Kanada-Anleihe: überdurchschnittliches Wachstum und überdurchschnittliche Renditen, aber kaum Risiken



09:01 07.07.12

Der Analyst von Anleihencheck Research, Sven Krupp, hält die Anleihe (ISIN CA135087YL25/ WKN A0TMG1) von Kanada für eine interessante Alternative für den top-gerateten Staatsanleihen-Sektor.

Die Währungsanleihe, emittiert vom Government of Canada, sei mit einem Kupon von 4,25% ausgestattet, laufe noch bis zum 01.06.2018 und weise eine anlegerfreundliche Stückelung von 1.000 Kanadische Dollar (CAD) (entspreche rund 775 Euro) auf. Bei einem aktuellen Kurs von 116,48% biete das Papier eine jährliche Rendite von 1,34%. Sowohl die Anleihe als auch der Emittent seien von der Ratingagentur Moody's mit der Bestnote von "Aaa" bewertet. Damit bestehe nach Einschätzung von Moody's bezüglich der Verbindlichkeiten des Emittenten nur ein minimales Kreditrisiko.

Die Lage an den Finanzmärkten habe sich zuletzt massiv verschärft. Spanien gerate mehr und mehr wegen der ausufernden Bankenkrise unter Druck und Griechenland verhandle nun nach den Wahlen um bessere Kreditbedingungen. Zudem hätten sich die Wirtschaftsaussichten für Europa stark eingetrübt, aber auch aus China seien zuletzt keine überzeugenden Wirtschaftsdaten gekommen.

Für Anleger, die weiterhin dem Euro gegenüber pessimistisch eingestellt seien, könnten daher u.a. Fremdwährungsanleihen von erstklassigen Emittenten interessant sein. Diese befänden sich u.a. in Skandinavien, aber auch mit Kanada in Nordamerika.

Kanadas Wirtschaft sei stark von der Entwicklung an den Rohstoffmärkten geprägt. Denn neben großen Öl- und Gasreserven verfüge das Land auch über hohe Bestände an Industrie- und Edelmetallen. Damit bilde der Rohstoff- und Energiesektor die treibende Kraft für Kanadas Wirtschaftswachstum. Weitere wichtige Säulen seien noch die Industrie und Landwirtschaft.

Zwar habe Kanada unter den Auswirkungen der weltweiten Wirtschafts- und Finanzkrise gelitten, doch in 2010 habe sich die Wirtschaft bereits wieder spürbar erholt und in 2011 sei das BIP wieder um 2,6% gestiegen. Vor allem die Exporte in die USA, einer der wichtigsten Handelspartner, würden sich positiv auf die Wirtschaft auswirken. Für dieses Jahr erwarte Kanadas Regierung ein Wirtschaftswachstum von 2,1%. Auch wenn dies einen Rückgang gegenüber dem starken Vorjahr darstelle, sei dies im internationalen Vergleich immer noch sehr respektabel. In dieses Szenario passe die jüngste Meldung, dass das BIP in Q1'2012 um 1,8% gewachsen sei, nach +2,2% in Q4'2011.

Ein Risikofaktor für Kanadas Wirtschaft bleibe der hohe Kurs des CAD gegenüber dem US-Dollar, der - verstärkt durch den geringen Anstieg der Produktivität - eine Verteuerung kanadischer Exporte in den Hauptabsatzmarkt und eine relative Verteuerung des Produktionsstandortes Kanada zur Folge habe.

Da zuletzt die Unsicherheiten an den Finanzmärkten aufgrund der sich zuspitzenden Euro-Schuldenkrise deutlich zugenommen hätten, seien auch die Rohstoffpreise massiv unter Druck geraten. Für das zweite Halbjahr sei aber eine Stabilisierung zu erwarten, so dass die Rohstoffpreise nicht mehr allzu lang unter Druck stehen dürften. Somit sei für Kanada eine weiterhin überdurchschnittliche Wirtschaftsentwicklung zu erwarten, zumal die USA als wichtiger Handelspartner ebenfalls auf ihrem Wachstumskurs bleiben dürften.



Anleger, die nach sicheren Staatsanleihen für ihr Depot suchen, sollten sich nach Meinung der Analysten von Anleihencheck Research die o.a. Anleihe von Kanada näher ansehen. Die Rendite des Papiers liege etwa 1 Prozentpunkt über der von vergleichbaren Bundesanleihen. Jedoch gelte es ein mögliches Währungsrisiko zu beachten. Die Wechselkursentwicklung könne sich aber auch positiv auf den Anleihekurs auswirken. (Analyse vom 06.07.2012)


Dieser Bericht wurde von Anleihencheck Research ausschließlich zu Informationszwecken erstellt. Die in diesem Bericht enthaltenen Angaben, Analysen und Prognosen basieren auf dem Wissensstand und der Markteinschätzung der mit der Erstellung dieses Berichtes betrauten Personen zu Redaktionsschluss. Anleihencheck Research behält sich in diesem Zusammenhang das Recht vor, jederzeit Änderungen oder Ergänzungen vorzunehmen. Die Vervielfältigung, Weiterleitung und Verteilung von Texten oder Textteilen dieses Berichtes ist ausdrücklich untersagt. Anleihencheck Research übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit Vollständigkeit oder Genauigkeit der im Bericht enthaltenen Informationen und/oder für das Eintreten der Prognosen.

Dieser Bericht richtet sich ausschließlich an Marktteilnehmer, die in der Lage sind, ihre Anlageentscheidungen eigenständig zu treffen und sich dabei nicht nur auf die Analysen und Prognosen von Anleihencheck Research stützen.
Dieser Bericht ist unverbindlich und stellt weder ein Angebot zum Kauf der genannten Produkte noch eine Anlageempfehlung dar.








=> Diese Kolumne ins Forum einfügen und diskutieren <=


Attachments:

Alternativ0, (text/plain)

Der Download und das Öffnen dieses/dieser Attachments erfolgt auf eigene Gefahr.
Hinweis: Stock-World veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der jeweilige Autor.

Über den Autor
 
Autor: Sven Krupp Sven Krupp
Sven Krupp ist als Analyst und Wirtschaftsredakteur für das Anleger- und Finanzportal www.aktiencheck.de tätig. Regelmäßig verfasst er Analysen zu den Themen "Aktien", "Anleihen" und "Fonds". Der Börsenexperte verfügt inzwischen über eine Markterfahrung von zwei Jahrzehnten und stellt nun sein Wissen auch stock-world zur Verfügung.

Alle Artikel dieses Autors anzeigen

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Experten:
Apple: Ist die Rallye jetzt vorbei?
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
Baader Bonds Markets ...
Klaus Stopp, Baader Bank AG (07:32)
Experte: Klaus Stopp, Baader Bank AG
Halvers Woche: "An den ...
Robert Halver, Baader Bank AG (07:18)
Experte: Robert Halver, Baader Bank AG
Anleihen: Japan legt ...
Redaktion boerse-frankf., Deutsche Börse AG (06:52)
Experte: Redaktion boerse-frankfurt.de, Deutsche Börse AG
DAX DOW da ist das Hoch
Thomas Heydrich, Systemstrading.de (31.10.14)
Experte: Thomas Heydrich, Systemstrading.de
DAX: Alles wieder gut?
Frank Sterzbach, Finanzen & Börse (31.10.14)
Experte: Frank Sterzbach, Finanzen & Börse
Barrick Gold und Silber ...
Feingold-Research, (31.10.14)
Experte: Feingold-Research,
Nokia: Diese Aktie sollten ...
S. Böhm, DaxVestor (31.10.14)
Experte: S. Böhm, DaxVestor
DAX weiter im ...
IG Markets, (31.10.14)
Experte: IG Markets,
S&P-500-Index: Ausblick!
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (31.10.14)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
Kampf gegen Deflation ...
Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG (31.10.14)
Experte: Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG
Hochspannung an der ...
Klaus Buhl, Libra Invest GmbH (31.10.14)
Experte: Klaus Buhl, Libra Invest GmbH
Apple mit 124 Prozent im ...
Jürgen Sterzbach, boerse-daily.de (31.10.14)
Experte: Jürgen Sterzbach, boerse-daily.de
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Deutsche FX-Broker sind im Kommen
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen