DAX-Chartanalyse: Deutlicher Test am SMA200



10:33 23.01.22

Trend des Tagescharts: Seitwärts

DAX Chartanalyse: Rückblick und kurze Einordnung

Der im großen Bild seit April 2021 dauernde Lauf über 15.000 Punkten wurde im Oktober durch ein neues lokales Tief gebrochen. Auch die Monatstiefs von Juli (15.032) und September (14.998) wurden herausgenommen. Vom Test am Mai-Tief hat dann eine Erholung eingesetzt, die sich auf eine neue Rekordmarke bei 16.295 hocharbeiten konnte.

Von hier aus hat der Kurs jedoch deutlich nachgegeben und sich nach Bruch der gleitenden Durchschnitte knapp über der 15.000er-Marke stabilisieren können. Am Jahresende 2021 kam es zu neuer Aufwärtsdynamik, die sich zum Jahresbeginn 2022 direkt fortgesetzt hat. Kurz vor dem Allzeithoch wurde der Kurs jedoch zurückgewiesen und hat daraufhin eine Korrektur eingeleitet, in der die Marke von 16.000 Punkten und wichtige Unterstützungen erneut abgegeben wurden.

Am Freitag der vergangenen Woche wurde im DAX-Future bei 15.437 Zählern ein neues Zwischentief erreicht und der Kurs hat unter dem bei 15.604 laufenden SMA200 geschlossen.

Dax Chartanalyse im Tageschart bei 15.851 Punkten -
            SMA200 unter DruckDAX-Chartanalyse: SMA200 unter Druck (Chart: TradingView) DAX-Chartanalyse: So geht es weiter mit der Kursbewegung

Auch die 50%-Marke der letzten Aufwärtsbewegung bei 15.660 hat jetzt nachgegeben und der SMA200 ist deutlich unter Druck geraten. Mit Blick auf die breite Seitwärtsbewegung zwischen den 15.000 und 16.000er Marken deutet sich die Fortsetzung dieses neutralen Verlaufs an.



Neue Rekorde geraten erst mit Rückkehr über das Hoch aus August 2021 wieder in Reichweite. Die wichtigste Unterstützung liegt im Bereich um 15.000 Punkte (grüne Zone), ein Bruch dieses Bereichs könnte zu Verkaufspanik führen. Das Ziel wäre dann zunächst das Jahreshoch aus 2020 bei 13.896 Zählern.

DAX-Chartanalyse von Christian MöhrerDer abgebildete Tageschart des DAX-Future zeigt den Kursverlauf seit Ende 2020. Jede Kurskerze spiegelt die Entwicklung am betreffenden Tag wider.

Welche Werkzeuge und Indikatoren verwendet Ihr im Chart? (Legende)

Für eine visuelle Darstellung ist weniger oft mehr. So beschränken wir uns im Chart auf bewährte Instrumente. In der Regel kommen die gleitenden Durchschnitte (Simple Moving Average = SMA) zur Anwendung. Darüber hinaus nahe Unterstützungen und Widerstände sowie kurz- und längerfristige Abwärts- und Aufwärtstrendlinien:

– blaue Linie = gleitender Durchschnitt (SMA) aus 20 Perioden
– grüne Linie = gleitender Durchschnitt (SMA) aus 50 Perioden
– orange Linie = gleitender Durchschnitt (SMA) aus 200 Perioden
– schwarz gestrichelte Linie = Unterstützungen und Widerstände aus vorherigen Hochs und Tiefs
– grün gestrichelte Linie = Langfristige Aufwärtstrendlinie oder Unterstützung (Serie von Tiefpunkten)
– rot gestrichelte Linie = Langfristige Abwärtstrendlinie oder Widerstand (Serie von Hochpunkten)
– graue Linie = kurzfristige Trendlinie (temporäre Verwendung)


=> Diese Kolumne ins Forum einfügen und diskutieren <=


Attachments:

Alternativ0, (text/plain)

Der Download und das Öffnen dieses/dieser Attachments erfolgt auf eigene Gefahr.
Hinweis: Stock-World veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der jeweilige Autor.

Über den Autor
 
Autor: Karsten Kagels Karsten Kagels
Seit mehr als 30 Jahren beschäftigt sich Herr Kagels mit dem Trading an den Finanz- und Rohstoffmärkten. Er ist Spezialist für das Trading an den Forex-und Futuresmärkten und verfügt über umfangreiche Erfahrung im Aktienhandel. Die Analyse der Börsencharts auf Grundlage der Preisbewegung (price action) ist eine wesentliche Voraussetzung für seine Handelsentscheidungen.

Herr Kagels ist auch seit 18 Jahren als gefragter Trading-Ausbilder und Trading-Coach für private und institutionelle Anleger tätig. Im Internet ist er präsent durch seine Webseite: http://www.kagels-trading.de

Alle Artikel dieses Autors anzeigen

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Experten:
Barrick Gold: Aufpassen jetzt!
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
DAX Index X-Sequentials ...
Devin Sage, Technische-X-Analyse.de (19:42)
Experte: Devin Sage, Technische-X-Analyse.de
DAX fällt wieder unter ...
CMC Markets, (17:39)
Experte: CMC Markets,
Nasdaq 100 – Die ...
HypoVereinsbank onema., (17:18)
Experte: HypoVereinsbank onemarkets,
DATRON AG: Starker ...
BankM, (16:26)
Experte: BankM,
Die meistgehandelten ...
EUWAX Trends, Börse Stuttgart (16:03)
Experte: EUWAX Trends, Börse Stuttgart
DOW DAX die Spannung ...
Thomas Heydrich, Systemstradings.de (15:22)
Experte: Thomas Heydrich, Systemstradings.de
UMBAUEN STATT KAUFEN
Stock-World Redaktion, STOCK-WORLD (15:07)
Experte: Stock-World Redaktion, STOCK-WORLD
Wochenausblick ...
Redaktion boerse-frankf., Deutsche Börse AG (14:45)
Experte: Redaktion boerse-frankfurt.de, Deutsche Börse AG
Mercedes, VW, BMW – ...
Feingold-Research, (14:00)
Experte: Feingold-Research,
EUR/USD gibt weiter nach
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (13:25)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
Bohrungen laufen: Tennant ...
GOLDINVEST.de, GOLDINVEST.de (13:01)
Experte: GOLDINVEST.de, GOLDINVEST.de
Die heißesten Aktien der ...
wikifolio.com, (13:00)
Experte: wikifolio.com,
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Geldanlagemöglichkeiten: Diese sollte man kennen
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen