Neben Gold auch bedeutenden Nickelfund bestätigt PLUS Rekordproduktion!



08:35 21.10.21

 

1.jpg


Dass die ‚Beta Hunt‘- und ‚Higginsville‘-Minen des australischen Goldproduzenten Karora Resources die ‚Cash-Cows‘ schlechthin sind dürfte den erfolgsverwöhnten Investoren längst bekannt sein.

 

 

Sehr geehrte Leserinnen und Leser,

 

wenn nun aber noch signifikante Nickelmengen hinzukommen, dann muss neu gerechnet werden. Und genau danach sieht es aus, da neben der bestehenden Goldmineralisierung auf Karora Resources (WKN: A2QAN6 / TSX: KRR) hochwertigen ‚Beta-Hunt‘-Projekt sich vermutlich noch eine beträchtliche Nickelmineralisierung dazugesellen wird, womit den ‚Cash-Cows‘ ‚Beta-Hunt‘ und ‚Higginsville‘ zusätzliches Kraftfutter in bester Qualität gefüttert würde. Denn mit mehr als 20.000,- USD je Tonne notiert der Nickelpreis auf einem etwa 14-Jahres-Hoch!

 

Die auf ‚Beta-Hunt‘ durchgeführten Nachfolgebohrungen in einem Gesamtumfang von 6.000 Bohrmetern, welche zur weiteren Erkundung des zum Jahresanfangs 2021 neu entdeckten Nickeltrog ‚50 C‘ angesetzt wurden, bestätigen nun die zusätzlich hochgradige Nickelsulfidmineralisierung auf eindrucksvolle Art und Weise und untermauern das damit verbundene Aufwärtspotenzial.

 

Spitzenbohrlöcher bestätigen hohe Mächtigkeit an Nickelmineralisierung!

 

So konnten die eingebrachten Bohrungen die nickelmineralisierte Zone mit einer sagenhaften Mächtigkeit von bis zu 80 m und einer Streichlänge von mehr als 150 m imposant bestätigen. Und das Beste dabei ist, dass die Mineralisierung in südöstlicher Richtung und entlang einer potenziellen Streichlänge von bis jetzt schon 2,6 km offenbleibt. 

 

2.jpg

Quelle: Karora Resources

 

Aber das ist noch nicht alles!

 

Für ebenfalls mächtig Furore sorgen die Ergebnisse der einzelnen Bohrlöcher, die gleichfalls hochgradige Nickelmineralisierungen durchschnitten haben.

 

Auf einer Länge von 3,5 m durschnitt das Bohrloch G50-22-006NE einen Spitzengehalt von 4 % Nickel. Nicht minder erfolgreich präsentierte sich das Bohrloch G55-22-001NE, welches über eine Länge von 2,2 m hervorragende 5,3 % Nickel durchteufte.

 

3.jpg

Quelle: Karora Resources

 

Paul Huet, Chairman und CEO von Karora Resources kommentiert sagte:

 

„Mit jedem Bohrergebnis wächst das Nickelpotenzial auf ‚Beta Hunt‘ weiter in Richtung eines sehr bedeutenden Nebenprodukts. Wir haben nun die Mächtigkeit der Nickelmineralisierung bei der ‚50C‘-Entdeckung auf über 80 m entlang einer Streichlänge von 150 m ausgedehnt, die sogar noch entlang eines 2,6 km langen potenziellen Streichs in Richtung Südosten offen ist. Die hohen Nickelgehalte, die in den ersten beiden Folgebohrlöchern der Entdeckung ‚50C‘ durchteuft wurden, sind sehr ermutigend. Die Ergebnisse der sechzehn noch ausstehenden Bohrlöcher erwarten wir in den kommenden Wochen.“

 



Über die Begeisterung der neuen, hervorragenen Nickelergebnisse wäre die neue Quartals-Rekordproduktion fast untergegangen!

 

Denn wie Karora nur Tage später mitteilte gelang dem Unternehmen eine gewaltige Produktionsleistung von 30.365 Unzen Gold im dritten Quartal, womit ein neuer Quartalsrekord eingestellt wurde. Verkauft wurden im gleichen Zeitraum 28.935 Goldunzen. Durch diese Spitzenleistung gelang es trotz der hohen, zukunftsgerichteten Investitionen in die Minen ‚Higginsville‘ und ‚Spargos‘ sowie dem aggressiven Bohrprogramm die Cash-Position um weitere 4,5 Mio. CAD auf mittlerweile 86,7 Mio. CAD zu steigern.

 

Auch wenn die konkreten Zahlen über Gesamtförderkosten etc. noch separat bekannt gegeben werden, gehen wir schon jetzt davon aus, dass nach rund 85.000 Unzen Gold in drei Quartalen das Ziel von 105.000 – 115.000 Unzen locker erreicht werden kann. 

 

4.jpg

https://www.youtube.com/watch?v=efKheDkByME&t=43s

 

Fazit:

 

Mit der nun bestätigten hochgradigen Nickelmineralisierung auf ‚Beta Hunt‘ steigt die Wahrscheinlichkeit, dass der „Nickeltrog“ ‚50C‘ eine ähnlich hohe Mineralisierung aufweist, wie die parallel dazu verlaufende historische Zone ‚Beta‘, die bis heute mehr als 32.000 Tonnen Nickelmetall mit einem Durchschnittsgehalt von 2,6 % Nickel produziert hat.

 

Diese fantastischen Ergebnisse untermauern einmal mehr das noch immense Wachstumspotenzial von Karora Resources (WKN: A2QAN6), welches sich neben der Goldproduktion nun auch auf eine Nickelproduktion als Nebenprodukt ergibt! Denn auch Nickel ist ein Zukunftsmetall schlechthin, das Berechnungen zufolge in ein wahnsinnig großes Defizit hineinlaufen wird. Dabei soll nicht unerwähnt bleiben, dass sich der Nickelpreis allein in den letzten 5 Jahren mehr als verdoppelt hat.

 

6.jpg

Quelle: https://www.finanzen.net

 

Karora Resources besticht durch die Kombination aus einer durchaus wertbeständigen Goldproduktion auf der einen Seite und dem zukunftsträchtigen Nickelmetall auf der anderen Seite, welche die Firma in eine Spitzenzukunft tragen sollte. Werden bei den noch ausstehenden Bohrergebnissen weitere hochkarätige Volltreffer zum Besten gegeben, sind trotz der rasanten Kursentwicklung der vergangenen Wochen noch deutlich höhere Kurse zu erwarten. Die immer stärkere Bilanz, die aufgrund der starken Produktionsleistungen aufgebaut wird, erlaubt dem Unternehmen zudem solides organisches Wachstum!


Viele Grüße

Ihr

Jörg Schulte 

 

 

 

Dieser Artikel wurde am 20. September 2021 durch Jörg Schulte, Geschäftsführer der JS Research UG (haftungsbeschränkt) erstellt. Gemäß §84 WPHG ist die Tätigkeit der JS Research UG (haftungsbeschränkt) bei der BaFin angezeigt! Quellen: Karora Resources

Disclaimer, Risikohinweise und Haftungsausschluss: Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir keine Haftung für die Inhalte externer Verlinkungen übernehmen. Jedes Investment in Wertpapiere ist mit Risiken behaftet. Aufgrund von politischen, wirtschaftlichen oder sonstigen Veränderungen kann es zu erheblichen Kursverlusten kommen. Dies gilt insbesondere bei Investments in (ausländische) Nebenwerte sowie in Small- und Microcap-Unternehmen; aufgrund der geringen Börsenkapitalisierung sind Investitionen in solche Wertpapiere höchst spekulativ und bergen ein extrem hohes Risiko bis hin zum Totalverlust des investierten Kapitals. Darüber hinaus unterliegen die bei JS Research UG (haftungsbeschränkt) vorgestellten Aktien teilweise Währungsrisiken. Die von JS Research UG (haftungsbeschränkt) für den deutschsprachigen Raum veröffentlichten Hintergrundinformationen, Markteinschätzungen und Wertpapieranalysen wurden unter Beachtung der österreichischen und deutschen Kapitalmarktvorschriften erstellt und sind daher ausschließlich für Kapitalmarktteilnehmer in der Republik Österreich und der Bundesrepublik Deutschland bestimmt; andere ausländische Kapitalmarktregelungen wurden nicht berücksichtigt und finden in keiner Weise Anwendung. Die Veröffentlichungen von JS Research UG (haftungsbeschränkt) dienen ausschließlich zu Informationszwecken und stellen ausdrücklich keine Finanzanalyse dar, sondern sind Promotiontexte rein werblichen Charakters zu den jeweils besprochenen Unternehmen, welche hierfür typischerweise ein Entgelt zahlen. Zwischen dem Leser und den Autoren bzw. dem Herausgeber kommt durch den Bezug der JS Research UG (haftungsbeschränkt)-Publikationen kein Beratungsvertrag zu Stande. Sämtliche Informationen und Analysen stellen weder eine Aufforderung noch ein Angebot oder eine Empfehlung zum Erwerb oder Verkauf von Anlageinstrumenten oder für sonstige Transaktionen dar. Jedes Investment in Aktien, Anleihen, Optionen oder sonstigen Finanzprodukten ist – mit teils erheblichen – Risiken behaftet. Die Herausgeberin und Autoren der JS Research UG (haftungsbeschränkt)-Publikationen sind keine professionellen Investmentberater!!! Deshalb lassen Sie sich bei ihren Anlageentscheidungen unbedingt immer von einer qualifizierten Fachperson (z.B. durch Ihre Hausbank oder einen qualifizierten Berater Ihres Vertrauens) beraten. Alle durch JS Research UG (haftungsbeschränkt) veröffentlichten Informationen und Daten stammen aus Quellen, die wir zum Zeitpunkt der Erstellung für zuverlässig und vertrauenswürdig halten. Hinsichtlich der Korrektheit und Vollständigkeit dieser Informationen und Daten kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Gleiches gilt für die in den Analysen und Markteinschätzungen von JS Research UG (haftungsbeschränkt) enthaltenen Wertungen und Aussagen. Diese wurden mit der gebotenen Sorgfalt erstellt. Eine Verantwortung oder Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der in dieser Publikation enthaltenen Angaben ist ausgeschlossen. Alle getroffenen Meinungsaussagen spiegeln die aktuelle Einschätzung der Verfasser wider, die sich jederzeit ohne vorherige Ankündigung ändern kann. Es wird ausdrücklich keine Garantie oder Haftung dafür übernommen, dass die in den von JS Research UG (haftungsbeschränkt)-Veröffentlichungen prognostizierten Kurs- oder Gewinnentwicklungen eintreten. Angaben zu Interessenskonflikten: Die Herausgeber und verantwortliche Autoren erklären hiermit, dass folgende Interessenskonflikte hinsichtlich des in dieser Veröffentlichung des besprochenen Unternehmens Karora Resources zum Zeitpunkt der Veröffentlichung bestehen: I. Autoren halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung keine Aktienbestände in Karora Resources, behalten sich aber vor, zu jedem Zeitpunkt und ohne Ankündigung Aktien zu kaufen und verkaufen. Autoren und die Herausgeberin können nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die Aktie von Karora Resources im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Es handelt sich bei dieser Veröffentlichung von JS Research UG (haftungsbeschränkt) ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um eine Veröffentlichung eines ganz deutlichen und eindeutig werblichen Charakters und somit als Werbung/Marketingmitteilung zu verstehen. Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Verfasser, Redakteur, Auftraggeber oder Vermittler zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Aktien, Optionen oder Warrants halten und können diese Positionen auch jederzeit aufstocken oder verkaufen! Hierdurch besteht konkret und eindeutig ein Interessenkonflikt. 

Auf einen Interessenkonflikt weisen wir ausdrücklich hin. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die auf den „Webseiten“, dem Newsletter oder den Research-Berichten veröffentlichten Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen werden in der Regel von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte „third parties“) bezahlt. Zu den „third parties“ zählen z.B. Investor Relations- und Public Relations-Unternehmen, Broker oder Investoren. JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder dessen Mitarbeiter können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung, elektronische Verbreitung und andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannten „third parties“ mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt werden. Auch wenn wir jeden Bericht nach bestem Wissen und Gewissen erstellen, raten wir Ihnen bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der hier behandelten Ausführungen für die eigenen Anlageentscheidungen möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Die Depotanteile einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei einem Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kann. Besonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung (sogenannte "Small Caps") und speziell Explorationswerte sowie generell alle börsennotierten Wertpapiere sind zum Teil erheblichen Schwankungen unterworfen. Die Liquidität in den Wertpapieren kann entsprechend gering sein. Bei Investments im Rohstoffsektor (Explorationsunternehmen, Rohstoffproduzenten, Unternehmen die Rohstoffprojekte entwickeln) sind unbedingt zusätzliche Risiken zu beachten. Nachfolgend einige Beispiele für gesonderte Risiken im Rohstoffsektor: Länderrisiken, Währungsschwankungen, Naturkatastrophen und Unwetter (z.B. Überschwemmungen, Stürme), Veränderungen der rechtlichen Situation (z.B. Ex- und Importverbote, Strafzölle, Verbot von Rohstoffförderung bzw. Rohstoffexploration, Verstaatlichung von Projekten), umweltrechtliche Auflagen (z.B. höhere Kosten für Umweltschutz, Benennung neuer Umweltschutzgebiete, Verbot von diversen Abbaumethoden), Schwankungen der Rohstoffpreise und erhebliche Explorationsrisiken. Disclaimer: Alle im Bericht veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die besprochenen Aktien noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Dieser Bericht gibt nur die persönliche Meinung von Jörg Schulte wieder und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber und seine Mitarbeiter für vertrauenswürdig erachten. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Für die Richtigkeit der dargestellten Charts und Daten zu den Rohstoff-, Devisen- und Aktienmärkten wird keine Gewähr übernommen. Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Lesen Sie hier - https://www.js-research.de/disclaimer-agb/ -. Bitte beachten Sie auch, falls vorhanden, die englische Originalmeldung. Es kann vorkommen, dass wir Drittanbieter für die elektronische Verbreitung von Nachrichten und Inhalten über unsere Kunden / unsere vorgestellten Unternehmen einbinden. Wir haben jedoch keine Kontrolle über den Inhalt der Informationen, die von unseren vorgestellten Gesellschaften und / oder Drittanbietern veröffentlicht werden, und überprüfen diese nicht. Diese Drittanbieter werden wahrscheinlich dafür entschädigt, dass sie positive Informationen über die Gesellschaften bereitstellen, auch wenn diese von ihnen nicht bekannt gegeben wird.

 

=> Diese Kolumne ins Forum einfügen und diskutieren <=


Attachments:

Anhang

Anhang

Anhang

Anhang

Anhang

Alternativ0, (text/plain)

Der Download und das Öffnen dieses/dieser Attachments erfolgt auf eigene Gefahr.
Hinweis: Stock-World veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der jeweilige Autor.

Über den Autor
 
Autor: Jörg Schulte Jörg Schulte,
JS-Research

Jörg Schulte beschäftigt sich seit 10 Jahren mit Bergbauunternehmen und Minenaktien aus allen Entwicklungsstufen. Zu den Unternehmen aus seiner Beobachtungsliste werden kontinuierlich Updates, Artikel über die Geologie und dem operativen Geschäft veröffentlicht. Dadurch sollen die Leser aktuelle Hintergrundinformationen erhalten, die sie anregen sollen, sich im Eigenstudium tiefer einzuarbeiten. Auf seiner Internetseite www.js-research.de können Sie sich für den kostenlosen & unverbindlichen Newsletter eintragen, der Sie zeitnah über aktuelle Geschehnisse zu Werten aus der Beobachtungsliste und dem Rohstoffmarkt informiert.

Alle Artikel dieses Autors anzeigen

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Experten:
CureVac: Position weiter absichern! CHARTCHECK
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
Der Rechtsstaat als bester ...
Bernd Niquet, Autor (06:16)
Experte: Bernd Niquet, Autor
DAX bricht weiter ein
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (03.12.21)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
Thüringen nimmt 500 ...
Börse Stuttgart AG, (03.12.21)
Experte: Börse Stuttgart AG,
Smartbroker, TradeRepublic, ...
Feingold-Research, (03.12.21)
Experte: Feingold-Research,
Und täglich grüßt Corona
wikifolio.com, (03.12.21)
Experte: wikifolio.com,
Die meistgehandelten ...
EUWAX Trends, Börse Stuttgart (03.12.21)
Experte: EUWAX Trends, Börse Stuttgart
Adva Optical Networking ...
Achim Mautz, Obmann vom Börsenclub. (03.12.21)
Experte: Achim Mautz, Obmann vom Börsenclub ratgeberGELD
Rohstoffe: Kehrtwende am ...
Redaktion boerse-frankf., Deutsche Börse AG (03.12.21)
Experte: Redaktion boerse-frankfurt.de, Deutsche Börse AG
DAX – EMA200 unter ...
HypoVereinsbank onema., (03.12.21)
Experte: HypoVereinsbank onemarkets,
Goldaktien geben weltweit ...
Martin Siegel, STABILITAS FONDS (03.12.21)
Experte: Martin Siegel, STABILITAS FONDS
Die Rente als sichere ...
Stock-World Redaktion, STOCK-WORLD (03.12.21)
Experte: Stock-World Redaktion, STOCK-WORLD
CureVac: Position weiter ...
Stefan Hofmann, STOCK-WORLD (03.12.21)
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Rohstoff-Fonds: Chance oder Risiko?
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen