IVU Traffic Technologies AG: Wie lange dauert es bis zum großen Durchbruch?



08:14 06.12.11

Vor wenigen Wochen hat die Weltbevölkerung die Marke von 7 Milliarden überschritten. Dies kreiert automatisch Wachstumschancen für ein Unternehmen wie IVU Traffic Technologies, die Software für Nahverkehrsbetriebe herstellen, denn der so genannte Individualverkehr wird künftig immer weniger in der Lage sein, die innerstädtischen Menschenmassen ohne große Umweltbelastung zu transportieren.

 

Trotz dieses mittelfristig positiven Umfeldes wird der Umsatz von IVU Traffic Technologies in diesem Jahr stagnieren. Dies liegt zum einen daran, dass ein Großauftrag aus Chile mit knapp 30 Millionen, der für 2011 teilweise eingeplant war, ausgefallen ist. Zum anderen auch daran, dass die Berliner die Expansionspolitik sehr behutsam steuern. Dennoch wird ein Ergebnis von 2 Millionen vor Steuern erzielt - bei einem EPS von 11 Cent. Dieses Ergebnis wird noch thesauriert, um die vorhandenen Verlustvorträge abzubauen. Möglicherweise 2014 wird es möglich sein, die Aktionäre mit einer Ausschüttung für 2013 zu erfreuen.



 

Aber auch von anderer Seite hat Kochanski, der Finanzvorstand, geplant, seine Aktionäre zu begeistern, denn er spricht davon, dass er ab 2017 ein Umsatzwachstum im zweistelligen Bereich zeigen möchte – sagt aber nicht, wie er diesen Umsatzsprung darstellen wird. Insofern bleibt der Spannungsbogen hoch. Die Börse ist möglicherweise willens, diese Wachstumschancen im Kurs vorwegzunehmen, zumal IVU über keinerlei Bankverbindlichkeiten und über mehr als 60 Prozent Eigenkapitalquote verfügt.

 

Die IVU Traffic Technologies Notierung hat in den letzten Monaten darunter gelitten, dass ständig ein Verkäufer „auf der Matte stand“, der mit größeren Angeboten auf der Verkaufsseite potentielle Investoren „verschreckt hat“. Noch im Mai 2011 lag der Kurs bei über 1,75 Euro und jetzt dümpelt er im Bereich von 1,08 bis 1,20 Euro herum, obwohl es dafür keinen fundamentalen Grund gibt – ganz im Gegenteil. Sollte der Abgabedruck künftig wegfallen sein, dann wäre es durchaus denkbar, dass sich der Kurs der IVU Traffic Technologies AG in den Bereich von 1,50 bis 1,60 Euro wieder erholt - insbesondere wenn die Gesamttendenz an der Börse sich deutlich aufklären sollte. Der Wert gehört nach meiner Meinung zumindest auf die Watchlist, denn die Wachstumschancen sind überdurchschnittlich, jetzt muss der IVU Verkauf noch beweisen, dass er gut aufgestellt ist.

=> Diese Kolumne ins Forum einfügen und diskutieren <=


Attachments:

Alternativ0, (text/plain)

Der Download und das Öffnen dieses/dieser Attachments erfolgt auf eigene Gefahr.
Hinweis: Stock-World veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der jeweilige Autor.

Über den Autor
 
Autor: Chefredaktion Chefredaktion,
financial.de

financial.de liefert Analysen, Nachrichten, Hintergrundberichte und exklusive News aus der Welt der Rohstoffe und Small-Cap-Unternehmen. Die von unserem Redaktionsteam börsentäglich veröffentlichte TopStory beleuchtet sowohl die Entwicklung des weltweiten Rohstoffmarktes, als auch die Performance interessanter börsennotierter Unternehmen. Unseren Newsletter können Sie unter www.financial.de kostenlos abonnieren.

Alle Artikel dieses Autors anzeigen

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Experten:
Commerzbank: Jetzt absichern!
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
Barrick Gold: Das sagt das ...
Robert Sasse, (04.12.16)
Experte: Robert Sasse,
Gold und Silber - Kurs ...
Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital. (04.12.16)
Experte: Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital Management K.
Halliburton: Volltreffer mit ...
RuMaS, (04.12.16)
Experte: RuMaS,
Grüner Fisher: "Das ...
Redaktion boerse-frankf., Deutsche Börse AG (04.12.16)
Experte: Redaktion boerse-frankfurt.de, Deutsche Börse AG
Lufthansa, Commerzbank, ...
Feingold-Research, (04.12.16)
Experte: Feingold-Research,
Halvers Woche: "Ab 5. ...
Robert Halver, Baader Bank AG (04.12.16)
Experte: Robert Halver, Baader Bank AG
Bombardier begibt US-...
Sabine Traub, Börse Stuttgart AG (04.12.16)
Experte: Sabine Traub, Börse Stuttgart AG
DOW: Zuckelig über der ...
Admiral Markets, (04.12.16)
Experte: Admiral Markets,
Volkswagen, SAP und ...
Jürgen Schwenk, Herausgeber Bullenbrief (04.12.16)
Experte: Jürgen Schwenk, Herausgeber Bullenbrief
Wird es jetzt bald dunkel?
Bernd Niquet, Autor (03.12.16)
Experte: Bernd Niquet, Autor
Vor dem Italien-Referendum ...
Sven Weisenhaus, Stockstreet GmbH (03.12.16)
Experte: Sven Weisenhaus, Stockstreet GmbH
Goldminen- und Ölaktien ...
Claus Vogt, (03.12.16)
Experte: Claus Vogt,
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Differenzkontrakte als Geldanlage
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen