DAX: Volatilität nimmt weiter zu - Hexensabbat am Freitag



07:26 16.09.13

 Liebe Leserinnen und Leser,

ich freue mich darauf, mit Ihnen in eine spannende neue DAX-Handelswoche zu starten. Zuerst der Rückblick auf die vergangene Handelswoche:

Der DAX konnte sich aufgrund des vorerst abgewendeten Militärschlags gegen Syrien frei nach oben entfalten. Die guten Daten der chinesischen  Industrieproduktion (Jahressicht) unterstützten die Aufwärtsbewegung. Von seinem Wochentief bei 8.245 Punkten lief der DAX bis zur Wochenmitte seinem Wochenhoch bei 8.527 Punkten entgegen und konsolidierte im Bereich von 8.520 bis 8.450 Punkten. Der Index konnte sich oberhalb der wichtigen Marke von 8.500 Punkten stabilisieren der Wochenschlusskurs auf Xetra-Basis lag bei 8.509 Punkten. Die obere Range wurde deutlich um rund 120 Punkte überschritten.

Auf Wochensicht hat der DAX um gut 2,8 Prozent zugelegt, eine stolze Leistung.

DAX
        Chartanalyse zum 16-09-2013_logo

 

Wie könnte es weitergehen?

DAX-WS: 8.5118.519...8.5278.5448.5578.5888.6038.6088.6328.645

8.6878.7038.771

 

DAX-US: 8.503...8.494...8.481...8.466...8.439...8.426...8.4218.4138.395 8.3868.3788.3638.3388.3128.2838.2457.2297.2058.194

8.1718.1608.1438.1328.1088.0828.070

Weitere Widerstände/Unterstützungen können dem Chart entnommen werden.

Mit Überschreiten der 8.527-Punkte-Marke wäre ein Anlaufen des Allzeithochs bei 8.557 Punkten möglich. Oberhalb dieser Marke befindet sich der DAX im widerstandsfreien Raum. Hier wären Ziele von 8.579, 8.588 und 8.594 Punkten denkbar. Darüber hinaus wäre ein Anstieg auf 8.608, 8.617, 8.625, 8.632 bis 8.645 und 8.687 Punkte nicht ausgeschlossen. Weitere expansive Bewegungen könnten den Index auf 8.703 bis 8.771 Punkte hinaufschieben.

Ein Unterschreiten von 8.426 Punkten würde den DAX die möglichen Marken von 8.413, 8.395, 8.378, 8.363 und 8.338 Punkten ansteuern lassen. Weitere Schwächeanzeichen unterhalb von 8.312 Punkten könnten zu einem Anlaufen der Ziele 8.283, 8.245 und 8.205 Punkte führen; im Fall von weiteren, dynamischen Abwärtsbewegungen könnte der DAX die Bereiche bei 8.171, 8.160 und 8.108 Punkten ansteuern.

Tagesschlusskurs-Marken: 8.557 und 8.312

Intraday-Marken: 8.527 und 8.426



Range: 8.771 bis  8.108

Unser Setup für die kommenden Handelstage:

Short-Einstiege:   8.771/038.687/745/32/25/17/088.594/88/79/557/45/27/19/11/038.494/81/66/39/26/21/138.387/78/62/45/39/21/098.293/84/76/49/41/29/058.194/71/60/43/32

Long-Einstiege:    8.7038.687/745/32/25/17/088.594/88/79/557/45/27/19/11/038.494/81/66/39/26/21/138.387/78/62/45/39/21/098.293/84/76/49/41/29/058.194/71/60/43/32/08

Weitere Short-/Long-Einstiege (s. Rückläufe) können dem Chart entnommen werden.

Volatilität sollte die neue Börsenwoche bestimmen, nicht nur am Freitag, dem großen Verfallstag der Terminbörsen, auch Hexensabbat genannt. Wir gehen von einer abgeschwächten, aber weiterhin positiven Tendenz des DAX aus bei zunehmender Volatilität.

NEU: Wöchentliche Dow-Jones-Analysen, konkret und nachvollziehbar geschrieben von Daytrader Jochen Schmidt: http://www.admiralmarkets.de/Dow-Jones-Analyse.

Live-Trading & Marktanalyse, DAX, Dow, EUR/USD, Gold und mehr: jeden  Dienstag um 15 Uhr kostenloses Live-Webinar mit Daytrader Jochen Schmidt, direkt im MetaTrader4:

http://www.admiralmarkets.de/webinare

NEU: Für Devisen-Daytrader bietet Admiral Marktes ab sofort mit dem ECN-Konto Admiral.Pro Microlots-Trading an: KEIN Mindestvolumen, KEINE Mindestkommission. Besonders interessante News für Scalper, Expert-Advisor-Trader und für viele Strategien. Mehr, auch über die Preisaggregation bei ECN allgemein, unter http://www.admiralmarkets.de/Forex-ECN

Für alle bisherigen RBS-Marketindex-Kunden: Marketindex hat bekanntgegeben, dass es seinen Service einstellt. Admiral Markets offeriert allen bisherigen Kunden ein besonderes Wechselangebot: Handeln Sie einen Monat lang DAX und Dow ohne Spread, also quasi kostenlos! Mehr auf unserer Webseite: http://www.admiralmarkets.de/Wechselbonus-RBSMarketindex.

Ich wünsche Ihnen eine erfolgreiche Handelswoche!

Ihr Jens Chrzanowski

Managing Director Admiral Markets AS

DISCLAIMER:

http://www.admiralmarkets.de/risikohinweis

=> Diese Kolumne ins Forum einfügen und diskutieren <=


Attachments:

Anhang

Alternativ0, (text/plain)

Der Download und das Öffnen dieses/dieser Attachments erfolgt auf eigene Gefahr.
Hinweis: Stock-World veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der jeweilige Autor.

Über den Autor
 
Autor: ,
Admiral Markets

Unter dem Motto „Trading for everyone“ ist der international agierende Forex- und CFDBroker Admiral Markets mit Hauptsitz in Tallin seit 2001 aktiv. Im Juni 2011 eröffnete die erste deutsche Niederlassung in Berlin. Admiral Markets stellt seinen Kunden einen Brokerage-Service und eine innovative Handelstechnologie, den MetaTrader 4, mit einigen unternehmensspezifischen Features zur Verfügung. Den Leitsatz des Brokers „Trading for everyone“ setzen die Mitarbeiter weltweit konsequent um. So stehen den Kunden beispielsweise umfangreiche Webinare und Seminare zur Verfügung, und der Broker verspricht, niemals Kurse gegen den Kunden zu stellen. Die Unternehmenstätigkeit ist lizenziert und wird durch das EU-Finanzrecht sowie durch die „MiFID“ („Markets in Financial Instruments Directive“) abgesichert.

Alle Artikel dieses Autors anzeigen

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Experten:
Barrick Gold: Jetzt kaufen?
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
DAX nimmt das Tempo ...
Jens Klatt, Chefanalyst von DailyFX (23.04.14)
Experte: Jens Klatt, Chefanalyst von DailyFX
DAX DOW mit ...
Thomas Heydrich, Systemstrading.de (23.04.14)
Experte: Thomas Heydrich, Systemstrading.de
Devin Sage TXA Trading ...
Devin Sage, Technische-X-Analyse.de (23.04.14)
Experte: Devin Sage, Technische-X-Analyse.de
S&P 500: Strategischer ...
IG Markets, (23.04.14)
Experte: IG Markets,
Silber vor neuem Schub
Ingrid Heinritzi, (23.04.14)
Experte: Ingrid Heinritzi,
Osterfrieden an der Börse
Michael Beck, Leiter Po., Bankhaus ELLWANGER. (23.04.14)
Experte: Michael Beck, Leiter Portfolio M., Bankhaus ELLWANGER & GEIGER K.
BHP Billiton auf Sparkurs
Kemal Bagci, RBS (23.04.14)
Experte: Kemal Bagci, RBS
Trotz Ukraine-Krise ...
Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG (23.04.14)
Experte: Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG
Richtungsentscheidung ab ...
Feingold-Research, (23.04.14)
Experte: Feingold-Research,
Graphit - Steigende ...
Björn Junker, GOLDINVEST.de (23.04.14)
Experte: Björn Junker, GOLDINVEST.de
Pilot Gold trifft aus ...
Oliver Groß, (23.04.14)
Experte: Oliver Groß,
Nachricht
Bernd Niquet, Autor (23.04.14)
Experte: Bernd Niquet, Autor
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Das Online-Börsenlexikon der Sparkasse - Börsenwissen für Anfänger und ...
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen