DAX: Stark im April?



12:28 22.03.14

In der vergangenen Handelswoche gab es neue Daten aus Mannheim vom Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW). Der ZEW-Index geht im März 2014 um nicht weniger als 9,1 Punkte auf 46,6 Punkte zurück. Zum Vergleich: Der langfristige Mittelwert liegt bei 24,6 Punkten. Keine Frage: Die Krim-Krise belastet die Konjunkturaussichten für Deutschland. Dennoch deute der Indexstand darauf hin, dass der wirtschaftliche Aufwärtstrend nach Einschätzung der befragten Finanzmarktprofis derzeit nicht gefährdet sei, so das ZEW. Politische Börsen haben oftmals kurze Beine – sollte die Situation in der Ukraine nicht eskalieren, könnte diese bekannte Börsenweisheit einmal mehr zutreffen.

Baldige Zinswende?

Die US-Notenbank kündigte am vergangenen Mittwoch an, ihre monatlichen Anleihekäufe zur Stärkung der US-Wirtschaft um weitere zehn auf nunmehr 55 Mrd. Dollar zu verringern. Die neue Fed-Chefin Janet Yellen rechne zudem damit, dass die Wertpapier-Käufe noch dieses Jahr auslaufen. Dies ist nichts Neues und wurde auch irgendwie so erwartet. Aber: Was den Aktienmärkten etwas im Magen lag, sind Aussagen zu etwaigen Zinserhöhungen. Die große Mehrheit der Fed-Führungsmitglieder rechne laut Medienberichten in 2015 mit einem ersten Zinsschritt. Der Leitzins könnte dann Ende 2015 bei einem Prozent liegen. Eine Zinswende könnte also schneller kommen, als bislang vom Markt erhofft. Die Geldpolitik rückt also wieder in den Fokus.

Unterstützungszone

Charttechnische Unterstützungsmarken sind zu finden bei ca. 9.000 Punkten (horizontale Unterstützung), bei ca. 8.900 Zählern (mittelfristiger Aufwärtstrend) und bei ca. 8.850 Punkten (200-Tage-Linie). Daraus ergibt sich eine signifikante Unterstützungszone, welche bislang standhielt. Der DAX vermittelt trotz der schlechten Nachrichten also einen durchaus stabilen Eindruck. Positiv ist auch die Saisonalität – nach statistischen Erhebungen der letzten Jahrzehnte ist der April nach dem Dezember der zweitbeste Monat eines Börsenjahres. Der DAX könnte in den kommenden Wochen also durchaus für Frühlingsgefühle sorgen – vorausgesetzt, die Krise in der Ukraine eskaliert nicht.  



Viel Erfolg mit Ihren Investments
wünscht Ihnen

Frank Sterzbach
Zertifikate-Investor
www.zertifikate-investor.de

Nur noch bis zum 31.03.:
Top-Angebot zum Vorteilspreis!
www.zertifikate-investor.de

=> Diese Kolumne ins Forum einfügen und diskutieren <=


Attachments:

Alternativ0, (text/plain)

Der Download und das Öffnen dieses/dieser Attachments erfolgt auf eigene Gefahr.
Hinweis: Stock-World veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der jeweilige Autor.

Über den Autor
 
Autor: Frank Sterzbach Frank Sterzbach,
Finanzen & Börse

Der Gratis-Börsenbrief bietet Abonnenten Gewinn bringende Informationen rund um das Themenspektrum Geldanlage, Börse und Finanzen. In jeder Ausgabe erhalten Leser zudem eine "Strategie der Woche". Die Börsentipps werden transparent nachvollzogen und weiterverfolgt. Mehr Informationen und kostenlose Anmeldung unter www.finanzenundboerse.de.

Alle Artikel dieses Autors anzeigen

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Experten:
Daimler: Vorsicht - das sieht nicht gut aus!
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
K+S Aktie: Das ist ...
Volker Gelfarth, (13:12)
Experte: Volker Gelfarth,
Die retrograde Amnesie der ...
Claus Vogt, (13:06)
Experte: Claus Vogt,
Fonds: Mit gutem Gewissen
Redaktion boerse-frankf., Deutsche Börse AG (12:48)
Experte: Redaktion boerse-frankfurt.de, Deutsche Börse AG
Plug Power Aktie ...
Robert Sasse, (12:37)
Experte: Robert Sasse,
Halvers Woche ...
Robert Halver, Baader Bank AG (12:15)
Experte: Robert Halver, Baader Bank AG
Prometheus und Tax ...
Frank Schäffler, (12:05)
Experte: Frank Schäffler,
Commerzbank begibt 7-...
Börse Stuttgart AG, (11:38)
Experte: Börse Stuttgart AG,
Arbeitsmarktdaten lassen ...
Sven Weisenhaus, Stockstreet GmbH (10:15)
Experte: Sven Weisenhaus, Stockstreet GmbH
Das Anti-Twitter
Bernd Niquet, Autor (09:47)
Experte: Bernd Niquet, Autor
Gold: Neue Einstiegsmarken ...
Till Kleinlein, (06.12.19)
Experte: Till Kleinlein,
DAX DOW vor neuem Hoch
Thomas Heydrich, Systemstradings.de (06.12.19)
Experte: Thomas Heydrich, Systemstradings.de
Öl: OPEC beschließt ...
Bernd Raschkowski, Stockstreet GmbH (06.12.19)
Experte: Bernd Raschkowski, Stockstreet GmbH
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Casino Aktien: Lohnt sich eine Investition?
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen