Bleiben Sie ruhig



13:32 06.07.12

Verehrte Leserinnen und Leser,

kennen sie das Gefühl der Orientierungslosigkeit, das sich einstellt, wenn eine viel zu große Masse an Informationen auf sie einwirkt und sie sich durch ihre Vielfältigkeit nicht mehr dazu in der Lage fühlen, diese Fülle an Informationen für sich richtig einzuordnen und letztlich zu beurteilen?

So oder so ähnlich fühlt sich aktuell der Großteil der deutschen Anleger. Dem Deutschen sein Liebling ist die Aktie oder der Aktienfonds bekanntlich nicht. Er mag es sicher auf dem Sparbuch liegen sehen, wofür er gerne an Rendite einbüßt. Aber mag es vielleicht auch daran liegen, dass er sich stets auf Sicherheit bedacht  zu viele Gedanken macht, im Zuge dessen zu viele Meinungen an sich heran lässt und sich am Ende schlichtweg gar nicht mehr traut aktiv zu werden? Nachvollziehbar wäre diese Haltung durchaus.

Gehetzt von den Rating-Agenturen jagt seit Monaten ein EU-Gipfel den nächsten. Im Vorfeld politischer Beschlüsse steigen die Kurse an den Märkten, um am darauf folgenden Tag gleich wieder zu fallen. Die deutsche Wirtschaft samt Arbeitsmarkt erlebt einen Aufschwung, während anderen Mitgliedern der Europäischen Union die Staatspleite droht und die Bürger lautstark gegen die von außen auferlegte Austeritätspolitik demonstrieren. Auch außerhalb der Europäischen Union geht es nicht wesentlich ruhiger zu. Zwischendurch noch einige Klimakatastrophen und die Unruhe ist perfekt. Die Verwirrung wird schließlich komplettiert durch die zahlreichen und oftmals überflüssigen Kommentare und Meinungen zum Weltgeschehen, die ökonomen, Politiker, Publizisten und Lobbyisten als so genannte "Experten" von sich geben. Das Wichtigste für Sie:



Momentan wird von den Medien häufig öl ins Feuer gegossen und die Anleger zunehmend verunsichert. Diese Verunsicherung zeigt sich u.a. durch Umfragen im Auftrag von der DZ Bank und JP Morgan. Diese besagen, dass gerade einmal 20% der Anleger von steigenden Kursen im 2. Halbjahr dieses Jahres ausgehen und mit 60% sogar die Mehrheit der Befragten davon überzeugt ist, dass die Probleme sich noch weiter verschärfen werden. Wie Sie wissen, ist gerade ein solcher Pessimismus der ideale Nährboden für steigende Kurse. Denn Bullenmärkte werden immer in der Panik geboren, wachsen im Pessimismus, altern im Optimismus und sterben in der Euphorie. Und genau davon sind wir noch sehr, sehr weit entfernt.

Lassen Sie sich demnach nicht beirren und vertrauen Sie darauf, was ihnen die Charts sagen. Verfolgen Sie weiterhin Ihren persönlichen Plan und verwerfen Sie diesen erst dann, wenn die Technik zum Umdenken auffordert. Sie sollten sich keinesfalls von den Medien verrückt machen lassen. Nachrichten (lassen Sie das Wort bitte kurz auf sich wirken: Nach_richten) werden von fremden Personen aufbereitet, sodass Sie sich als Empfänger letztlich nie zu 100% sicher sein können, was wirklich dahinter steckt.

Ihr

Alexander Coels

=> Diese Kolumne ins Forum einfügen und diskutieren <=


Attachments:

Alternativ0, (text/plain)

Der Download und das Öffnen dieses/dieser Attachments erfolgt auf eigene Gefahr.
Hinweis: Stock-World veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der jeweilige Autor.

Über den Autor
 
Autor: Alexander Coels Alexander Coels,
Profi Analyst

Seit über 15 Jahren analysiert der Diplom-Kaufmann und Buchautor die Kapitalmärkte rund um den Globus. Dabei werden die erfolgversprechendsten Analysen Woche für Woche im Profi-Analyst lesernah aufbereitet. Zudem bietet dieser Börsenbrief eine einmalige Garantie: Wenn nicht mit mindestens einer Empfehlung innerhalb von 12 Monaten ein Gewinn von 500% erzielt wurde, war die Teilnahme kostenlos: www.profi-analyst.de

Alle Artikel dieses Autors anzeigen

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Experten:
Warum verlieren Sie?
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
DAX Erholung nach dem ...
Thomas Heydrich, Systemstrading.de (24.10.14)
Experte: Thomas Heydrich, Systemstrading.de
S&P-500-Index - Neue ...
Jürgen Sterzbach, boerse-daily.de (24.10.14)
Experte: Jürgen Sterzbach, boerse-daily.de
Deutsche Bank – Ergebnis ...
Feingold-Research, (24.10.14)
Experte: Feingold-Research,
DAX im Stresstest
IG Markets, (24.10.14)
Experte: IG Markets,
Spannung vor ...
Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG (24.10.14)
Experte: Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG
Dax - 9.000 Punkte ...
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (24.10.14)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
adidas Analyse: Jetzt auf ...
S. Böhm, DaxVestor (24.10.14)
Experte: S. Böhm, DaxVestor
Stressiges Wochenende
Carsten Englert, (24.10.14)
Experte: Carsten Englert,
Apple im Fokus
Andreas Kern, wikifolio.com (24.10.14)
Experte: Andreas Kern, wikifolio.com
Warum verlieren Sie?
Stefan Hofmann, STOCK-WORLD (24.10.14)
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Vivacon AG – ...
Geldanlage Brief, (24.10.14)
Experte: Geldanlage Brief,
Kibaran Resources nach ...
Björn Junker, GOLDINVEST.de (24.10.14)
Experte: Björn Junker, GOLDINVEST.de
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Deutsche FX-Broker sind im Kommen
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen