S&P-500-Index: Ausblick!



16:10 20.03.17

Der S&P500 ging am Freitag bei 2.378 Punkten aus dem Handel und notiert vorbörslich bei 2.375 Punkten nur leicht schwächer. Ich gehe aktuell weiter davon aus, dass sich im Bereich von 2.400 Punkten ein Doppeltopp bildet und der US-Index in Folge wieder nach unten abdreht.

Schauen Sie auf dem Monatschart was in der Vergangenheit an den jeweiligen Fibonacci-Fächern passierte. Es kam fast immer zu einer satten Korrektur.

Im schlechten Fall schlängelt sich der S&P500 noch etwas am Fibonacci-Fächer hoch ohne diesen zu überschreiten und beginnt erst dann zu fallen. Aber eines kann man sagen, wann soll man short gehen, wenn nicht jetzt?

Der Short-Schein DGC43B liegt bereit. Der hat einen Basispreis bei 2.440 Punkten, also deutlich über dem Fibonacci-Fächer.

Trading-Strategie:

1.Short-Position um 2.390/2.400 Punkte (€0,55-€0,45 im Schein) eröffnet/möglich. Kursziel 2.200 Punkte. Stopp 2.410 Punkte.

2.Short-Position unter 2.370 Punkten eröffnet/möglich, Kursziel 2.200 Punkte. Stopp bei 2.410 Punkten.

S&P-500-Index (Monatschart in Punkten):

S&P 500 - Halten 2.400 Punkte?

S&P 500 - Halten 2.400 Punkte?

Widerstände: 2.400 Punkte
Unterstützungen: 2.380 / 2.370 / 2.350 / 2.330 / 2.320 / 2.300 Punkte

Steigende Kurse steigende aktien
Kennzahlen


WKN: DG0RZS

Typ: Turbo Long

akt. Kurs: 3,93 - 3,94 Euro

Basispreis: 1.961,05 Punkte

KO-Barriere: 1.961,05 Punkte

Laufzeit: Open End


Fallende Kurse fallende aktien
Kennzahlen


WKN:

DGC43B


Typ: Turbo Short

akt. Kurs: 0,68 - 0,69 Euro

Basispreis: 2.443,49 Punkte

KO-Barriere: 2.443,49 Punkte

Laufzeit: Open End

Quelle: Euwax / Börse Stuttgart





Haftungsausschluss:

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group gestattet.

Es gelten die AGB und die Datenschutzrechtlichen Hinweise auf www.boerse-daily.de
=> Diese Kolumne ins Forum einfügen und diskutieren <=


Attachments:

Alternativ2, (image/jpg)
Anhang

Alternativ5, (image/jpg)
Alternativ6, (image/jpg)
Alternativ0, (text/plain)
Alternativ4, (image/jpg)

Der Download und das Öffnen dieses/dieser Attachments erfolgt auf eigene Gefahr.
Hinweis: Stock-World veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der jeweilige Autor.

Über den Autor
 
Autor: Christian Zoller Christian Zoller,
www.boerse-daily.de

Christian Zoller beschäftigt sich seit 1995 mit der Fundamentalanalyse und der Technischen Analyse. An der Universität Regensburg und der WU Wien studierte er Betriebswirtschaftslehre mit den Schwerpunkten Investmentbanking und Corporate Finance. Er arbeitete unter anderem bei der Austria Presse Agentur (APA-Finance) in Wien, bei der BörseGo AG in München oder bei dem Technical Investor. Er publizierte Fachartikel im Newsletter "Trendwatch" des Heikin-Ashi-Experten Dan Valcu und veröffentlichte das Fachbuch "Behavioral Finance bei Technischer Analyse". Aktuell ist er bei dem Börseninformationsportal "Boerse-Daily.de" für die tägliche DAX-Analyse zuständig, die mit dem Newsletter "Boerse-Daily Insight" kostenlos per E-Mail bezogen werden kann.

Alle Artikel dieses Autors anzeigen

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Experten:
Killer Trades unbedingt vermeiden!
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
Bitcoin – Kursziel 100.000, ...
Bernd Niquet, Autor (16.12.17)
Experte: Bernd Niquet, Autor
Wells Fargo Aktie: Im 3. ...
Volker Gelfarth, (16.12.17)
Experte: Volker Gelfarth,
Bitcoin – Fluch oder Segen? ...
Feingold-Research, (16.12.17)
Experte: Feingold-Research,
Was bedeuten die DAX ...
Robert Sasse, (16.12.17)
Experte: Robert Sasse,
Die wichtigsten Marken im ...
Sven Weisenhaus, Stockstreet GmbH (16.12.17)
Experte: Sven Weisenhaus, Stockstreet GmbH
Auslandsaktien ...
Redaktion boerse-frankf., Deutsche Börse AG (16.12.17)
Experte: Redaktion boerse-frankfurt.de, Deutsche Börse AG
Aequus Pharmaceuticals ...
Jörg Schulte, JS-Research (16.12.17)
Experte: Jörg Schulte, JS-Research
Kryptowährungen: Bitcoin ...
Markus Fugmann, actior AG (16.12.17)
Experte: Markus Fugmann, actior AG
Neue Bonds der ...
Sabine Traub, Börse Stuttgart AG (16.12.17)
Experte: Sabine Traub, Börse Stuttgart AG
Steigende Zinsen sind Gift ...
Claus Vogt, (16.12.17)
Experte: Claus Vogt,
DOW DAX kurz vor dem ...
Thomas Heydrich, Systemstradings.de (15.12.17)
Experte: Thomas Heydrich, Systemstradings.de
DAX ohne wirklichen Drang ...
CMC Markets, (15.12.17)
Experte: CMC Markets,
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Bitcoin - lohnt sich der Einstieg für Privatanleger?
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen