Kann man Investitionen in Aktien als eine Art Glücksspiel sehen?



10:43 09.06.17

Geldanlagen sind von immenser Bedeutung, wenn es um das richtige Verwalten des eigenen Vermögens geht. Wenn man zu viel Bargeld sein eigen nennt, ist dies jedenfalls nicht gut für die finanzielle Zukunft, schließlich verpasst man zahlreiche Chancen auf finanzielle Verbesserung, je länger man abwartet. Das heißt im Umkehrschluss, dass man sich ein Aktien- und Anteilsportfolio zulegen sollte, um damit das eigene Kapital wachsen zu lassen. Natürlich ist auch dies keine unfehlbare und perfekte Strategie, schließlich können die Aktienkurse jederzeit fallen oder steigen.

Es gibt zahlreiche Arten und Wege, diese Risiken zu minimieren, im Aktienhandel gibt es dennoch keine Garantien. Für einige ist dieses Risiko nicht zumutbar. Für diese Menschen ist der Aktienhandel nichts anderes als eine der vielen Formen des Glücksspiels und sie vertreten die Volksweisheit, dass es besser ist, regelmäßig etwas Geld zu investieren als rücksichtslos zu spielen.

Aber trifft dies auch in der Realität zu und sind Glücksspiele und Aktieninvestitionen wirklich so eng miteinander verbunden, wie dies oftmals angedeutet wird?

Parallelen zwischen Investments und Glücksspielen

Sehen wir uns zunächst die Parallelen an. Sowohl eine Investition als auch Glücksspiele erfordern Kapital. Dieses Kapital unterliegt zu jeder Zeit einem Risiko. Falls der Markt gegen Sie arbeitet, verlieren Sie Geld, genau wie Sie auch Geld verlieren würden, wenn Sie auf das falsche Pferd oder die falsche Zahl beim Roulette setzen. Aber in beiden Fällen können Sie Ihr Vermögen vergrößern, wenn alles zu Ihrem Vorteil läuft.

Bei beiden Formaten spielt Glück eine Rolle. Bei einigen Glücksspielformaten ist dies evidenter als bei anderen. Nehmen wir als Beispiel Slotmaschinen – hier drehen Sie und können entweder gewinnen oder verlieren, aber es ist weder Können noch anderes Wissen involviert. Diese Situation ändert sich, wenn man Casinospiele wie z.B. Blackjack betrachtet. Bei Blackjack ist mehr Können als Glück involviert und wenn man gut ist, kann man viel Geld damit verdienen und den Vorteil des Hauses fast zunichte machen.

Potenzielle Gewinne und Volatilität

Aber es gibt auch einige ganz klare Unterschiede zwischen den beiden Formaten. Die möglichen Gewinne und die allgemeine Volatilität sind bei Glücksspielen und Investments unterschiedlich. Bei einer Aktieninvestition können Sie Ihr Portfolio so gestalten, dass Sie ein geringes Risiko eingehen und ein Kapitalwachstum im mittel- bis langfristigen Rahmen anstreben. Normalerweise wird dies nicht als kurzfristige Investition angesehen, denn die Märkte sind generell stabiler – obwohl es tägliche Fluktuationen beim Preis gibt, ist der Handelsmarkt ziemlich stabil (diese Prognose beinhaltet natürlich keine Handelsformate mit Hebeln wie zum Beispiel den Devisenmarkt).

Bei Glücksspielen gilt das Motto „Alles oder Nichts“ - es gibt sofortige Auszahlungen und eine viel größere Volatilität bei einzelnen Drehs, Blättern oder Runden. Es gibt zwar größere Gewinne und die Chance auf schnelles Geld bei Glücksspielen, aber dieses Format ist um einiges volatiler und unvorhersehbarer.



Entscheiden Sie darüber, wie risikofreudig Sie sind.

Dieser Vergleich sollte Ihnen bei der Entscheidung helfen, wie risikofreudig Sie sein möchten und welches Format eher zu Ihnen passt. Wenn Sie £1.000 in ein Glücksspielkonto investieren, könnte das Geld morgen schon nicht mehr da sein. Bei einer Investition in Aktien müsste schon der Markt zusammenbrechen oder Sie ein Tradingkonto mit unglaublich hohem Hebel haben, damit dasselbe Szenario wie beim Glücksspielkonto eintritt. Natürlich kann es passieren, aber die Chancen sind eher gering.

Aber gleichzeitig könnten aus Ihren £1.000 über Nacht genau so gut £30.000 werden, wenn Sie den Jackpot knacken oder am Blackjacktisch reüssieren. Ein Paradebeispiel dafür ist ein Spieler, der kürzlich bei PartyCasino den Jackpot knacken konnte und mit einem $2-Dreh unglaubliche $900.000 gewann. Sein Einsatz hat sich ausgezahlt, doch die Vielzahl der Slot-Spieler verliert auf lange Sicht. Aber so ist die Natur des Glücksspielers, entweder alles gewinnen oder alles verlieren.

Falls Sie auf den ganz großen Wurf hoffen, werden Sie mit Aktien nicht glücklich werden. Mit Glücksspielen können Sie zwar schneller an das große Geld kommen, aber das Risiko ist auch erheblich höher. Es hängt also ganz von Ihnen ab und davon, was Sie mit Ihrem Geld umgehen möchten.

Sind Investments also eine Form von Glücksspielen?

Investments und Glücksspiele haben einige Charakteristika gemein. Gleichzeitig ist aber auch eine ganz andere Grundeinstellung für jede der zwei Investitionsformen notwendig und auch die Art und Weise, wie man Geld mit dem eingesetzten Kapital verdient, ist ganz unterschiedlich. Bei beiden Formaten ist natürlich Glück ein wichtiger Faktor, aber man sollte nicht vergessen, dass bei Glücksspielen oftmals der pure Zufall entscheidet, oder zumindest die Fähigkeiten des Spielers und Glück. Investmentbroker ist ein Beruf, den man erlernen und studieren kann und bei dem die Resultate ständig verbessert werden.

Man kann also sowohl bei Glücksspielen als auch beim Investieren Geld gewinnen oder verlieren, aber Investments als eine Form von Glücksspielen zu sehen, trifft wohl eher nicht zu. Beide Investitionsformen haben mit Sicherheit Ihren eigenen Reiz und beide Formen können unterhalten aber auch Ihr Nettovermögen verbessern.






=> Diese Kolumne ins Forum einfügen und diskutieren <=


Attachments:

Alternativ0, (text/plain)

Der Download und das Öffnen dieses/dieser Attachments erfolgt auf eigene Gefahr.
Hinweis: Stock-World veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der jeweilige Autor.

Über den Autor
 
Autor: Stefan Hofmann Stefan Hofmann,
Stock-World

Unter der Rubrik "Neues vom Portal" finden Sie Gastbeiträge ausgewählter Autoren, sowie Neuerungen und Ergänzungen zu unserem Angebot auf www.stock-world.de. Da wir permanent Verbesserungen auf der Seite vornehmen werden, sind wir natürlich auch auf Ihr Feedback gespannt. Senden Sie Ihre Wünsche, Anregungen oder Ihr Feedback bitte an: info@stock-world.de

Alle Artikel dieses Autors anzeigen

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Experten:
Lufthansa: weiter alles im grünen Bereich!
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
DOW DAX stieg um 1000 ...
Thomas Heydrich, Systemstradings.de (18:48)
Experte: Thomas Heydrich, Systemstradings.de
Gold und Silber - ...
Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital. (17:41)
Experte: Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital Management K.
S&P-500-Index mit Kurs ...
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (17:20)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
Es reicht (noch) nicht für ...
CMC Markets, (17:12)
Experte: CMC Markets,
Deutsche Telekom: 3-Stufen-...
Robert Sasse, (17:07)
Experte: Robert Sasse,
First Berlin - Aroundtown ...
First Berlin Equity Rese., (16:43)
Experte: First Berlin Equity Research,
2.600er Ziel in greifbarer ...
Silvio Graß, Formationstrader (16:03)
Experte: Silvio Graß, Formationstrader
Dax ringt erneut mit ...
Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG (15:34)
Experte: Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG
EUR/ZAR: Stabiler ...
Jürgen Sterzbach, boerse-daily.de (15:13)
Experte: Jürgen Sterzbach, boerse-daily.de
First Graphite: Es stehen ...
Björn Junker, GOLDINVEST.de (15:01)
Experte: Björn Junker, GOLDINVEST.de
China – glänzt das ...
Feingold-Research, (14:26)
Experte: Feingold-Research,
Schlechte Aussichten für ...
Volker Gelfarth, (14:02)
Experte: Volker Gelfarth,
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Adelheid Rech: Ob kurz- oder langfristig; Wohnimmobilien lohnen sich
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen