BMW Short: 45 Prozent Chance!



09:50 27.06.22

Bei BMW wird derzeit das sinkende Absatzvolumen durch den Trend zu höherpreisigen Modellen kompensiert. Doch das Bündel an Krisen, wie beispielsweise die sinkende Wirtschaftsdynamik und das Risiko einer Stagflation könnten den Kurs weiter nach unten treiben. Auch die sehr große Abhängigkeit vom chinesischen Markt im Absatz und in der Produktion könnte sich bei einer Taiwan-Krise als fatal erweisen.

Inmitten der Diskussion über eine zu große Abhängigkeit der deutschen Wirtschaft von China hat BMW am Donnerstag (23. Juni 2022) sein drittes Werk in Shenyang eröffnet. Mit mehr als zwei Milliarden Euro ist es die größte Investition der Münchener in dem Land bislang. Schon vor der Erweiterung war es der volumenstärkste Standort des Konzerns. Ein Drittel aller weltweit produzierten BMW-Fahrzeuge lief im Nordosten Chinas vom Band. Noch größer als in der Produktion ist die Abhängigkeit der Münchener vom Absatz in China. 2021 verkaufte BMW dort fast 40 Prozent aller Fahrzeuge weltweit. Doch nach der russischen Invasion in der Ukraine hat auch die Debatte über den starken China-Fokus der deutschen Wirtschaft an Schärfe gewonnen.
.
Zum Chart
.
Aktuell wird also das Chinageschäft aufgrund der strikten Null-Covid-Politik der Staatsführung in Peking immer unberechenbarer, was das Risiko erhöht und dadurch auf dem Kurs lastet. Der Aktienkurs von BMW reagierte auf den Beginn der russischen Invasion in die Ukraine am 24. Februar mit einem Kursabschlag in der Spitze von rund 26 Prozent. Im übergeordneten Kontext wurde der Mitte März 2020 startende Aufwärtstrend am 24. Februar gebrochen. Auf das partielle Tief am 7. März folgte ein Rebound im Ausmaß von 17 Prozent, wobei der Kurs einen Aufwärtstrend ausbildete und sich besser als die Benchmark DAX entwickelte. Am 3. Juni wurde ein partielles Hoch am Level von 84,57 Euro markiert. Aktuell wird der Kurs arg gebeutelt und schloss am vergangenen Freitag bei 74,94 Euro. Im Lichte aller Krisen, die auf BMW einwirken, könnte der Kurs in einem möglichen Szenario noch bis zur Unterstützung bei 70,07 Euro weiter fallen. Bei einer Betrachtung der KGVs stechen die niedrigen Werte bei BMW ins Auge. Die Marktteilnehmer gehen in der näheren Zukunft offensichtlich von einer Senkung der Gewinne ja Aktie aus.

Bayerische Motoren Werke AG (Tageschart in Euro)

Tendenz: https://www.boerse-daily.de/files/theme/boerse-daily.de/assets/build/img/icons/arrow-down-red.png

https://www.boerse-daily.de/files/boerse_daily/uploads/BMW_2022-06-25_18-21-43.png

 

Wichtige Chartmarken

Widerstände:

76,83 // 84,57 Euro

Unterstützungen:

70,07 // 63,10 Euro

Fazit

Bei BMW wird derzeit das sinkende Absatzvolumen durch den Trend zu höherpreisigen Modellen kompensiert. Doch das Bündel an Krisen, wie beispielsweise die sinkende Wirtschaftsdynamik und das Risiko einer Stagflation könnten den Kurs weiter nach unten treiben. Auch die sehr große Abhängigkeit vom chinesischen Markt im Absatz und in der Produktion könnte sich bei einer Taiwan-Krise als fatal erweisen.
.
Mit einem Open End Turbo Short (WKN JX5Q0Q) könnten risikofreudige Anleger, die einen fallenden Kurs der BMW-Aktie in den nächsten Wochen erwarten, überproportional von einem Hebel in Höhe von 4,44 profitieren und das Ziel beim Basiswert bei 67,06 Euro ins Auge fassen (2,46 Euro beim Derivat). Der Abstand zur Knock-Out-Barriere beträgt 23 Prozent. Der Einstieg in diese spekulative Position bietet sich dabei stets unter der Beachtung eines risikobegrenzenden Stoppkurses an.
.
Dieser könnte beim Basiswert bei 81,01 Euro platziert werden. Beim Open End Turbo Short ergibt sich daraus ein Stoppkurs bei 1,06 Euro. Für diese spekulative Idee beträgt das Chance-Risiko-Verhältnis dann 1,2 zu 1.

Strategie für fallende Kurse

https://www.boerse-daily.de/files/theme/boerse-daily.de/assets/build/img/icons/arrow-down-red.png

WKN:

JX5Q0Q

Typ:

Open End Turbo Short

akt. Kurs:

1,67 – 1,70 Euro

Emittent:

JP Morgan

Basispreis:

91,99 Euro

Basiswert:

Bayerische Motoren Werke AG

KO-Schwelle:

91,99 Euro

akt. Kurs Basiswert:

74,94 Euro

Laufzeit:

Open End

Kursziel:

2,46 Euro

Hebel:

4,44

Kurschance:

+ 45 Prozent

Quelle J.P. Morgan

 

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur UniCredit Bank AG eingegangen ist.

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zu JP Morgan eingegangen ist.

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

 


Attachments:

Alternativ0, (text/plain)
Anhang

Anhang


Der Download und das Öffnen dieses/dieser Attachments erfolgt auf eigene Gefahr.
Hinweis: Stock-World veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der jeweilige Autor.

Über den Autor
 
Autor: S. Feuerstein S. Feuerstein,
Hebelzertifikate-Trader

Stephan Feuerstein ist Chefredakteur des Hebelzertifikate-Traders (www.hebelzertifikate-trader.de) und Herausgeber des Strategie-Traders (www.strategie-trader.de). In beiden Briefen steht das Trading mit Derivaten im Vordergrund, wobei alle Trades jeweils am Vortag angekündigt werden und beim Hebelzertifikate-Trader in einem Echtgeld-Musterdepot real gehandelt werden.

Alle Artikel dieses Autors anzeigen

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Experten:
Silber: Kurs bricht erneut ein!
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
Infineon-Calls mit 89% ...
Walter Kozubek, (10:20)
Experte: Walter Kozubek,
Coinbase: ist das die letzte ...
Achim Mautz, Obmann vom Börsenclub. (10:09)
Experte: Achim Mautz, Obmann vom Börsenclub ratgeberGELD
Silber: Kurs bricht erneut ...
Stefan Hofmann, STOCK-WORLD (09:54)
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Goldaktien etwas ...
Martin Siegel, STABILITAS FONDS (09:42)
Experte: Martin Siegel, STABILITAS FONDS
Nestle mit guter Entwicklung
S. Feuerstein, Hebelzertifikate-Trader (09:05)
Experte: S. Feuerstein, Hebelzertifikate-Trader
Inflation und kein Ende – ...
Ingrid Heinritzi, (08:46)
Experte: Ingrid Heinritzi,
Unternehmen setzen auf ...
Stock-World Redaktion, STOCK-WORLD (08:36)
Experte: Stock-World Redaktion, STOCK-WORLD
Marktstimmung: "Rallye ...
Redaktion boerse-frankf., Deutsche Börse AG (08:23)
Experte: Redaktion boerse-frankfurt.de, Deutsche Börse AG
JadeHawk Capital emittiert ...
Börse Stuttgart AG, (08:06)
Experte: Börse Stuttgart AG,
500 Prozent im August ...
wikifolio.com, (07:59)
Experte: wikifolio.com,
DAX - Kurzer Anstieg und ...
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (18.08.22)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
Die meistgehandelten ...
EUWAX Trends, Börse Stuttgart (18.08.22)
Experte: EUWAX Trends, Börse Stuttgart
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Die Top 10 der teuersten NFTs aller Zeiten
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen