EUR/GBP (Daily) - Das fallende Messer



16:10 17.07.12

Unter keinem guten Stern steht unverändert der Euro im Vergleich zum britischen Pfund. Peu à peu muss die Einheitswährung im Anschluss an die bearishe Auflösung einer klassischen Korrekturflagge (untere Begrenzung akt. bei 0,7998 GBP) zusätzliches Terrain preisgeben. Mittlerweile steht nicht nur die tiefste Notierung seit Herbst 2008 zu Buche, sondern das Währungspaar lotet auch die Parallele (akt. bei 0,7844 GBP) zum Abwärtstrend seit Juli 2011 aus. Die angeführte Trendkanalbegrenzung markiert zusammen mit der 90-Monats-Linie (akt. bei 0,7843 GBP) den Auftakt zur nächsten Schlüsselzone, die sich bis zum 61,8%-Fibonacci-Retracement des gesamten Aufwärtsimpulses von Januar 2007 bis Ende 2008 (0,7783 GBP) sowie den Tiefpunkten vom Mai bzw. Oktober 2010 bei rund 0,77 GBP erstreckt.
Bei einem Bruch dieser Bastion droht der europäischen Valuta die nächste Eskalationsstufe. Da zudem die trendfolgenden Indikatoren MACD und Aroon in allen von uns betrachteten Zeitebenen (Tag, Woche, Monat) negativ zu interpretieren sind, muss der Euro weiterhin als das klassische fallende Messer bezeichnet werden. Um die bisher aufgelaufenen Buchgewinne von EUR-Shortpositionen zu sichern, bietet sich ein Absenken des Stopps auf das Maitief bei 0,7947 GBP an.



1


=> Diese Kolumne ins Forum einfügen und diskutieren <=


Attachments:

Alternativ0, (text/plain)
Anhang


Der Download und das Öffnen dieses/dieser Attachments erfolgt auf eigene Gefahr.
Hinweis: Stock-World veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der jeweilige Autor.

Über den Autor
 
Autor: Jörg Scherer Jörg Scherer,
HSBC Trinkaus

Jörg Scherer ist Leiter Technische Analyse bei HSBC Deutschland. Der Diplom-Kaufmann und Certified Financial Technician (CFTe) ist Gewinner des 2007er Awards der "Vereinigung Technischer Analysten Deutschlands" (VTAD) und der Verfasser des "HSBC Daily Trading", einem der meist gelesenen Trading-Newsletter Deutschlands.

Alle Artikel dieses Autors anzeigen

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Experten:
Nordex SE: Erneuter Einbruch!
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
Deutsche Bahn platziert ...
Sabine Traub, Börse Stuttgart AG (18.02.18)
Experte: Sabine Traub, Börse Stuttgart AG
Kraft Heinz – Schwache ...
FraSee & Investors, (18.02.18)
Experte: FraSee & Investors,
Grüner Fisher: "Unglaubliche ...
Redaktion boerse-frankf., Deutsche Börse AG (18.02.18)
Experte: Redaktion boerse-frankfurt.de, Deutsche Börse AG
Baader Bond Markets ...
Klaus Stopp, Baader Bank AG (18.02.18)
Experte: Klaus Stopp, Baader Bank AG
Dow Jones: Zurück über ...
Admiral Markets, (18.02.18)
Experte: Admiral Markets,
Apple – agieren wie Warren ...
Feingold-Research, (18.02.18)
Experte: Feingold-Research,
ProSiebenSat.1, ...
Jürgen Schwenk, Herausgeber Bullenbrief (17.02.18)
Experte: Jürgen Schwenk, Herausgeber Bullenbrief
Schieflagen an der Börse
Bernd Niquet, Autor (17.02.18)
Experte: Bernd Niquet, Autor
E.ON: War das die ...
RuMaS, (17.02.18)
Experte: RuMaS,
Korrektur? Von wegen. ...
wikifolio.com, (17.02.18)
Experte: wikifolio.com,
Maple Gold Mines ...
Jörg Schulte, JS-Research (17.02.18)
Experte: Jörg Schulte, JS-Research
DAX - Verhält sich bisher ...
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (17.02.18)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Ruhe vor dem Sturm oder Stabilität
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen