EUR/USD: Die Woche der Entscheidung!?



11:12 26.06.12

Die Risikoaversion rollt seit Monaten in Wellen über die Märkte. Letzte Woche gab es etwas Hoffnung in Bezug auf Fortschritte im Kampf gegen die Eurokrise und das äußerte sich am Devisenmarkt unter anderem in einem Kursanstieg von EUR/USD. Doch in der neuen Woche ist das schon wieder vorbei. Man könnte sagen, die Hoffnungen sind an der Hartnäckigkeit der deutschen Kanzlerin gescheitert. An der haben sich ja schon viele die Zähne ausgebissen. Davon können auch „Parteifreunde“ ein Lied singen. Doch Scherz beiseite: An den Märkten hat man realisiert, dass Frau Merkel wohl nicht nachgeben wird, was die rasche Einführung von Eurobonds oder ähnlicher Instrumente betrifft.

 

Unterstützung bei 1,2480 USD beachten

Das so wichtige EU-Treffen ab kommenden Donnerstag könnte daher nichts Neues, sondern nur weitere Absichtserklärungen bringen. Dazu kommen neue Auktionen spanischer und italienischer Anleihen am Dienstag mit ungewissem Ausgang. Und die Konjunkturnachrichten verschlechtern sich auch immer weiter. EUR/USD sackte daher nach dem mehrmaligen erfolglosen Test des Widerstands bei 1,2740 USD wieder bis zur Unterstützung bei 1,2480 USD ab. Sollte auch diese Marke fallen, dann wird es mit dem Euro weiter abwärts gehen bis zur Marke von 1,2350 USD. Das ist aber keine ausgemachte Sache! Trader sollten bestehende Short-Positionen eng absichern.

 

 

Erfolgreiche Devisen-Trades wünscht



 

Ihre

Devisen-Trader Redaktion

http://www.devisen-trader.de



 

 

=> Diese Kolumne ins Forum einfügen und diskutieren <=


Attachments:

Alternativ0, (text/plain)

Der Download und das Öffnen dieses/dieser Attachments erfolgt auf eigene Gefahr.
Hinweis: Stock-World veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der jeweilige Autor.

Über den Autor
 
Autor: Herr Dr. Rettinger Herr Dr. Rettinger,
Devisen-Trader

Der Devisen-Trader ist der einzige reine Devisen-Börsenbrief, der zudem noch ein Musterdepot führt, welches ausschließlich mit Devisen geführt wird. Empfohlen werden sowohl Hebelzertifikate und (Turbo-) Optionsscheine auf Devisen, wie auch Direktinvestments. Gemanagt wird das Musterdepot von Dr. Detlef Rettinger. Der diplomierte Volkswirt verfügt über langjährige Erfahrung und ausgezeichnete Referenzen im Bereich Devisen und Derivate. Mehr Informationen unter www.devisen-trader.de.

Alle Artikel dieses Autors anzeigen

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Experten:
Warum verlieren Sie?
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
DAX Erholung nach dem ...
Thomas Heydrich, Systemstrading.de (24.10.14)
Experte: Thomas Heydrich, Systemstrading.de
S&P-500-Index - Neue ...
Jürgen Sterzbach, boerse-daily.de (24.10.14)
Experte: Jürgen Sterzbach, boerse-daily.de
Deutsche Bank – Ergebnis ...
Feingold-Research, (24.10.14)
Experte: Feingold-Research,
DAX im Stresstest
IG Markets, (24.10.14)
Experte: IG Markets,
Spannung vor ...
Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG (24.10.14)
Experte: Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG
Dax - 9.000 Punkte ...
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (24.10.14)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
adidas Analyse: Jetzt auf ...
S. Böhm, DaxVestor (24.10.14)
Experte: S. Böhm, DaxVestor
Stressiges Wochenende
Carsten Englert, (24.10.14)
Experte: Carsten Englert,
Apple im Fokus
Andreas Kern, wikifolio.com (24.10.14)
Experte: Andreas Kern, wikifolio.com
Warum verlieren Sie?
Stefan Hofmann, STOCK-WORLD (24.10.14)
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Vivacon AG – ...
Geldanlage Brief, (24.10.14)
Experte: Geldanlage Brief,
Kibaran Resources nach ...
Björn Junker, GOLDINVEST.de (24.10.14)
Experte: Björn Junker, GOLDINVEST.de
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Deutsche FX-Broker sind im Kommen
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen