Daimler: Das ist schon unheimlich!



10:10 11.01.17

Liebe Leser,

eigentlich wollte Daimler die „Weltherrschaft“ bei Premiumfahrzeugen erst 2020 erobern. Nun hat der Konzern dieses Ziel bereits 2016 erreicht. Die Zahlen sind inzwischen amtlich. Wurde der Autokonzern vom eigenen Erfolg überrascht? Wohl kaum.

Kluge Strategie

Der Vorstand fährt seit geraumer Zeit bezüglich seiner Ziele eine kluge Understatement-Politik, wie ich finde. Die Konzernspitze formuliert ihre Erwartungen immer sehr konservativ und warnt vor nicht allzu rosigen Aussichten. Und am Ende überspringt Daimler mit scheinbar spielerischer Leichtigkeit diese niedrig gewählten Hürden. Dieser Zusammenhang ließ sich beispielsweise bei der Absatzentwicklung im vergangenen Jahr beobachten.

Nach dem Rekordjahr 2015 hatte Daimler-Boss Zetsche noch im Februar bei der Präsentation des Geschäftsberichts auf die Euphoriebremse getreten. Seiner Ansicht nach sei es schwierig, die Erfolge des Vorjahres nochmals zu übertreffen. Die Börse reagierte prompt verschnupft. Was folgte? Ein Rekordmonat nach dem anderen. Und am Ende des Jahres konnte Mercedes-Benz den Verkauf von mehr als 2 Mio. Fahrzeuge bekannt geben. Das ist ein Plus von 11,3 %! Und das, wie gesagt, nach einem Rekordjahr. Kein Konkurrent aus dem Premiumsegment konnte da mithalten.

Damit müssen Sie rechnen



Welche Auswirkungen hat diese Strategie für Sie als Anleger? Machen Sie sich darauf gefasst, dass der Chart der Daimler-Aktie auch im laufenden Jahr wieder starke Täler und Höhen ausbildet. Für mich steht schon fest, dass Zetsche auch im kommenden Monat jegliche Anlegerphantasien im Keim ersticken wird. Aber umgekehrt glaube ich derzeit noch nicht an ein Ende der positiven Überraschungen bei Daimler.

Diese 7 Aktien werden 2017 völlig durch die Decke gehen!

Zögern Sie also nicht und schlagen Sie umgehend zu. So fahren Sie in 2017 die größten Börsengewinne überhaupt ein. Nur so nehmen Sie das volle Potenzial der 7 Top-Aktien 2017 mit. Um welche Aktien es sich dabei handelt, erfahren Sie nur HIER und HEUTE im kostenlosen Report: „7 Top-Aktien für 2017“!

Klicken Sie jetzt HIER und erhalten Sie „7 Top-Aktien für 2017“ absolut kostenlos!

Ein Gastbeitrag von Mark de Groot.

=> Diese Kolumne ins Forum einfügen und diskutieren <=


Attachments:

Alternativ0, (text/plain)

Der Download und das Öffnen dieses/dieser Attachments erfolgt auf eigene Gefahr.
Hinweis: Stock-World veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der jeweilige Autor.

Über den Autor
 
Autor: Robert Sasse Robert Sasse
Robert Sasse
Unternehmer, Journalist und vor allem Herzblut-Börsianer

Der Autor und Verleger Robert Sasse vereint in seinem Lebenslauf über 15 Jahre Börsenerfahrung kombiniert mit hohen Verantwortungsbereichen in Wirtschaftsunternehmen und eigenen Unternehmensgründungen. Er ist studierter Betriebswirt und besitzt einen Master of Science in Marketing und Sales.

Schon Robert Sasses Studienzeit zeigt, dass der 34-jährige Rheinländer sehr vielseitig ist. Er studierte Betriebswirtschaftslehre, Physiologie, Sozialwissenschaften sowie Marketing & Sales in Dortmund, Koblenz, Riga, Wismar und Bamberg. In dieser Zeit sammelte er ein diversifiziertes Wissen über die Beschaffenheit der Märkte, die Funktionsweise von Unternehmen und die Gesellschaftsstruktur.
Dabei hatte der Rheinländer immer einen klaren Fokus: Die Finanzwelt. Schon zu Beginn seines Studiums sammelte er erste Erfahrungen im Finanzsektor und zwar in einer Beratungsgesellschaft für Aktienanalysen. Schnell hatte er sich das nötige Grundwissen angeeignet, um diese selbst zu verfassen und Empfehlungen zu schreiben.

Finanzwissen im In- und Ausland

Dieses Finanzwissen vertiefte Robert Sasse während seiner Auslandssemester weiter: Im Zeitraum von 2005 bis 2010 arbeitete er in Redaktionen in Riga, Vilnius, Tallinn, Prag und Budapest.

Zu Robert Sasses Auftraggebern zählten unter anderem der Finanzen Verlag, die Baltische Rundschau, Euro am Sonntag, die Budapest Times, die FAZ, Wirtschaft konkret und die Budapester Zeitung. Darüber hinaus betreute Robert Sasse während seines Studiums zwei Jahre lang ein Muster-Depot, etablierte ein interaktives Online-Lexikon und arbeitete für diverse Internetseiten im Finanzbereiche.

Außerdem führte er eine Kapitalmarktstudie über Rating-Agenturen durch, betreute ein Fonds-Tool und engagierte sich auf der Internationalen Anleger-Messe.

Erste Unternehmensgründung 2003

Schon in jungen Jahren konnte sich Robert Sasse als Finanzredakteur einen Namen machen. Das verhalf im bereits im Jahr 2003, erstmalig unternehmerisch tätig zu werden. Er gründete seinen eigenen Verlag, den rpes Sachbuchverlag. Insgesamt vier Jahre war Robert Sasse für den Verlag für die Deutsche Wirtschaft tätig. Hier kombinierte der Rheinländer seine Stärken im Management mit der Online-Welt. Er verantwortet in seiner Position als Profitcenter-Verantwortlicher den Bereich E-Business. Hier leitete er 14 Finanzredakteure und verhalf ihnen mit seinem Wissen zu mehr Nutzen und besserer Qualität in den Texten der E-Mail-Newsletter. In dieser Zeit machte Robert Sasse sich die digitale Welt zu Eigen und verknüpfte sie mit seinem Finanz-Wissen.

Geschäftsführer der YES investmedia GmbH

Nach knapp 15 Jahren Erfahrung in der Medien- und Verlagsbranche ist Robert Sasse heute Geschäftsführer der YES investmedia GmbH und Chefredakteur verschiedener Finanzdienste. In dieser Position verhilft er seinen Kunden und Lesern, den immer schneller werdenden Wandel der Märkte zu erfassen und durch wirtschaftlich hoch erfolgreiche Marketing Kampagnen strategische Vorteile im Wettbewerb zu erzielen.

Schon in jungen Jahren konnte sich Robert Sasse als Finanzredakteur einen Namen machen. Das verhalf im bereits im Jahr 2003, erstmalig unternehmerisch tätig zu werden. Er gründete seinen eigenen Verlag, den rpes Sachbuchverlag.

Alle Artikel dieses Autors anzeigen

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Experten:
Nordex SE: Ausverkauf!
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
DOW DAX mit der ...
Thomas Heydrich, Systemstradings.de (18:35)
Experte: Thomas Heydrich, Systemstradings.de
Tesla: Ausführliche ...
Robert Sasse, (17:35)
Experte: Robert Sasse,
Nokia: Hier sehen die ...
Volker Gelfarth, (17:34)
Experte: Volker Gelfarth,
DAX erobert die 12.000 ...
CMC Markets, (17:15)
Experte: CMC Markets,
S&P-500-Index: Short-...
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (17:08)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
Dax zurück über 12.000 ...
IG Markets, (17:05)
Experte: IG Markets,
Trump, Bayer und die ...
Feingold-Research, (16:31)
Experte: Feingold-Research,
DAX klettert nach Trump ...
Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG (16:25)
Experte: Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG
Tesla: In Zukunft soll alles ...
Nicolai Tietze, Produktexperte X-marke. (14:33)
Experte: Nicolai Tietze, Produktexperte X-markets, Deutsche Ba.
Markteinschätzung sowie ...
Christoph Janß, Hanseatic Brokerhouse (14:15)
Experte: Christoph Janß, Hanseatic Brokerhouse
Beruhigende Gewöhnung
Michael Beck, Leiter Po., Bankhaus ELLWANGER. (13:40)
Experte: Michael Beck, Leiter Portfolio M., Bankhaus ELLWANGER & GEIGER K.
EUR/USD-Analyse: Der ...
Admiral Markets, (13:23)
Experte: Admiral Markets,
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Sparplan mit ETFs: Kontinuierliche Gewinne mit den Exchange Trading Fonds
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen