Allianz und VfB Stuttgart – Achterbahnfahrt vs. Konstanz



14:34 29.07.15

Fußball und Aktien – die beiden vielleicht schönsten Nebensachen der Welt haben wir für Sie schon in den letzten Jahren immer wieder zusammengebracht, sei es in Form von WM-Spezials oder besonderen Geschichten zur Fußball-Bundesliga. 2015 wollen wir die Top 18 des deutschen Fußballs einem Formcheck unterziehen und die Top 18 des Deutschen Aktienindex DAX charttechnisch und mit dem ein oder anderen Indikator auf den Prüfstand stellen. Heute sind  der VfB Stuttgart und die Aktie der Allianz an der Reihe.

3. Spieltage vor Schluss standen alle Quoten gegen den VfB. Noch nie hatte eine Mannschaft die nach dem 31. Spieltag auf dem letzten Platz stand noch die Klasse gehalten. Man hatte eine 2:1 Führung auf Schalke aus der Hand gegeben und für viele waren die Schwaben Abstiegskandidat Nummer 1. Was folgte waren 9 Punkte aus drei Spielen und der Klassenerhalt im Endspiel gegen Paderborn. Obwohl Huub Stevebs den VfB zum zweiten Mal in Folge vom Abstieg gerettet hatte steht in dieser Saison ein neuer Trainer an der Seitenlinie.

Schwabe nach Schwaben

Alexander Zorniger, gebürtiger Schwabe, soll wieder Kontinuität nach Stuttgart-Bad Canstatt bringen. Für große Verstärkungen fehlen Zorninger derzeit die finanziellen Mittel. Abhilfe sollte der Verkauf des Nationalverteidiger Antonio Rüdiger bringen. 18 Millionen Euro sollte der 22 Jährige einbringen. Der konnte sich zwischen den Interessenten (angeblich Newcastle, Wolfsburg, Chelsea und Atlético Madrid) nicht entscheiden und pokerte bis er sich am Knie verletzte. Nun liegt der Transfer auf Eis und die einkalkulierten Millionen fehlen bei der Kaderzusammensetzung. Mit Vedad Ibisevic soll ein weiteres Schwergewicht auf dem Lohnzettel den VfB verlassen. Zuletzt saß Ibisevic auf der Tribüne.

921491_1745118_400_235_03_VfB-Team_vor_dem_neuen_BusAuch wenn sich der VfB nicht mehr verstärken kann. Die vergangene Saison könnte eine Mannschaft hervorbringen, die aus dem Kapitel Abstiegskampf  erstarkt hervorgegangen ist, und das häufig skeptische Publikum in der Mercedes-Benz Arena wieder begeistert. Dann wäre auch ein einstelliger Tabellenplatz möglich. Vor 8 Jahren wurden die Stuttgarter noch Deutscher Meister. Es folgten turbulente Jahre zwischen internationalem Geschäft und Abstiegskampf. In Sachen Konstanz kann man sich also einiges von der Allianz-Aktie abschauen. Zumindest in der Gewinnausschüttung…

Basisinvestment für Dividendenfans



Knapp 20 Prozent Kursgewinn in den vergangenen zwölf Monaten und acht Prozent seit Jahresbeginn sind eine ordentliche Bilanz für das Indexschwergewicht Allianz. Während sich auf Basis traditioneller Bewertungskennzahlen wie dem KGV und KBV ein Einstieg nicht unmittelbar aufdrängt, ist der Versicherungswert vor allem unter dem Blickwinkel der Dividende sehr attraktiv. Gerade wegen der wohl noch länger anhaltenden Niedrigzinsphase bleibt die Aktie mit einer Verzinsung von 4,5 Prozent neben der Münchener Rück die erste Adresse im DAX.

Auch künftig wird sich daran nichts ändern, auf Basis der neu beschlossenen Ausschüttungspolitik wollen die Münchner künftig 50 Prozent des Jahresgewinns an die Aktionäre verteilen. Zudem soll das Niveau mindestens auf dem Level des Vorjahres gehalten werden. Alle drei Jahre besteht zudem die Chance auf einen Extra-Bonus: Geld, das für Wachstum eingeplant aber nicht verwendet wurde, könnte dann ebenfalls an die Aktionäre fließen.

Neuer Anlauf oder Rückfall?

Allianz über 12 Monate

Operativ läuft es hingegen noch nicht ganz rund. Im Hauptgeschäft der Schaden- und Unfallversicherung ist die Allianz gut unterwegs. Als Belastung erweisen sich aber die Mittelabflüsse bei der konzerneigenen Vermögensverwaltung Pimco.

Aus charttechnischer Sicht ist die aktuelle Ausgangslage besonders spannend. Nach dem jüngsten Rücksetzer stehen die Papiere wieder am Ausbruchsniveau um 149 Euro und bieten ein gutes Chance-Risiko-Verhältnis. Hält die Nachfragezone, sollten zügig erneut Kurse von 157 Euro und mittelfristig auch 170 Euro aufgerufen werden. Andernfalls verpufft die Aufwärtsfantasie.

Bildquelle: Daimler Global Media => Diese Kolumne ins Forum einfügen und diskutieren <=


Attachments:

Alternativ0, (text/plain)
Anhang

Anhang

Anhang


Der Download und das Öffnen dieses/dieser Attachments erfolgt auf eigene Gefahr.
Hinweis: Stock-World veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der jeweilige Autor.

Über den Autor
 
Autor: Feingold-Research Feingold-Research
Die beiden ehemaligen FTD- und Börse Online-Redakteure Benjamin Feingold und Daniel Saurenz haben zusammen das Investmentportal „Feingold Research“ gegründet. Dort stellen die beiden Kapitalmarktexperten und Journalisten ihre Marktmeinung, Perspektiven und Strategien inklusive konkrete Produktempfehlungen vor. In zwei Musterdepots werden die eigenen Strategien mit cleveren und meist etwas „anderen“ Produkten umgesetzt und für alle Leser und aktiven Anleger verständlich erläutert (feingold-research.com).

Alle Artikel dieses Autors anzeigen

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Experten:
K+S: Die Kasse klingelt!
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
AURORA Cannabis - ...
Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital. (18.06.19)
Experte: Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital Management K.
AMERICAN EXPRESS - ...
Philip Klinkmüller, HKCM (18.06.19)
Experte: Philip Klinkmüller, HKCM
DAX mit Schwung aus der ...
CMC Markets, (18.06.19)
Experte: CMC Markets,
DOW DAX mit dem ...
Thomas Heydrich, Systemstradings.de (18.06.19)
Experte: Thomas Heydrich, Systemstradings.de
Draghi löst Kursfeuerwerk ...
Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG (18.06.19)
Experte: Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG
ETFs: Risiken im Zaum ...
Redaktion boerse-frankf., Deutsche Börse AG (18.06.19)
Experte: Redaktion boerse-frankfurt.de, Deutsche Börse AG
S&P500 über 2.900 ...
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (18.06.19)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
Apple: Long-Setup weiter ...
S. Feuerstein, Hebelzertifikate-Trader (18.06.19)
Experte: S. Feuerstein, Hebelzertifikate-Trader
Lufthansa Aktie: Das war ...
Robert Sasse, (18.06.19)
Experte: Robert Sasse,
Empower Clinics führt neue ...
Björn Junker, GOLDINVEST.de (18.06.19)
Experte: Björn Junker, GOLDINVEST.de
Exotic-Trader-Update ...
Frank Sterzbach, www.boerse-daily.de (18.06.19)
Experte: Frank Sterzbach, www.boerse-daily.de
Lufthansa: Offenbar ohne ...
Volker Gelfarth, (18.06.19)
Experte: Volker Gelfarth,
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Woran liegt es, dass sich viele Trading-Neulinge finanziell ruinieren
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen