Jetzt doch der BVB-Put?



11:21 03.06.17

Eine Frage treibt mich gerade um, die allerdings politisch ziemlich inkorrekt ist: Ob der Attentäter des Busses der Mannschaft von Borussia Dortmund seine Put-Optionen noch besitzt? Sein verbrecherisches Tun ist ja nicht aufgegangen. Doch kann man als vermeintlicher Straftäter solche Dinge eigentlich noch selbst entscheiden?

Aber man hört davon ja nichts mehr. Umso mehr hört man von der Selbstzerfleischung dieses Vereins, bei dem sich immer mehr der Eindruck aufdrängt, dass wohl eher der Vorsitzende der Geschäftsführung das Unternehmen verlassen sollte als der Trainer der Lizenzspieler-Abteilung.

Damit wird das Thema eines Put auf die Aktie von Borussia Dortmund (BVB) natürlich brandaktuell. Aus diesem Grund habe ich mir in der abgelaufenen Woche mit ein bisschen Spielgeld den am längsten laufenden Put bis März 2018 gekauft.

Denn ich möchte gerne mit einem eigenen kleinen Einsatz selbst dabei sein, wenn dort jetzt das Hauen und Stechen losgeht, man ohne Favre keinen adäquaten neuen Trainer findet und dann sportlich abstürzt. Manchmal kann ich wirklich einen wunderbar schlechten Charakter besitzen. Aber das tut auch ab und zu sehr gut.

Schade ist nur, dass der TSV 1860 München keine Aktiengesellschaft ist. Für diesen Verein besitze ich zwar seit 1966, seit Peter Grosser, Timo Konietzka und natürlich vor allem Petar Radenkovic, eine riesige Sympathie, doch das Personal, das da jetzt tätig ist – oder besser war – hat damit nichts zu tun.

Dennoch denke ich, dass beinahe jeder aus meiner Generation irgendwo im Stillen ein 60er ist. Vom Alter her derzeit sowieso.

Die Geschichte vom derzeitigen Fünffachabstieg ist sicherlich einzigartig in der Fußballgeschichte: Die U19 und U17 sind aus ihren Bundesligen abgestiegen, weshalb auch die U16 mit muss. Und weil die 1. Mannschaft abgestiegen ist, muss auch 2. Mannschaft herunter.



Doch damit ist noch längst das Ende nicht erreicht: Denn der Investor bei den 60ern gibt für die 3. Liga kein Geld, was bedeutet, dass die 1. Mannschaft in der nächsten Saison bestenfalls in der Regionalliga antreten darf, ansonsten in der Bayernliga. Und für die 2. Mannschaft bedeutet das Bayernliga oder sogar Landesliga.

So viele Puts könnte man gar nicht kaufen. Gut daher, dass es hier gar keine gibt.


Bernd Niquet



=> Diese Kolumne ins Forum einfügen und diskutieren <=


Attachments:

Alternativ0, (text/plain)

Der Download und das Öffnen dieses/dieser Attachments erfolgt auf eigene Gefahr.
Hinweis: Stock-World veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der jeweilige Autor.

Über den Autor
 
Autor: Bernd Niquet Bernd Niquet,
Autor

Bernd Niquet ist promovierter Volkswirt und schreibt Börsenkolumnen und Bücher


In tiefsten Schichten. Teil II der Reihe: Wichtige und bisher liegengebliebene Themen und Fragestellungen

Das neue Buch von Bernd Niquet:
IN TIEFSTEN SCHICHTEN, Engelsdorfer Verlag, Leipzig 2015, 327 Seiten, 16 Euro, ISBN 978-3-95744-926-9.

Hier bestellen:
http://www.engelsdorfer-verlag.de/db/werkdetail.php?autor_id=1067&werk_id=4307


Beschreibung:
"Wenn ich mein Projekt, Entwicklungsprozesse einmal in Gänze und in allen Facetten darzustellen, tatsächlich erfolgreich abschließen will, darf ich jetzt nicht mehr haltmachen. Auch wenn es wehtut."

Bernd Niquet wurde 1956 in Berlin geboren und lebt noch immer dort. Im Rahmen der Serie »Wichtige und bisher liegengebliebene Themen und Fragestellungen« ist von ihm bereits als Band 1 »Die bewusst herbeigeführte Naivität« erschienen.

Warnung:
Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker. Das Buch ist sehr speziell. Es ist kein Wirtschaftsbuch, sondern eher ein Versatzstück zu "Jenseits des Geldes". Wenn der Arzt oder der Apotheker ratlos sind, fragen Sie direkt beim Autor an:
berndniquet@t-online.de


Alle Artikel dieses Autors anzeigen

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Experten:
Deutsche Bank: Ein kleiner Lichtblick!
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
DAX macht Verluste wett – ...
CMC Markets, (17:36)
Experte: CMC Markets,
S&P500 - 2.758 Punkte ...
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (16:11)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
Gold - Nachkäufe im ...
Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital. (15:36)
Experte: Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital Management K.
Zinsangst! Fed Protokoll ...
Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG (15:10)
Experte: Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG
„Gefühlte“ Sicherheit
Ralf Flierl, Smart Investor (14:56)
Experte: Ralf Flierl, Smart Investor
Steigende Aktionärsquote - ...
Max Otte, (14:23)
Experte: Max Otte,
Was wir von den Fibonacci-...
Sven Weisenhaus, Stockstreet GmbH (14:04)
Experte: Sven Weisenhaus, Stockstreet GmbH
Walmart enttäuscht im ...
FraSee & Investors, (13:52)
Experte: FraSee & Investors,
Die erwartete ...
Silvio Graß, Formationstrader (13:32)
Experte: Silvio Graß, Formationstrader
Euro/Dollar – weder Fisch ...
Feingold-Research, (13:00)
Experte: Feingold-Research,
Börsengeflüster ...
WIRTSCHAFTSINFORM., (12:39)
Experte: WIRTSCHAFTSINFORMATION .,
Sojabohnen: Das kann steil ...
Jürgen Sterzbach, boerse-daily.de (12:28)
Experte: Jürgen Sterzbach, boerse-daily.de
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Ruhe vor dem Sturm oder Stabilität
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen