Dax lässt zum EU-Gipfel die Flügel hängen - Dax kämpft mit der Marke bei 6110 Punkten



17:54 28.06.12

Zu Handelsbeginn konnte der deutsche Leitindex noch leicht zulegen, ließ dann aber im weiteren Handelsverlauf die Flügel hängen. Zum Mittag sackte der Dax kurz unter die Marke von 6100 Punkten. Im weiteren Handel verharrte der Index im negativen Terrain und notiert kurz vor Handelsschluss bei 6114 Punkten, und damit mehr als 1,8 Prozent im Minus. Aus charttechnischer Sicht gilt es die Zone bei 6100/6110 zu halten. 

Der heutige volatile Handelstag verdeutlicht die Unsicherheit der Investoren. Speziell die Finanztitel leiden darunter. Top Verlierer sind die Papiere der Commerzbank AG (Minus 6,5 Prozent) und Deutsche Bank AG (Minus 4,1 Prozent)

Auch die Daten vom Arbeitsmarkt konnten keine positiven Impulse für die deutschen Indizes bringen. Die Arbeitslosenzahl sank im Juni nur geringfügig. Ursula von der Leyen sieht in der Euro-Krise das größte Risiko für den deutschen Arbeitsmarkt. Ähnlich geringfügig verbessert waren die Daten vom US-Arbeitsmarkt. In den USA wurden 386.000 Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe gestellt, prognostiziert wurden 385.000 Erstanträge.  

Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um keine Anlageberatung handelt und dass IG Markets keinerlei Haftung übernimmt. Weitere Marktanalysen finden Sie auf der Website des CFD-Anbieters.






=> Diese Kolumne ins Forum einfügen und diskutieren <=


Attachments:

Alternativ0, (text/plain)

Der Download und das Öffnen dieses/dieser Attachments erfolgt auf eigene Gefahr.
Hinweis: Stock-World veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der jeweilige Autor.

Über den Autor
 
Autor: IG Markets IG Markets
Die IG Markets Ltd. Zweigniederlassung Deutschland gehört vollständig zur IG Group. Die IG Group ist börsennotiert an der LSE und gehört zum FTSE 250. IG Markets bietet eine breite Auswahl an CFDs und weiteren spekulativen Produkten sowohl für private als auch für institutionelle Kunden. 1974 gegründet, betreut IG unzählige Investoren in mehr als 60 Ländern und unterhält Niederlassungen in London, Düsseldorf, Paris, Madrid, Mailand, Stockholm, Melbourne, Singapur, Chicago, Südafrika und Tokio.

Alle Artikel dieses Autors anzeigen

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Experten:
Trading: Scheitern als Grundlage für den Erfolg?
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
Dialog Semiconductor: trotz ...
Robert Sasse, (12:13)
Experte: Robert Sasse,
Wochenrückblick
Jürgen Schwenk, Herausgeber Bullenbrief (11:30)
Experte: Jürgen Schwenk, Herausgeber Bullenbrief
Kommt die ...
Frank Sterzbach, www.boerse-daily.de (11:22)
Experte: Frank Sterzbach, www.boerse-daily.de
Gold-Produzent Comstock ...
Oliver Groß, (11:16)
Experte: Oliver Groß,
Goldman Sachs sieht Gold ...
Feingold-Research, (10:59)
Experte: Feingold-Research,
Halvers Woche: "China, ...
Robert Halver, Baader Bank AG (10:54)
Experte: Robert Halver, Baader Bank AG
Fairer Wert für Gold 750 ...
Hannes Huster, DER GOLDREPORT (10:26)
Experte: Hannes Huster, DER GOLDREPORT
Baader Bond Markets: "Die ...
Klaus Stopp, Baader Bank AG (10:21)
Experte: Klaus Stopp, Baader Bank AG
Der DAX bereitet sich auf ...
Christian Lukas, volumen-analyse.de (09:45)
Experte: Christian Lukas, volumen-analyse.de
ThyssenKrupp im Fokus
Sabine Traub, Börse Stuttgart AG (09:28)
Experte: Sabine Traub, Börse Stuttgart AG
DAX: Sekt oder Selters?
Frank Sterzbach, Finanzen & Börse (01.08.15)
Experte: Frank Sterzbach, Finanzen & Börse
Und noch die allerbeste ...
Bernd Niquet, Autor (01.08.15)
Experte: Bernd Niquet, Autor
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Leitfaden zur erfolgreichen Geldanlage
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen