Enteignung der Sparer: Zwangsanleihen!



08:32 13.07.12

Noch ist es nicht so weit, aber der Weg wird geebnet: Das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) schlägt vor, die Bürger ab einem bestimmten Vermögen zur Haushaltssanierung heranzuziehen. Denkbar sei eine einmalige Abgabe oder Zwangsanleihe. Bei der älteren Generation, die schon das Vergnügen hatte mit solchen Repressalien, dürften die Haare zu Berge stehen.

Haushaltssanierung klingt harmlos…

Aber es droht ein massiver Eingriff in die persönlichen Eigentumsrechte! Was Misswirtschaft, Inkompetenz und Klüngelei versenkt haben, soll der fleißige Sparer ausbügeln. Umverteilung heißt es so schön. Ein sehr einseitiger Vorgang. Oder darf der geschröpfte Bürger mit Boni und anderen Zuwendungen rechnen, wenn es wieder besser läuft?

Modernes Raubrittertum

Leere Staatkassen machen erfinderisch. Es wäre nicht das erste Mal in der Geschichte, dass man sich populistisch zunächst bei Minderheiten bedient, bevor es breitere Bevölkerungsschichten trifft. Die finanzielle Repression hat längst begonnen. Ob steigende Lebenshaltungskosten, niedrige Anlagezinsen, höhere Abgaben und Grunderwerbssteuer, ausufernde Bürokratie – der Schritt zu Zwangsanleihen dürfte die nächsten Jahre bittere Realität werden.



Der Staat hat die Macht

Sie sind skeptisch, dass sich „Vater Staat“ so hemmungslos bedienen könnte? Er hat das Machtmonopol und scheut sich nicht, es zu seinen Gunsten zu biegen. Lassen Sie in Ruhe die letzten Jahre planwirtschaftlicher Aktivitäten in Europa Revue passieren. Der Glaube ist groß, von oben herab alles regeln zu können. Was hat es gebracht? Planwirtschaft statt Marktwirtschaft. Nennen Sie mir ein Land, das es mit Planwirtschaft zu Wohlstand gebracht hat und noch nicht pleite ist.

Treffen Sie legale Vorkehrungen

Streuen Sie ihr Vermögen an internationalen Standorten über verschiedene Anlageklassen. Setzen Sie nicht alles auf eine Karte. Nicht Vermögensmehrung, sondern Vermögenserhalt dürfte das vorrangige Ziel werden. Beziehen Sie in ihre Überlegungen Kapitalverkehrsbeschränkungen, Zwangsanleihen, Kapitalschnitte und andere hoheitliche Maßnahmen mit ein.

Qualitätsaktien

Ein Schritt in die richtige Richtung ist die Beteiligung an substanzstarken Weltkonzernen, die Währungsreformen, Kriege und andere Katastrophen überstanden haben. So wie beispielsweise eine BASF, die einem das Investment obendrein mit fast fünf Prozent Dividendenrendite versüßt. Naschkatzen könnten mit einer Nestle liebäugeln, aber es gibt noch weitaus lukrativere Qualitätsaktien.

1




=> Diese Kolumne ins Forum einfügen und diskutieren <=


Attachments:

Alternativ0, (text/plain)
Anhang


Der Download und das Öffnen dieses/dieser Attachments erfolgt auf eigene Gefahr.
Hinweis: Stock-World veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der jeweilige Autor.

Über den Autor
 
Autor: Heiko Aschoff Heiko Aschoff,
Autor

Heiko Aschoff ist selbständiger Trader und Geschäftsführer der Investment Ideen GmbH. Als Banker und Pensionsfondsmanager war der Diplom Kaufmann mitverantwortlich für über sieben Milliarden Euro Anlagevolumen. Im Börsendienst www.Investment-Ideen.de stellt Heiko Aschoff seine persönlichen Anlageempfehlungen vor. Seine Gedanken schildert er im Börsenblog www.trading4living.de.

Alle Artikel dieses Autors anzeigen

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Experten:
Commerzbank: mittelfristig (noch) abwärts!
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
Zinsen, Gold, China, Netflix ...
Feingold-Research, (18:39)
Experte: Feingold-Research,
Platons Wächter-Staat und ...
Frank Schäffler, (15:32)
Experte: Frank Schäffler,
Jenoptik - Übertriebene und ...
Geldanlage Brief, (14:45)
Experte: Geldanlage Brief,
Anleihen: Wieder neue ...
Redaktion boerse-frankf., Deutsche Börse AG (14:28)
Experte: Redaktion boerse-frankfurt.de, Deutsche Börse AG
DAX: Stürmischer Herbst?
Frank Sterzbach, Finanzen & Börse (13:49)
Experte: Frank Sterzbach, Finanzen & Börse
Zeit zum Nicht-Hinschauen
Bernd Niquet, Autor (12:18)
Experte: Bernd Niquet, Autor
Was am Ende übrig bleibt ...
Jochen Steffens, Stockstreet GmbH (10:18)
Experte: Jochen Steffens, Stockstreet GmbH
Goldaktien - Vor der ...
Marcel Torney, berlinvestor Derivatebrief (29.08.14)
Experte: Marcel Torney, berlinvestor Derivatebrief
US-Bonds – Short ...
Andreas Meyer, www.am-capital.de (29.08.14)
Experte: Andreas Meyer, www.am-capital.de
DAX - Von einer Korrektur ...
Kemal Bagci, RBS (29.08.14)
Experte: Kemal Bagci, RBS
DAX: Nur kurze ...
IG Markets, (29.08.14)
Experte: IG Markets,
S&P-500-Index - Neue ...
Jürgen Sterzbach, www.boerse-daily.de (29.08.14)
Experte: Jürgen Sterzbach, www.boerse-daily.de
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Wertpapierdepot der 1822direkt: Attraktives Angebot für kostenbewusste ...
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen