EUR/PLN: Bald mit Short-Chance



10:44 06.12.21

Der Euro (EUR) gegenüber dem polnischen Zloty (PLN) ist erwartungsgemäß an seiner oberen Trendkanalbegrenzung zur Unterseite abgeprallt und musste herbe Rückschläge einstecken. Ein Boden liegt derzeit nicht vor, bei einem Aufwärtstrendbruch könnten hieraus neuerliche Short-Ansätze hervorgehen.

Innerhalb der äußerst volatilen Kursschwankungen beginnend seit März letzten Jahres hämmerte der Euro gegenüber dem polnischen Zloty immer wieder auf eine markante Aufwärtstrendkanalbegrenzung ein, zuletzt erreichte das Paar einen Spitzenwert bei 4,7408 PLN. Genau an dieser Stelle ist der Wert erwartungsgemäß zur Unterseite abgeprallt und begab sich zurück in den Bereich von 4,60 PLN. Da allerdings kein nachhaltiger Boden erkennbar ist und der Rückfall lediglich in einer einzigen Verkaufswelle vollzogen wurde, dürfte die Annahme weiter fallender Notierungen an dieser Stelle folgerichtig sein.

Trendbruch abwarten!

Sobald der Unterstützungsbereich um 4,5698 PLN mindestens per Wochenschlusskurs gebrochen wird, dürften sich weitere Abschläge in den Bereich von zunächst 4,5392 und darunter auf die zentrale Unterstützung von 4,50 PLN einstellen. Eine Pullbackphase könnte zuvor allerdings noch einmal in den Bereich von 4,6479 PLN aufwärts reichen, spätestens ab 4,6636 PLN dürften wieder Bären das Regiment übernehmen.

EUR/PLN (Wochenchart in PLN) Tendenz:
(Quelle: www.tradesignalonline.com)
Wichtige Chartmarken
Widerstände: 4,6222 // 4,6479 // 4,6636 // 4,6996 PLN
Unterstützungen: 4,5885 // 4,5698 // 4,5589 // 4,5392 PLN
Fazit

Um von der Wahrscheinlichkeit eines weiteren Ausverkaufs auf rund 4,50 PLN zu profitieren, sollten Investoren erst einen Aufwärtstrendbruch durch einen Kursrückfall unter 4,5698 PLN abwarten. Für diesen Fall könnte dann das Mini Future Short Zertifikat WKN VX33VP zum Einsatz kommen, die mögliche Renditechance beträgt in diesem Szenario 55 Prozent. Das Ziel im Schein wäre dann bei 5,24 Euro angesiedelt. An dieser Stelle ist ein derartiges Investment jedoch als sehr spekulativ anzusehen, entsprechend klein sollten die Handelsgrößen im Falle eines Interesses ausfallen.

Strategie für fallende Kurse
WKN: VX33VP
Typ: Mini-Future Short
akt. Kurs: 3,13 - 3,18 Euro
Emittent: Vontobel
Basispreis: 4,7409 PLN
Basiswert: EUR/PLN
KO-Schwelle: 4,6938 PLN
akt. Kurs Basiswert: 4,5982 PLN
Laufzeit: Open end
Kursziel: 5,24 Euro
Hebel: 138,4
Kurschance: + 55 Prozent
Quelle: Vontobel


Urheberrecht / Bildmaterial:

Wir verwenden Bildmaterial von folgenden Anbietern:

www.fotolia.de
www.istockphoto.de

Wir verwenden Charts von folgenden Anbietern:

www.tradesignalonline.de
www.market-maker.de

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur Deutschen Bank Aktiengesellschaft eingegangen ist.

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.


=> Diese Kolumne ins Forum einfügen und diskutieren <=


Attachments:

Anhang

Alternativ0, (text/plain)
Anhang


Der Download und das Öffnen dieses/dieser Attachments erfolgt auf eigene Gefahr.
Hinweis: Stock-World veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der jeweilige Autor.

Über den Autor
 
Autor: S. Feuerstein S. Feuerstein,
Hebelzertifikate-Trader

Stephan Feuerstein ist Chefredakteur des Hebelzertifikate-Traders (www.hebelzertifikate-trader.de) und Herausgeber des Strategie-Traders (www.strategie-trader.de). In beiden Briefen steht das Trading mit Derivaten im Vordergrund, wobei alle Trades jeweils am Vortag angekündigt werden und beim Hebelzertifikate-Trader in einem Echtgeld-Musterdepot real gehandelt werden.

Alle Artikel dieses Autors anzeigen

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Experten:
Silber: Ist die Party vorbei?
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
DAX - Abprall nach unten
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (17:30)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
Noch keine Entwarnung für ...
CMC Markets, (17:25)
Experte: CMC Markets,
DOW DAX der Kampf um ...
Thomas Heydrich, Systemstradings.de (17:07)
Experte: Thomas Heydrich, Systemstradings.de
Die meistgehandelten ...
EUWAX Trends, Börse Stuttgart (16:05)
Experte: EUWAX Trends, Börse Stuttgart
Charttechnik: Kunst oder ...
Stock-World Redaktion, STOCK-WORLD (15:45)
Experte: Stock-World Redaktion, STOCK-WORLD
Chance oder Risiko? Auch ...
wikifolio.com, (15:20)
Experte: wikifolio.com,
Faktor Update: S&T AG
S. Feuerstein, Hebelzertifikate-Trader (15:00)
Experte: S. Feuerstein, Hebelzertifikate-Trader
Aufbruch ins Metaversum ...
Trendbulls, www.trendbulls.com (14:23)
Experte: Trendbulls, www.trendbulls.com
Die Quoten stapeln - Wie ...
STOCK-WORLD Redakt., Stock-World (14:22)
Experte: STOCK-WORLD Redaktion, Stock-World
Die Furcht der Aktionäre ...
Feingold-Research, (14:00)
Experte: Feingold-Research,
Gründe für den Kursverfall ...
GoldGeldWelt, www.goldgeldwelt.de (13:32)
Experte: GoldGeldWelt, www.goldgeldwelt.de
Platin: Starker Anstieg in ...
Miningscout.de, (13:03)
Experte: Miningscout.de,
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Die Quoten stapeln - Wie man ein Online-Wettbüro vermarktet
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen