Börsenwoche DAX: EU-Gipfel sorgt für Entspannung



12:03 01.07.12

Liebe Leser,

Nein, ich möchte jetzt gar nicht auf das Aus unserer Nationalmannschaft gegen Italien näher eingehen, der Stachel der Niederlage sitzt immer noch sehr tief. Heute entscheiden nicht wir, sondern die beiden EU-Krisenländer Spanien und Italien, wer sich die Krone des europäischen Fußballs für die nächsten 4 Jahre aufsetzen darf. Den in den letzten Monaten doch sehr ins Schussfeld der Schuldenkrise geratenen beiden Staaten wird es sicherlich gut tun, aktuell auf einem anderen Territorium für positive Schlagzeilen zu sorgen.

Wenigstens sorgte an diesem traurigen Donnerstagabend die politische Seite (EU-Gipfel) für eine Entspannung an den Finanzmärkten. Sehen wir uns hierbei nun die aktuelle charttechnische Situation im deutschen Leitindex näher an:

DAX Tageschart

1 
www.tradesignalonline.de





Noch sind die Zeichen abwärts gerichtet, allerdings besteht jetzt, trotz des zeitweiligen Falls wieder unter die 200-Tage Linie, die Chance für eine längere Aufwärtsbewegung. Eine Rallye im Sommer? Nun, ganz unwahrscheinlich ist dies tatsächlich nicht. Der Dax hat eine mehrmonatige Talfahrt hinter sich, seit Mitte März zeigen nun schon die Trendpfeile nach unten.
Im Chart eingezeichnet sehen Sie die Schlüsselmarke, die es zu Überschreiten gilt. Die 6430 Punkte stellen das letzte Hoch von Mitte Juni dar, sollte dies in den nächsten Tagen angesteuert und überboten werden, würde dies unter den Aspekten der charttechnischen Markttechnik ein neues, höheres Hoch signalisieren, das am Anfang der abgelaufenen Handelswoche ausgebildete Tief bei 6100 ein neues, höheres Tief. Trader könnten somit bei 6345/6350 eine Longposition eröffnen. Diese sollte per StopLoss knapp unter 6100 abgesichert werden.

Starten Sie gut in den (hoffentlich) sonnigen Monat Juli und in die nun beginnende fußballlose Zeit

Ihr
Stefan Hofmann


Der Autor stellt hier lediglich Informationen zur Verfügung, es erfolgt keine Anlageberatung, Empfehlung oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Vermögensanlagen. Anlagegeschäfte beinhalten Risiken, so dass die Konsultierung professioneller Anlagenberater empfohlen wird. Wir möchten in diesem Zusammenhang darauf hinweisen, dass ein Engagement in Aktien (auch Hot Stocks oder Penny Stocks), Zertifikate, Fonds oder Optionsscheine zum Teil mit erheblichen Risiko verbunden. Ein Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden.

=> Diese Kolumne ins Forum einfügen und diskutieren <=


Attachments:

Anhang

Alternativ0, (text/plain)

Der Download und das Öffnen dieses/dieser Attachments erfolgt auf eigene Gefahr.
Hinweis: Stock-World veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der jeweilige Autor.

Über den Autor
 
Autor: Stefan Hofmann Stefan Hofmann,
STOCK-WORLD

Stefan Hofmann beschäftigt sich bereits seit 1998 mit der Börse und handelt seit dieser Zeit auch aktiv an den verschiedenen Märkten. Während seiner beruflichen Tätigkeit bei einem großen Online-Broker sowie im Vertrieb / Marketing bei einem Börsenverlag eignete er sich profundes Wissen über die Aktien-, Rohstoff- und Devisenmärkte an. Als technischer Analyst bewegt er sich an der Börse in einem breiten Feld von Aktien und ihren Indizes bis hin zu Gold, Silber, Öl und dem Euro. Gehandelt werden bevorzugt Zertifikate und Hebelzertifikate sowie CFDs. Um das Risiko für das Depot niedrig zu halten, werden strikt feste Money- und Risikoparameter verwendet. Zielsetzung ist neben dem Kapitalerhalt ein langfristiger Kapitalaufbau.

Alle Artikel dieses Autors anzeigen

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Experten:
Heidelberger Druck: Ausbruch gescheitert - Aktie fällt zurück!
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
DAX am ...
Thomas Heydrich, Systemstrading.de (19:30)
Experte: Thomas Heydrich, Systemstrading.de
EURO STOXX 50 - ...
Kemal Bagci, RBS (18:37)
Experte: Kemal Bagci, RBS
DAX Chartanalyse – ...
Geldanlage Brief, (17:40)
Experte: Geldanlage Brief,
Steht MorphoSys vor einer ...
RuMaS, (17:35)
Experte: RuMaS,
GEA Group - ...
DZ BANK, (16:44)
Experte: DZ BANK,
DAX startet müde in die ...
Jens Klatt, Chefanalyst von DailyFX (16:36)
Experte: Jens Klatt, Chefanalyst von DailyFX
"Stroh zu Gold" ...
Robert Schröder, Elliott-Waves.com (16:20)
Experte: Robert Schröder, Elliott-Waves.com
Zurückhaltung am ...
IG Markets, (16:15)
Experte: IG Markets,
Mit aller Kraft gegen die ...
Robert Halver, Baader Bank AG (16:08)
Experte: Robert Halver, Baader Bank AG
DAX-Check: Deutsch-...
Goldbergs Blick auf die., (15:25)
Experte: Goldbergs Blick auf die Märkte.,
Vorhang halb auf zur ...
Feingold-Research, (15:07)
Experte: Feingold-Research,
Wie Börsenkorrekturen Ihre ...
Thomas Müller, TM BÖRSENVERLAG . (15:02)
Experte: Thomas Müller, TM BÖRSENVERLAG AG
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Wertpapierdepot der 1822direkt: Attraktives Angebot für kostenbewusste ...
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen