Die Insider kaufen!



09:41 13.01.12

Der Start ins Börsenjahr 2012 ist geglückt. Der DAX baut Momentum auf und in seinem Windschatten ziehen auch die Mid Caps aus der zweiten Reihe mit an. Noch kaum Bewegung herrscht dagegen in der dritten Reihe, dem Small-Cap-Segment. Hier notieren viele Aktien noch nahe an ihren 52-Wochen-Tiefs – eine ideale Einstiegschance für antizyklische Anleger. Besonders Beteiligungsgesellschaften sind im zweiten Halbjahr 2012 deutlich unter die Räder gekommen und verfügen nun über deutliches Nachholpotenzial. Ein Paradebeispiel: die Aktie der bmp media investors AG.

Klarer Fokus auf Medien und Marketing

Nur 54 Cent müssen Anleger aktuell für eine bmp-Aktie investieren, im Mai 2011 wurden noch bis zu 1,70 Euro für einen Anteilsschein bezahlt. Dabei steht die Berliner Gesellschaft aktuell sogar noch besser da als vor acht Monaten. Seit der strategischen Neuausrichtung zur Jahresmitte 2011 hat bmp einen klaren Fokus auf Wachstumsunternehmen aus dem Bereich Medien & Marketing Services in Deutschland und Polen und kann dabei auf einen hervorragenden Track-Record und ein breites Netzwerk verweisen. Aktuell befinden sich 13 Beteiligungen im Portfolio, davon vier aus dem Bereich Technologie, die zeitnah veräußert werden sollen. Bis Ende 2012 soll sich die Zahl der Beteiligungen im Kernbereich Medien & Marketing von jetzt 9 auf etwa 15 erhöhen.

Weit unter dem inneren Wert

Aushängeschilder im Portfolio sind eine 11-prozentige Beteiligung am börsennotierten Brennstoffzellenspezialisten Heliocentris und ein 35-Prozent-Paket an der brand eins Medien AG, die das renommierte Wirtschaftsmagazin „brand eins“ herausgibt. Mit einer Eigenkapitalquote von 93 Prozent weist bmp zudem eine grundsolide Bilanzstruktur auf. Zum 30.09.2011 lagen die liquiden Mittel bei 5,6 Mio. Euro und der Net Asset Value, der Buchwert zuzüglich der Nettoliquidität, bei 0,99 Euro je Aktie - mehr als 80 Prozent über dem aktuellen Kurs. Auch wenn die weitere Finanzierung der Biotechbeteiligung Revotar derzeit noch nicht gesichert ist, erscheint das Risiko überschaubar. Bei einem Totalausfall der Beteiligung würde sich der Buchwert nur um 9 Cent auf 0,90 Cent verringern. Allerdings zeigte sich bmp-Vorstand Jens Spyrka in einem aktuellen Interview mit finanzen.net optimistisch, was das Zustandekommen einer weiteren Finanzierungsrunde bei Revotar angeht.



Analysten sehen 100 Prozent Potenzial

Das Analysehaus Montega sieht auf Grundlage der Potenzialwerte der größten Beteiligungen den fairen Wert je bmp-Aktie bei einer Sum-of-the-Parts-Bewertung sogar bei 1,64 Euro. Selbst ohne Berücksichtigung des Revotar-Pakets läge der faire Wert nach Meinung der Experten bei mindestens 1,10 Euro – eine Kurschance von 100 Prozent. Dies sehen wohl auch die beiden Vorstände so. Neben Gründer und Vorstand Oliver Borrmann ist auch sein Vorstandskollege Spyrka zuletzt wiederholt mit Insiderkäufen in Erscheinung getreten. Spyrka begründet die Käufe im Interview mit der „klaren Unterbewertung der bmp-Aktie.“ Antizyklische Anleger sollten dabei hellhörig werden. Denn die Chancen stehen gut, dass in den nächsten Wochen auch die Aktien der dritten Reihe wiederentdeckt werden – und mit ihnen die Beteiligungsgesellschaften.

 

Ihr Christoph Martin

financial logo

 

=> Diese Kolumne ins Forum einfügen und diskutieren <=


Attachments:

Alternativ0, (text/plain)
Anhang


Der Download und das Öffnen dieses/dieser Attachments erfolgt auf eigene Gefahr.
Hinweis: Stock-World veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der jeweilige Autor.

Über den Autor
 
Autor: Chefredaktion Chefredaktion,
financial.de

financial.de liefert Analysen, Nachrichten, Hintergrundberichte und exklusive News aus der Welt der Rohstoffe und Small-Cap-Unternehmen. Die von unserem Redaktionsteam börsentäglich veröffentlichte TopStory beleuchtet sowohl die Entwicklung des weltweiten Rohstoffmarktes, als auch die Performance interessanter börsennotierter Unternehmen. Unseren Newsletter können Sie unter www.financial.de kostenlos abonnieren.

Alle Artikel dieses Autors anzeigen

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Experten:
JinkoSolar: Nächste Hürde steht an!
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
Deutsche Bank – 50 ...
Feingold-Research, (10:32)
Experte: Feingold-Research,
Anleihen: Zinsen wieder im ...
Redaktion boerse-frankf., Deutsche Börse AG (10:25)
Experte: Redaktion boerse-frankfurt.de, Deutsche Börse AG
DAX- Mitgehangen ...
Robert Sasse, (10:19)
Experte: Robert Sasse,
Heidelberger ...
RuMaS, (09:40)
Experte: RuMaS,
Anleger zeigen Lufthansa ...
Sabine Traub, Börse Stuttgart AG (09:34)
Experte: Sabine Traub, Börse Stuttgart AG
US-Daten liefern den Bullen ...
Sven Weisenhaus, Stockstreet GmbH (09:28)
Experte: Sven Weisenhaus, Stockstreet GmbH
Daimler: Ziel in Reichweite
Carsten Englert, (07:57)
Experte: Carsten Englert,
DOW DAX wurde gerettet
Thomas Heydrich, Systemstradings.de (30.09.16)
Experte: Thomas Heydrich, Systemstradings.de
DAX - Volle Breitseite!
Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital. (30.09.16)
Experte: Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital Management K.
Profitiert Gold vom Debakel ...
Klaus Buhl, Libra Invest GmbH (30.09.16)
Experte: Klaus Buhl, Libra Invest GmbH
S&P-500-Index: Ausblick
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (30.09.16)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
Turnaround Tuesday
Robert Rethfeld, Wellenreiter-Invest.de (30.09.16)
Experte: Robert Rethfeld, Wellenreiter-Invest.de
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Das Deutsche Bank Debakel – wie groß ist das systemische Risiko?
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen