DAX® - Eine Schwalbe macht noch keinen Sommer



14:13 06.07.12

Nachdem der DAX® in der ersten Juni-Woche einen (vorläufigen) Tiefpunkt ausgebildet hatte und im Anschluss angestiegen war, drohte zunächst ein erneuter Absturz. Die politischen Ereignisse sorgten am 29. Juni dann aber für ein sog. "Breakaway Gap". Eine solche Lücke steht oft am Beginn einer kurzfristigen Bewegung. Doch hat vielleicht auch eine mittelfristige Wende stattgefunden?

Unter charttechnischen Gesichtspunkten ist zumindest herauszustreichen, dass der bisherige, massive Widerstand bei 6.450 Punkten überwunden werden konnte. Auch wenn Schlusskurse über dieser Marke nun für Gewinne sprechen, lässt sich ein Ziel im Bereich von gut 6.600 Punkten ableiten. Hier rangiert eine ehemalige Unterstützung aus dem März, die nun zum Widerstand wird. Daneben lassen sich in Charts immer ähnliche oder gleiche Muster erkennen. In unserem Fall handelt es sich um die Wellengleichheit. Dabei wird davon ausgegangen (was sich auch sehr oft bestätigt), dass zwei aufeinander folgende, zyklische Bewegungen die gleiche Ausprägung besitzen. Unterstellt man eine solche Bewegung, lässt sich das Ziel von 6.600 Punkten verifizieren.

Doch was ist mittelfristig damit gewonnen? Die Elliott-Wellen-Theorie lässt im Anschluss zumindest noch eine weitere, abwärtsgerichtete Welle zu, die den DAX® nochmals bis etwa 5.800 Punkte drücken kann. Die Unterstützungen bei 6.078 und 5.914 Zählern machen es den Bären zwar vermutlich schwer, dieses Ziel zu erreichen, die Gefahr einer solchen Bewegung sollte aber nicht vernachlässigt werden.

Auch die Indikatoren zeigen sich noch nicht vorbehaltlos positiv. So hat das MACDHistogramm (gleitende Durchschnitte; Moving-Average-Convergence/Divergence-Indikator) zwar gedreht und spricht auf den ersten Blick für eine nachhaltigere Aufwärtsbewegung, doch auch hier zeigt sich vorher noch oft eine letzte Welle in Richtung des Gesamttrends. Verglichen werden kann dazu die Struktur bei der letzten Aufwärtsbewegung: Das Histogramm drehte Mitte Februar Richtung Süden, während der Hochpunkt im Index selbst erst vier Wochen später markiert wurde. Eine ähnliche Entwicklung muss hier - spiegelverkehrt - angenommen werden.

Fazit:
Der DAX® kann kurzfristig bis etwa 6.600 Punkte zulegen, Anzeichen für einen mittelfristigen Aufwärtstrend lassen sich noch nicht erkennen.


Stand: 02.07.2012; Quelle: WGZ BANK
Frühere Wertentwicklungen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung.


Den aktuellen Newsletter "imBlick" erhalten Sie kostenfrei auf WGZ-Zertifikate.de.

Selbstverständlich können Sie sich auch für den Zertifikate-Newsletter bei uns registrieren!
Die vollständigen Angaben zu den Wertpapieren entnehmen Sie bitte dem Basisprospekt mit den dazugehörigen Endgültigen Bedingungen unter wgz-zertifikate.de/wp-prospekte.
Ihre Investitionsentscheidung sollte auf der Grundlage eines individuellen Beratungsgesprächs mit Ihrer Hausbank erfolgen. Die WGZ BANK ist Zentralbank der Volksbanken und Raiffeisenbanken im Rheinland und Westfalen. Ihre Volksbank Raiffeisenbank vor Ort finden Sie unter http://vr.de.
Fragen und Anregungen
WGZ BANK AG
Zertifikate-Infoline:+ 49 211 778-1334
zertifikate@wgzbank.de
Ludwig-Erhard-Allee 20
40227 Düsseldorf
Rechtliche Hinweise:
Diese Mitteilung dient ausschließlich Informations- und Werbezwecken. Diese Mitteilung ist durch die WGZ BANK AG Westdeutsche Genossenschafts-Zentralbank (WGZ BANK) erstellt und zur Verteilung in der Bundesrepublik Deutschland bestimmt. Dieses Dokument richtet sich nicht an Personen mit Wohn- und/oder Gesellschaftssitz und/oder Niederlassungen im Ausland, vor allem in den Vereinigten Staaten von Amerika, Kanada, Großbritannien oder Japan. Diese Mitteilung darf im Ausland nur in Einklang mit den dort geltenden Rechtsvorschriften verteilt werden. Personen, die in den Besitz dieser Information und Materialien gelangen, haben sich über die dort geltenden Rechtsvorschriften zu informieren und diese zu befolgen. Diese Mitteilung stellt weder ein öffentliches Angebot noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebotes zum Erwerb von Wertpapieren oder Finanzinstrumenten dar. Mit dieser Mitteilung ist die WGZ BANK insbesondere nicht als Anlageberater oder aufgrund einer Vermögensbetreuungspflicht tätig. Eine Investitionsentscheidung bezüglich irgendwelcher Wertpapiere oder sonstiger Finanzinstrumente sollte auf der Grundlage eines individuellen Beratungsgesprächs erfolgen. Die vollständigen Angaben zu den Wertpapieren oder Finanzinstrumenten, insbesondere zu den verbindlichen Bedingungen, Risiken sowie Angaben zur Emittentin, können dem jeweiligen Basisprospekt mit den dazugehörigen Endgültigen Bedingungen entnommen werden. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. Diese Mitteilung ist keine Finanzanalyse. Sie stellt eine unabhängige Bewertung der entsprechenden Emittentin bzw. Wertpapiere durch die WGZ BANK dar. Alle hierin enthaltenen Bewertungen, Stellungnahmen oder Erklärungen sind diejenigen des Verfassers der Mitteilung und stimmen nicht notwendigerweise mit denen der Emittentin oder dritter Parteien überein. Die WGZ BANK hat die Informationen, auf die sich diese Mitteilung stützt, aus als zuverlässig erachteten Quellen übernommen, ohne jedoch alle diese Informationen selbst zu verifizieren. Dementsprechend gibt die WGZ BANK keine Gewährleistungen oder Zusicherungen hinsichtlich der Genauigkeit, Vollständigkeit oder Richtigkeit der hierin enthaltenen Informationen oder Meinungen ab. Die WGZ BANK übernimmt keine Haftung für unmittelbare oder mittelbare Schäden, die durch die Verteilung und/oder Verwendung dieser Mitteilung verursacht werden und/oder mit der Verteilung und/oder Verwendung dieser Mitteilung im Zusammenhang stehen. Die Informationen bzw. Meinungen und Aussagen entsprechen dem Stand zum Zeitpunkt der Erstellung des Dokuments. Sie können aufgrund künftiger Entwicklungen überholt sein, ohne dass das Dokument geändert wurde.


=> Diese Kolumne ins Forum einfügen und diskutieren <=


Attachments:

Anhang

Alternativ0, (text/plain)

Der Download und das Öffnen dieses/dieser Attachments erfolgt auf eigene Gefahr.
Hinweis: Stock-World veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der jeweilige Autor.

Über den Autor
 
Autor: Stephen Schneider Stephen Schneider,
WGZ BANK

Stephen Schneider ist Technischer Analyst bei der WGZ BANK. Seit nahezu 15 Jahren verantwortet er diverse Research-Publikationen der Bank und belegte im Jahr 2010 den 1. Platz des AktienAnalysten-Award in der Kategorie „Technische Analyse“.

Alle Artikel dieses Autors anzeigen

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Experten:
Sky Deutschland: Aktie am Scheideweg!
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
DAX tobt sich aus
Thomas Heydrich, Systemstrading.de (23.07.14)
Experte: Thomas Heydrich, Systemstrading.de
DAX stabilisiert sich weiter ...
Jens Klatt, Chefanalyst von DailyFX (23.07.14)
Experte: Jens Klatt, Chefanalyst von DailyFX
Big Picture: Amerikanische ...
Oliver Groß, (23.07.14)
Experte: Oliver Groß,
Baumwollatilität
Feingold-Research, (23.07.14)
Experte: Feingold-Research,
Dax behauptet Gewinnzone -...
IG Markets, (23.07.14)
Experte: IG Markets,
DAX setzt Erholung fort - ...
Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG (23.07.14)
Experte: Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG
Sky Deutschland: Aktie am ...
Stefan Hofmann, STOCK-WORLD (23.07.14)
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
EUR/USD-Analyse: Wenige ...
, Admiral Markets (23.07.14)
Experte: , Admiral Markets
S&P-500-Index - Stopp ...
Jürgen Sterzbach, www.boerse-daily.de (23.07.14)
Experte: Jürgen Sterzbach, www.boerse-daily.de
Sirona Biochem: Forever ...
Claudius Strehlau, shareribs.com (23.07.14)
Experte: Claudius Strehlau, shareribs.com
First Berlin - CR Capital ...
First Berlin Equity Rese., (23.07.14)
Experte: First Berlin Equity Research,
Weiche Knie
Michael Beck, Leiter Po., Bankhaus ELLWANGER. (23.07.14)
Experte: Michael Beck, Leiter Portfolio M., Bankhaus ELLWANGER & GEIGER K.
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Volkswagen Bank: Zukunftsorientiertheit, Komplexität und finanzielle ...
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen