TUI-Discount-Calls mit 58% Seitwärtschance in 6 Monaten



11:14 19.05.22

Der Touristikkonzern TUI zählte zweifellos zu jenen Unternehmen, die am heftigsten unter den Auswirkungen der Corona-Krise gelitten haben. Nach den zwei schwierigen Jahren erwartet das Management von TUI wegen des Nachholbedarfs der Reiselustigen nach der Lockerung der Corona-Restriktionen wieder eine Erholung der Geschäftsentwicklung auf das Niveau vom Sommer 2019 und eine baldige Rückkehr in die Gewinnzone. Auf die Ankündigung, zwecks Rückzahlung der Staatshilfen eine Barkapitalerhöhung durchzuführen, brach der Kurs der TUI-Aktie (ISIN: DE000TUAG000) am 18. Mai 2022 auf Schlusskursbasis um 14 Prozent von 2,89 Euro auf 2,53 Euro ein.

Für Anleger mit sehr hoher Risikobereitschaft, die nach dem starken Kurseinbruch zumindest mit einer Stabilisierung des Aktienkurses ausgehen, könnte eine Investition in Discount-Calls interessant sein. Im Gegensatz zu „normalen“ Call-Optionsscheinen, die naturgemäß nur bei einem steigenden Aktienkurs Gewinne abwerfen, können Anleger mit Discount-Calls auch bei einem stagnierenden oder fallenden Aktienkurs positive Renditen erwirtschaften.

Discount-Call mit Cap bei 2 Euro  

Der DZ Bank-Discount-Call auf die TUI-Aktie mit Basispreis bei 1,50 Euro, Cap bei 2,00 Euro, BV 1, Bewertungstag 16.12.22, ISIN: DE000DV7LPH4, wurde beim Aktienkurs von 2,47 Euro mit 0,39 – 0,42 Euro gehandelt. Wenn die Aktie am 16.12.22 auf oder oberhalb des Caps notiert, dann wird der Discount-Call mit der Differenz zwischen dem Cap und dem Basispreis (2,00 Cap – 1,50 Basispreis), im konkreten Fall mit 0,50 Euro zurückbezahlt.

Deshalb ermöglicht dieser Schein in sechs Monaten bei einem bis zu 19,03-prozentigen Kursrückgang der Aktie die Chance auf einen Ertrag von 19,05 Prozent (=33,90 Prozent pro Jahr). Notiert die Aktie am Bewertungstag zwischen dem Basispreis und dem Cap, dann errechnet sich der Rückzahlungsbetrag, indem der Basispreis vom dann aktuellen Aktienkurs subtrahiert wird. Bei einem Aktienkurs von angenommenen 1,70 Euro wird der Schein mit 0,20 Euro zurückbezahlt, unterhalb von 1,50 Euro wird er wertlos verfallen.



Discount-Call mit Cap bei 2,40 Euro 

Der HVB-Discount-Call mit Basispreis bei 2,10 Euro, Cap bei 2,40 Euro, BV 1, Bewertungstag 14.12.22, ISIN: DE000HB452X6, wurde beim Aktienkurs von 2,47 Euro mit 0,18 – 0,19 Euro taxiert.

Dieser Schein ermöglicht in sechs Monaten eine Rendite von 57,89 Prozent (=101 Prozent pro Jahr), wenn die TUI-Aktie am 14.12.22 auf oder oberhalb des Caps von 2,40 Euro notiert.

Dieser Beitrag stellt keinerlei Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von TUI-Aktien oder von Hebelprodukten auf TUI-Aktien dar. Für die Richtigkeit der Daten wird keine Haftung übernommen.

Walter Kozubek


Attachments:

Alternativ0, (text/plain)

Der Download und das Öffnen dieses/dieser Attachments erfolgt auf eigene Gefahr.
Hinweis: Stock-World veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der jeweilige Autor.

Über den Autor
 
Autor: Walter Kozubek Walter Kozubek
Walter Kozubek war zwischen 1989 und 2003 als Börsenhändler an der Wiener Börse als Salestrader für Optionsscheine und Zertifikate im Team des „Global Warrants-Teams“ der Citibank in Wien und als Journalist für Wirtschaftsblatt-Online tätig. Seit 2004 betreibter die Internetportale www.zertifikatereport.de und www.hebelprodukte.de und fungiert als Herausgeber der wöchentlich erscheinenden, kostenlos zum Download angebotenen PDF-Newsletter www.zertifikatereport.de und www.hebelprodukte.de. Der ZertifikateReport wurde erstmals im Jahr 2004, der HebelprodukteReport erstmals im Jahr 2005 veröffentlicht.

Alle Artikel dieses Autors anzeigen

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Experten:
K+S: Jetzt genau hinsehen!
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
Symrise: Hohe Erwartungen
Jürgen Sterzbach, boerse-daily.de (15:45)
Experte: Jürgen Sterzbach, boerse-daily.de
FedEx - Der Logistiker ...
Achim Mautz, Obmann vom Börsenclub. (15:26)
Experte: Achim Mautz, Obmann vom Börsenclub ratgeberGELD
Die meistgehandelten ...
EUWAX Trends, Börse Stuttgart (15:10)
Experte: EUWAX Trends, Börse Stuttgart
Deutsche Bank wohl vor ...
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (14:42)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
Neue Active-ETFs: Aktive ...
Redaktion boerse-frankf., Deutsche Börse AG (14:39)
Experte: Redaktion boerse-frankfurt.de, Deutsche Börse AG
DAX tastet sich weiter ...
Feingold-Research, (12:46)
Experte: Feingold-Research,
DAX – Über Umwege zum ...
HypoVereinsbank onema., (12:18)
Experte: HypoVereinsbank onemarkets,
Nordex: Gehebeltes ...
Walter Kozubek, (10:57)
Experte: Walter Kozubek,
Kupfer: Fundamentale ...
GOLDINVEST.de, GOLDINVEST.de (10:25)
Experte: GOLDINVEST.de, GOLDINVEST.de
Die Macht der starken ...
Sven Weisenhaus, Stockstreet GmbH (10:11)
Experte: Sven Weisenhaus, Stockstreet GmbH
Was tut sich in der ...
Ingrid Heinritzi, (09:36)
Experte: Ingrid Heinritzi,
Folgen verfehlter ...
Stephan Heibel, Heibel-Ticker (09:36)
Experte: Stephan Heibel, Heibel-Ticker
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Kryptowährung - Wie kann sie zum Wetten verwendet werden?
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen