekarbonisierenden Wirtschaft weiter gestärkt wird. Wir sind zuversichtlich, dass das neue hydrogeologische Modell den Strombedarf von ‚Pine Point‘ erheblich senkt, indem die Pumpkosten während der Lebensdauer der Mine gesenkt werden. 

 

Dies in Kombination mit dem Potenzial, die Stromerzeugung aus Erdgas und erneuerbaren Energien und der auf Zink-Hybrid Durchflussbatterien basierenden Netzspeichertechnologie zu reduzieren, sind wir sehr optimistisch, dass wir den Treibhausgas-Fußabdruck des Projekts deutlich weiter reduzieren können.“

 

Das Bohrprogramm auf ‚Pine Point‘ läuft parallel dazu weiter!

 

Zudem teilte Osisko Metals jüngst mit, dass man ein 13.000 Bohrmeter umfassendes Sommer-Herbst-Bohrprogramm auf ‚Pine Point‘ begonnen hat. Dieses Bohrprogramm wird hauptsächlich die Fortsetzung der ‚Infill‘-Bohrungen umfassen, um die derzeit ‚vermuteten‘ Mineralressourcen in die Kategorie ‚angezeigt‘ zu überführen. Mehrere Bohrungen sollen aber auch die hydrogeologische Charakterisierung des Wasserflusses im Dolomit-Wirtsgestein in einigen Gebieten überprüfen, die zuvor nicht im Projektgebiet untersucht worden waren. Obendrein wird seit Juni auch noch eine eine erneute Protokollierung und erneute Untersuchung der historischen ‚Cominco‘-Bohrkerne durchgeführt.

 

OM-Interview_I.jpg 

 https://www.youtube.com/watch?v=BFXIsuJ79hY

 

Fazit:

 

Der Abbau eines Rohstoffs für eine grüne und zukunftsträchtige Speichertechnologie macht ökologisch nur dann Sinn, wenn dieser gleichfalls nach höchsten Umweltstandards erfolgt und zur Reduzierung der Treibhausgasemissionen beiträgt. Osisko Metals hat hierzu einen wichtigen und ehrgeizigen Schritt für eine überaus spannende Zukunft eingeleitet. Doch zuvor können sich die Aktionäre noch über eine Menge Bohrergebnisse freuen, die aus dem begonnenen Bohrprogramm gemeldet werden! Es bleibt also auch weiterhin extrem spannend, bei Osisko Metals (WKN: A2DTZC)!

 

 

Viele Grüße

Ihr

Jörg Schulte

 

 

 

 

 

 

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Jörg Schulte, JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder Mitarbeiter des Unternehmens jederzeit eigene Geschäfte in den Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder veräußern (z.B. Long- oder Shortpositionen) können. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die auf den „Webseiten“, dem Newsletter oder den Research-Berichten veröffentlichten Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen werden von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte „third parties“) bezahlt. Zu den „third parties“ zählen z.B. Investor Relations- und Public Relations-Unternehmen, Broker oder Investoren. JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder dessen Mitarbeiter können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung, elektronische Verbreitung und andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannten „third parties“ mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt werden. Auch wenn wir jeden Bericht nach bestem Wissen und Gewissen erstellen, raten wir Ihnen bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der hier behandelten Ausführungen für die eigenen Anlageentscheidungen möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Die Depotanteile einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei einem Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kann. Besonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung (sogenannte "Small Caps") und speziell Explorationswerte sowie generell alle börsennotierten Wertpapiere sind zum Teil erheblichen Schwankungen unterworfen. Die Liquidität in den Wertpapieren kann entsprechend gering sein. Bei Investments im Rohstoffsektor (Explorationsunternehmen, Rohstoffproduzenten, Unternehmen die Rohstoffprojekte entwickeln) sind unbedingt zusätzliche Risiken zu beachten. Nachfolgend einige Beispiele für gesonderte Risiken im Rohstoffsektor: Länderrisiken, Währungsschwankungen, Naturkatastrophen und Unwetter (z.B. Überschwemmungen, Stürme), Veränderungen der rechtlichen Situation (z.B. Ex- und Importverbote, Strafzölle, Verbot von Rohstoffförderung bzw. Rohstoffexploration, Verstaatlichung von Projekten), umweltrechtliche Auflagen (z.B. höhere Kosten für Umweltschutz, Benennung neuer Umweltschutzgebiete, Verbot von diversen Abbaumethoden), Schwankungen der Rohstoffpreise und erhebliche Explorationsrisiken.

 

Disclaimer: Alle im Bericht veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die besprochenen Aktien noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Dieser Bericht gibt nur die persönliche Meinung von Jörg Schulte wieder und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber und seine Mitarbeiter für vertrauenswürdig erachten. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Für die Richtigkeit der dargestellten Charts und Daten zu den Rohstoff-, Devisen- und Aktienmärkten wird keine Gewähr übernommen. Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Lesen Sie hier - https://www.js-research.de/disclaimer-agb/

=> Diese Kolumne ins Forum einfügen und diskutieren <=


Attachments:

Alternativ0, (text/plain)
Anhang

Anhang


Der Download und das Öffnen dieses/dieser Attachments erfolgt auf eigene Gefahr.
Hinweis: Stock-World veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der jeweilige Autor.

Über den Autor
 
Autor: Jörg Schulte Jörg Schulte,
JS-Research

Jörg Schulte beschäftigt sich seit 10 Jahren mit Bergbauunternehmen und Minenaktien aus allen Entwicklungsstufen. Zu den Unternehmen aus seiner Beobachtungsliste werden kontinuierlich Updates, Artikel über die Geologie und dem operativen Geschäft veröffentlicht. Dadurch sollen die Leser aktuelle Hintergrundinformationen erhalten, die sie anregen sollen, sich im Eigenstudium tiefer einzuarbeiten. Auf seiner Internetseite www.js-research.de können Sie sich für den kostenlosen & unverbindlichen Newsletter eintragen, der Sie zeitnah über aktuelle Geschehnisse zu Werten aus der Beobachtungsliste und dem Rohstoffmarkt informiert.

Alle Artikel dieses Autors anzeigen

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Experten:
Commerzbank: Kaufsignal bestätigt!
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
Goldpreis erholt, Strom aus ...
Martin Siegel, STABILITAS FONDS (10:43)
Experte: Martin Siegel, STABILITAS FONDS
Uranpreis ist ausgebrochen
Ingrid Heinritzi, (10:42)
Experte: Ingrid Heinritzi,
DAX - Hochlauf zum ...
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (10:32)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
Sixt - Die Aktie des ...
Achim Mautz, Obmann vom Börsenclub. (08:31)
Experte: Achim Mautz, Obmann vom Börsenclub ratgeberGELD
Tagesausblick für 21.09. ...
HypoVereinsbank onema., (08:19)
Experte: HypoVereinsbank onemarkets,
WTI: Bislang ein ...
Jürgen Sterzbach, boerse-daily.de (08:13)
Experte: Jürgen Sterzbach, boerse-daily.de
RXP/USD: Weitere ...
Manfred Ries, Stockstre., Stockstreet GmbH (07:46)
Experte: Manfred Ries, Stockstreet Gmb., Stockstreet GmbH
Vorsicht vor Verkaufspanik!
S. Feuerstein, Hebelzertifikate-Trader (07:12)
Experte: S. Feuerstein, Hebelzertifikate-Trader
Summa Silver erhält ...
Jörg Schulte, JS-Research (07:11)
Experte: Jörg Schulte, JS-Research
DOW DAX mit Punktlandung
Thomas Heydrich, Systemstradings.de (20.09.21)
Experte: Thomas Heydrich, Systemstradings.de
Ein tiefroter erster Tag für ...
CMC Markets, (20.09.21)
Experte: CMC Markets,
Die meistgehandelten ...
Stock-World Redaktion, STOCK-WORLD (20.09.21)
Experte: Stock-World Redaktion, STOCK-WORLD
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Beste Forex-Broker: 5 Top-Forex-Handelsplattformen
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen