Führen Sie ein Handelsjournal für Ihr Trading System?



08:17 05.06.11

Wenn Sie ein Trading System umsetzen, können Sie mit einem richtig geführten Handelsjournal Ihrer Trading Performance langfristig eine ENORME Hebelwirkung verleihen.  

Ganz kurz zur Erläuterung:

In einem Handelsjournal tragen Sie alle absolvierten Trades ein. Dabei sollten Sie mindestens folgende Daten eintragen: Der Name des gehandelten Wertes (Aktien, Devisen, Rohstoffe) die Richtung, der Ein- und Ausstiegskurs, die angewendeten Stopptechnik und der erzielte Gewinn.

Und warum ist für ein Trading System das Führen eines eigenen Handelsjournals so wichtig?

So wie in jedem anderen Business auch, müssen Sie natürlich auch beim Online Trading wissen, wo Sie gerade stehen. Sie sollten also IHRE ZAHLEN jederzeit genau kennen. Sie müssen ganz einfach den Durchblick behalten, weil Sie in diesem Geschäft völlig auf sich allein gestellt sind. Das Handelsjournal Ihres Tradingsystems ist also so etwas wie die Buchhaltung, also das Herzstück Ihres Geschäftes an der Börse!

Mit der Unterstützung eines diszipliniert geführten Handelsjournals können Sie Schwächen in Ihrem Trading System sofort erkennen und können diese dann sofort im Keim ersticken.

Kleines Beispiel: Ich habe zum Beispiel dabei vor Jahren herausgefunden, dass meine Trades im 5 oder 10 Minuten Bereich, viel schlechter liefen, als meine Trades im 15 Minuten-, Stunden- und Tagesbereich.

Als ich dies feststellte, ließ ich die Trades im 5 und 10 Minutenchart einfach weg und habe mich auf die Charts in den höheren Zeitebenen beim Daytrading konzentriert.

Durch diese kleine Information, welche mir das Handelsjournal meines Trading Systems lieferte, konnte ich also MEHR verdienen und musste noch WENIGER arbeiten!

Auf der anderen Seite werden Sie als Trader im Aktienhandel oder Devisenhandel (Forex) mit Hilfe eines Handelsjournals blitzschnell erkennen können, wo die besonderen Stärken in Ihrem Trading System stecken und werden diese somit noch weiter perfektionieren und ausbauen können!

Sehen Sie die Kraft, die dahinter steckt?

Wenn Sie diese Waffe einsetzen, werden auch Sie bald erkennen, welche Einstiegssignale am besten funktionieren, mit welcher Stopptechnik Sie die größten Gewinne einfahren und wie viel Geld Sie pro Trade riskieren können (da Sie auch die Trefferquote Ihrer Signale kennen werden).

Außerdem werden Sie auch entdecken, welche Märkte Ihnen besonders liegen. Vielleicht sind Sie der geborene Forex Trader und können mit Ihrem Trading System den Markt ein Schnippchen schlagen. Gerade beim Forextrading ergeben sich phantastische Möglichkeiten Geld zu verdienen.


Zusätzlich wirkt sich das Wissen um Ihre Zahlen auch sehr beruhigend auf Ihre Gefühlswelt aus. Wenn Sie viele Verlusttrades hintereinander machen, würde Sie dies normalerweise wahrscheinlich völlig fertig machen und Sie würden stark an Ihrem Trading System zweifeln.

Da Sie aber ein Handelsjournal über Ihre Trades führen, können Sie die letzten Verluste in aller Ruhe analysieren und feststellen, ob es einfach an der derzeitigen Marktsituation liegt oder ob Sie vielleicht ein paar Fehler gemacht haben. Zusätzlich können Sie dann in Ihrem Datenmaterial nachprüfen, ob so eine Serie von Verlusten in Ihrem Trading System vielleicht völlig normal ist und gar kein Grund zur Panik besteht.

Dies können Sie nur mit einem richtig geführten Handelsjournal herausfinden! 

Am besten Sie fangen NOCH HEUTE damit an, Ihr eigenes Handelsjournal zu führen! Führen Sie einfach beim Traden eine Excel-Tabelle und zwar mit allen oben genannten Angaben und vielleicht noch ein paar weiteren, die Sie für Ihr Trading System als wichtig erachten.

Nehmen Sie aber bitte nicht zu viele verschiedene Daten in die Tabelle auf, da Sie sonst schnell den Überblick verlieren könnten. Konzentrieren Sie sich für den Anfang lieber nur auf die wirklich wichtigen Informationen - komplizierter und aufwändiger können Sie es dann später immer noch machen!

Bedenken Sie aber auch, dass einige wenige Trades natürlich nicht unbedingt aussagekräftig sind, um bereits eine klare Aussage über Ihr Trading System zu geben. Lassen Sie sich ruhig ein bisschen Zeit, wenigstens ein paar Wochen, um die ersten Rückschlüsse zu ziehen.

Wie gesagt, fangen Sie ab SOFORT damit an, Ihr Handelsjournal zu führen. Der Zeitaufwand ist wirklich absolut minimal und Sie können dadurch nur gewinnen.

Bis zum nächsten Mal,

Ihr Uwe Hartmann

PS: Wenn Sie praxisnahe und vor allem sofort anwendbare Strategien und Anleitungen suchen, um Ihren Gewinnen NOCH HEUTE einen Schub zu verleihen, klicken Sie einfach auf den folgenden Link! Hier erhalten Sie echtes Trading Insider-Wissen, welches darauf wartet von Ihnen umgesetzt zu werden.

Klicken Sie jetzt: Online-System-Trading.info

PPS: Sollten Sie jemanden kennen, dessen Trading System ebenfalls durch ein geführtes Handelsjournal DRAMATISCH verbessert werden könnte, leiten Sie dieser Person doch einfach den Link zu diesem Artikel weiter.





=> Diese Kolumne ins Forum einfügen und diskutieren <=


Attachments:

Alternativ0, (text/plain)

Der Download und das Öffnen dieses/dieser Attachments erfolgt auf eigene Gefahr.
Hinweis: Stock-World veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der jeweilige Autor.

Über den Autor
 
Autor: Uwe Hartmann Uwe Hartmann,
Trading-Welt.com

Der Handel von Aktien, Devisen (Forex!) oder Rohstoffen, um schnelles Geld an der Börse zu verdienen, wirkt nach wie vor einen großen Reiz auf die Masse der Anleger aus. Tatsache ist jedoch: ca. 90% aller Trader verlieren über kurz oder lang ihr Kapital und gerade als Online Trading Neueinsteiger ist man häufig ein wenig überfordert. Um einen sauberen (Neu)Start hinzulegen, bietet Uwe Hartmann innerhalb seines kostenlosen Newsletters sofort anwendbare und vor allem praxiserprobte Tipps und Tricks, sowie viele Strategien und Techniken. Jetzt hier kostenlos anmelden: Trading-Welt.com

Alle Artikel dieses Autors anzeigen

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Experten:
Facebook: Jetzt absichern!
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
Die neue Atombombe für ...
Bernd Niquet, Autor (11:42)
Experte: Bernd Niquet, Autor
DOW DAX wo bleibt der ...
Thomas Heydrich, Systemstradings.de (09.12.16)
Experte: Thomas Heydrich, Systemstradings.de
DAX mit hohem Kursziel ...
Klaus Buhl, Libra Invest GmbH (09.12.16)
Experte: Klaus Buhl, Libra Invest GmbH
HUI,GDX,GLD - Aktuelle ...
Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital. (09.12.16)
Experte: Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital Management K.
SMA Solar: Strategische ...
Robert Sasse, (09.12.16)
Experte: Robert Sasse,
Daimler: Der Stern glänzt
Carsten Englert, (09.12.16)
Experte: Carsten Englert,
S&P-500-Index - Long-...
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (09.12.16)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
Cost-Average-Effekt – das ...
Feingold-Research, (09.12.16)
Experte: Feingold-Research,
Verschnaufpause nach ...
Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG (09.12.16)
Experte: Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG
Euro-Bund Future: Fällt wie ...
Jürgen Sterzbach, boerse-daily.de (09.12.16)
Experte: Jürgen Sterzbach, boerse-daily.de
Lanxess auf dem Weg ...
Walter Kozubek, (09.12.16)
Experte: Walter Kozubek,
Facebook: Jetzt absichern!
Stefan Hofmann, STOCK-WORLD (09.12.16)
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Differenzkontrakte als Geldanlage
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen