Kupfer - Sind die Kursverluste übertrieben?



11:00 17.04.12

Eine Tonne Kupfer kostet nunmehr nur noch 7961 USD/Tonne und rutschte bereits am Freitag unter die psychologisch viel beachtete Marke von 8000 USD/Tonne. Damit reagiert der Preis auf eine erneut drohende Zuspitzung der Euroschuldenkrise sowie auf schwächere Wachstumsdaten aus China.

Derzeit gebe es in Spanien zwar keine Pläne, die EU um Hilfen für den Bankensektor zu bitten. Nach Einschätzung des spanischen Notenbankpräsidenten Miguel Angel Fernandez Ordonez brauchen die spanischen Banken aber mehr Kapital, sollte sich die Konjunktur eintrüben. Und eine kräftige Konjunkturerholung hält Orgonez derzeit kurzfristig für unwahrscheinlich.

Nach Meinung von Beobachtern verflüchtigen sich die stützenden Effekte aus den beiden langfristigen Refinanzierungsgeschäften der EZB langsam. "Spanien und Italien werden nach einem unglaublichen ersten Quartal nun wieder auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt", so Luca Jellinek, Leiter Zinsstrategie Europa bei Crédit Agricole. Sorgen um eine Ausweitung der europäischen Staatsschuldenkrise nehmen zu. "Es sind neue Sorgen in der Eurozone aufgekommen, dass das Schuldenproblem trotz der Liquiditäts-Unterstützung der EZB nicht gelöst wurde", so Vincent Chaigneau, Chef der Festzinssparte bei der Societe Generale. Dies schürt erneut Ängste vor einer tieferen Rezession im Euroraum, als bislang erwartet.

Unterdessen hat die Weltbank mit Sitz in Washington ihre Prognose für das chinesische Wirtschaftswachstum korrigiert. Demnach werden nur noch 8,2 Prozent Wachstum erwartet, der niedrigste Wert in 13 Jahren. In einer früheren Prognose vom Januar ging die Weltbank noch von einem Plus von 8,4 Prozent aus. "Die Risiken einer Überhitzung nehmen ab, was zunehmend auf eine weiche Landung der chinesischen Wirtschaft hindeutet", so Ardo Hansson, Chefökonom bei der Weltbank für China.

Analysten der Credit Suisse rechnen nach den deutlichen Abgaben im Kupferpreis jedoch mit einer kurzfristigen Erholung. Kupfer verlor während der vergangenen sieben Handelstage um 9,4% an Wert. Im Tief wurden heute für eine Tonne Kupfer nur noch 7885 USD/Tonne gezahlt, der niedrigste Wert seit über zwei Monaten. Die Analysten der Credit Suisse beziehen ihren Optimismus vor allem aus den Frühindikatoren aus China. So zeichneten der chinesische Einkaufsmanagerindex für den Fertigungssektor oder die Vergabe neuer Yuan-Darlehen ein freundlicheres Bild der zu erwartenden Konjunkturentwicklung in China.

Anleger sollten in jedem Fall beachten, das, wie aus diesen Ausführungen deutlich wird, die Entwicklung des Kupferpreises von einer Vielzahl wirtschaftlicher und politischer Faktoren abhängt, die bei der Bildung einer Markterwartung berücksichtigt werden sollten.

Index-Zertifikat qEUR auf JPMCCI LME Copper Total Return Index

 

Basiswert

JPMorgan Commodity Curve Index - LME Copper Total Return Index

WKN / ISIN

VT10MX / DE000VT10MX7

Laufzeit

Open End

Quanto

Ja (Akt. Quanto-Gebühr: 2,60% p.a.)

Anfängliche Managementgebühr*

1,00% p.a.

zum Produkt auf vontobel-zertifikate.de

 

*Stand: 16.04.2012


Bitte beachten Sie, dass bei einer Investition in diese Produkte keine laufenden Erträge anfallen. Die Produkte sind nicht kapitalgeschützt, im ungünstigsten Fall ist ein Totalverlust des eingesetzten Kapitals möglich. Bei Zahlungsunfähigkeit des Emittenten bzw. der Garantin droht dem Anleger ein Geldverlust. Darüber hinaus ist der Anleger bei Nicht-Quanto Produkten einem Währungsrisiko ausgesetzt.


Die von Vontobel emittierten Zertifikate, Aktienanleihen und Hebelprodukte können Sie von Montag bis Freitag von 8:00 Uhr bis 22:00 Uhr außerbörslich handeln und börslich von 9:00 bis 20:00 Uhr.

Hinweis:
Diese Produktwerbung ist keine Finanzanalyse i.S.d. § 34b WpHG und genügt daher auch nicht den gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit der Finanzanalyse und unterliegt keinem Verbot des Handels vor der Veröffentlichung von Finanzanalysen.
Allein maßgeblich sind der Basisprospekt und die jeweiligen endgültigen Angebotsbedingungen, die beim Emittenten, Vontobel Financial Products GmbH, Bockenheimer Landstrassse 24, 60323 Frankfurt am Main, kostenlos erhältlich bzw. im Internet unter www.vontobel-zertifikate.de zum Download verfügbar sind. Anleger werden gebeten, die bestehenden Verkaufsbeschränkungen zu beachten. Näheres über Chancen und Risiken einer Anlage in derivative Finanzinstrumente erfahren Sie in der Broschüre "Basisinformationen über Vermögensanlagen in Wertpapieren", welche Ihr Anlageberater Ihnen auf Wunsch gerne zur Verfügung stellt. Im Zusammenhang mit dem öffentlichen Angebot und dem Verkauf der derivativen Finanzinstrumente können Gesellschaften der Vontobel-Gruppe direkt oder indirekt Provisionen in unterschiedlicher Höhe an Dritte (z.B. Anlageberater) zahlen. Solche Provisionen sind im Finanzinstrumentspreis enthalten. Weitere Informationen erhalten Sie auf Nachfrage bei Ihrer Vertriebsstelle. Ohne Genehmigung darf diese Produktwerbung nicht vervielfältigt bzw. weiterverbreitet werden.

 

=> Diese Kolumne ins Forum einfügen und diskutieren <=


Attachments:

Alternativ0, (text/plain)

Der Download und das Öffnen dieses/dieser Attachments erfolgt auf eigene Gefahr.
Hinweis: Stock-World veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der jeweilige Autor.

Über den Autor
 
Autor: Heiko Geiger Heiko Geiger,
Bank Vontobel Europe AG

Vontobel ist eine international ausgerichtete Schweizer Privatbank und gehört zu den führenden Emittenten von Zertifikaten und Optionsscheinen in der Schweiz und in Europa. Langjährige Erfahrung und eine vertiefte Expertise kennzeichnen erstklassige Lösungen und einen erstklassigen Service. Wir setzen Ihre individuellen Marktmeinungen auf Aktien, Zinsen, Währungen und Rohstoffe gezielt mit Zertifikaten um.

Alle Artikel dieses Autors anzeigen

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Experten:
Barrick Gold: Achten Sie auf den Trendkanal!
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
DAX DOW braucht den ...
Thomas Heydrich, Systemstrading.de (19:25)
Experte: Thomas Heydrich, Systemstrading.de
Barrick Gold und Goldcorp -...
Marcel Torney, berlinvestor Derivatebrief (17:31)
Experte: Marcel Torney, berlinvestor Derivatebrief
Nordex, RWE und Thyssen ...
Feingold-Research, (16:21)
Experte: Feingold-Research,
Inverse Interpretation
Michael Beck, Leiter Po., Bankhaus ELLWANGER. (16:02)
Experte: Michael Beck, Leiter Portfolio M., Bankhaus ELLWANGER & GEIGER K.
Dow Jones: Höchststände ...
IG Markets, (15:40)
Experte: IG Markets,
DAX nach dem Minimalziel
Klaus Buhl, Libra Invest GmbH (15:00)
Experte: Klaus Buhl, Libra Invest GmbH
S&P-500-Index - Stopp ...
Jürgen Sterzbach, www.boerse-daily.de (14:49)
Experte: Jürgen Sterzbach, www.boerse-daily.de
Wendung im Tarifkonflikt ...
Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG (14:40)
Experte: Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG
Barrick Gold: Achten Sie ...
Stefan Hofmann, STOCK-WORLD (14:33)
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
DAX fällt leicht zurück / ...
CMC Markets, (13:36)
Experte: CMC Markets,
EUR/USD-Analyse: Euro ...
, Admiral Markets (12:44)
Experte: , Admiral Markets
TUI: Sicherheitspuffer von ...
Frank Sterzbach, www.boerse-daily.de (12:02)
Experte: Frank Sterzbach, www.boerse-daily.de
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Wertpapierdepot der 1822direkt: Attraktives Angebot für kostenbewusste ...
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen