Boris-Becker-Rein-Raus-Spiel



11:10 08.12.07

 

 

Im Juni dieses Jahres habe ich meine Depots zugemacht. Da waren die meisten Aktien verkauft und darin nur noch Festverzinsliche sowie diverse Rohstoffpositionen enthalten, von denen ich wusste, dass ich sie in diesem Jahr nicht verändern werde. Damals hatte ich ein Plus von vier Prozent, mittlerweile sind daraus fünf Prozent geworden. Und nach den Zinszahlungen zum Jahresende werden es wohl sechs Prozent sein – nach Steuern.

 

Das ist deutlich mehr als man im Zinsbereich bekommen hätte, angesichts eines Dax-Zuwachses von knapp zwanzig Prozent jedoch eher bescheiden. Doch wer kann schon, wenn er für sich selbst und andere ein größeres Vermögen verwaltet, alles in Aktien anlegen? Wer mit wenig Geld spekuliert, erzielt in Jahren wie diesem vielleicht tatsächlich 100 Prozent oder mehr auf seinen Einsatz, doch bei einer notwendig gemischten Anlage, ist Ähnliches gar nicht möglich.

 

Mit großem Erstaunen bin ich neulich jedoch auf die Berechnungen von Morningstar der durchschnittlichen Performance von Mischfonds gestoßen, denn diese liegen – man halte sich fest – nur bei mickrigen 1,1 Prozent in diesem Jahr. Meinem Ego tat das natürlich gut, etwa das Fünffache des durchschnittlichen Mischfondsmanagers erzielt zu haben, doch irgendwie musste ich plötzlich immer an Boris Becker denken.

 

Früher hätte ich wahrscheinlich daran gedacht, dass dann, wenn der Bauer in jedem Dorf eine Kuh hat, eigentlich nicht viel dabei heraus kommen kann. Doch seit Boris Becker 40 ist, muss ich jetzt immer an ihn denken, der ja in jedem Kontinent ein Kind hat, wobei natürlich bei einer derartigen Allokation ebenfalls das Geld in die Binsen geht und außer Worthülsen auch nichts Familiäres herauskommen kann, wenn man weltweit Prozesse führt, zu großen Ereignissen alle Kinder einfliegt und sogar Bücher darüber schreibt. Denn Bücher schreiben, große Reden schwingen und das Geld stiften gehen lassen, das können die Manager der Mischfonds ja auch ganz trefflich.



 

Mit den besten Grüßen!

Bernd Niquet

 

 

berndniquet@t-online.de

 

 


=> Diese Kolumne ins Forum einfügen und diskutieren <=


Attachments:

Alternativ, (text/plain)

Der Download und das Öffnen dieses/dieser Attachments erfolgt auf eigene Gefahr.
Hinweis: Stock-World veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der jeweilige Autor.

Über den Autor
 
Autor: Bernd Niquet Bernd Niquet,
Autor

Bernd Niquet ist promovierter Volkswirt und schreibt Börsenkolumnen und Bücher


In tiefsten Schichten. Teil II der Reihe: Wichtige und bisher liegengebliebene Themen und Fragestellungen

Das neue Buch von Bernd Niquet:
IN TIEFSTEN SCHICHTEN, Engelsdorfer Verlag, Leipzig 2015, 327 Seiten, 16 Euro, ISBN 978-3-95744-926-9.

Hier bestellen:
http://www.engelsdorfer-verlag.de/db/werkdetail.php?autor_id=1067&werk_id=4307


Beschreibung:
"Wenn ich mein Projekt, Entwicklungsprozesse einmal in Gänze und in allen Facetten darzustellen, tatsächlich erfolgreich abschließen will, darf ich jetzt nicht mehr haltmachen. Auch wenn es wehtut."

Bernd Niquet wurde 1956 in Berlin geboren und lebt noch immer dort. Im Rahmen der Serie »Wichtige und bisher liegengebliebene Themen und Fragestellungen« ist von ihm bereits als Band 1 »Die bewusst herbeigeführte Naivität« erschienen.

Warnung:
Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker. Das Buch ist sehr speziell. Es ist kein Wirtschaftsbuch, sondern eher ein Versatzstück zu "Jenseits des Geldes". Wenn der Arzt oder der Apotheker ratlos sind, fragen Sie direkt beim Autor an:
berndniquet@t-online.de


Alle Artikel dieses Autors anzeigen

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Experten:
Killer Trades unbedingt vermeiden!
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
Bitcoin – Kursziel 100.000, ...
Bernd Niquet, Autor (16.12.17)
Experte: Bernd Niquet, Autor
Wells Fargo Aktie: Im 3. ...
Volker Gelfarth, (16.12.17)
Experte: Volker Gelfarth,
Bitcoin – Fluch oder Segen? ...
Feingold-Research, (16.12.17)
Experte: Feingold-Research,
Was bedeuten die DAX ...
Robert Sasse, (16.12.17)
Experte: Robert Sasse,
Die wichtigsten Marken im ...
Sven Weisenhaus, Stockstreet GmbH (16.12.17)
Experte: Sven Weisenhaus, Stockstreet GmbH
Auslandsaktien ...
Redaktion boerse-frankf., Deutsche Börse AG (16.12.17)
Experte: Redaktion boerse-frankfurt.de, Deutsche Börse AG
Aequus Pharmaceuticals ...
Jörg Schulte, JS-Research (16.12.17)
Experte: Jörg Schulte, JS-Research
Kryptowährungen: Bitcoin ...
Markus Fugmann, actior AG (16.12.17)
Experte: Markus Fugmann, actior AG
Neue Bonds der ...
Sabine Traub, Börse Stuttgart AG (16.12.17)
Experte: Sabine Traub, Börse Stuttgart AG
Steigende Zinsen sind Gift ...
Claus Vogt, (16.12.17)
Experte: Claus Vogt,
DOW DAX kurz vor dem ...
Thomas Heydrich, Systemstradings.de (15.12.17)
Experte: Thomas Heydrich, Systemstradings.de
DAX ohne wirklichen Drang ...
CMC Markets, (15.12.17)
Experte: CMC Markets,
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Bitcoin - lohnt sich der Einstieg für Privatanleger?
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen