Gea Group Short: 90-Prozent-Chance



12:27 17.07.17

Eine Gewinnwarnung ließ den Kurs der Gea-Aktie am Montag deutlich fallen. Negative Einschätzungen der Analysten ließen nicht lange auf sich warten. Mit einem Open End Turbo Short auf die Aktie der Gea Group kann sich bei fallenden Notierungen eine Trading-Chance von 90 Prozent ergeben.

Die Aktie der Gea Group litt am Montag bereits vorbörslich unter der Senkung der Unternehmensziele. Die Papiere des Maschinenbauers büßten gegenüber dem Schlusskurs am Freitag um mehr als sechs Prozent ein. Charttechnisch bleiben die Notierungen dadurch unter einer fallenden Gerade, die sich vom Hoch um 50 Euro von September letzten Jahres über dem aktuellen Kurs befindet. Das Analysehaus S&P Global beließ in Folge der Gewinnwarnung die Einstufung der Gea-Aktie auf Strong Sell mit einem Kursziel von nur 30 Euro. Die Nachricht zeige einmal mehr, mit welchen Problemen das Unternehmen zu kämpfen habe, vor allem im Geschäft mit Anlagen zur Milchverarbeitung, schrieb der dort zuständige Analyst. Der operative Gewinn im zweiten Quartal liege um rund ein Sechstel unter der Konsensschätzung. Es sei auch bereits das vierte Quartal in Folge, dass Gea enttäusche und eine Gewinnwarnung herausgebe. Das Unternehmen selbst blickt nach einem durchwachsenen zweiten Quartal weniger optimistisch auf das laufende Jahr. Das operative Ebitda werde statt der bisher erwarteten 620 bis 670 Millionen nur noch bei 600 bis 640 Millionen Euro liegen. Der Umsatz soll dagegen wie bisher angegeben moderat steigen.

Gea Group (Tageschart in Euro):
Gea
              Group Aktie Chart fällt

stoppkurs

stoppkurs

Strategie

Wer von einer fallenden Gea-Aktie ausgeht, kann mit einem Open End Turbo Short (WKN HU66JA) mit einem Hebel von 5,3 überproportional davon profitieren. Der Abstand zur Stopp-Loss-Barriere beträgt aktuell 18,1 Prozent. Beachtet werden kann beim Einstieg in diese spekulative Position ein risikobegrenzender Stoppkurs. Dieser kann anfangs bei 38,30 Euro im Basiswert platziert werden und befindet sich über dem im Chart gezeigten Widerstand. Im Open End Turbo Short ergibt sich ein Stoppkurs von 0,57 Euro. Bei einem Schlusskurs unter 36 Euro könnte dieser auf Einstandsniveau nachgezogen werden. Ein Trading-Ziel nach unten könnte sich um 30 Euro befinden. Das Chance-Risiko-Verhältnis der spekulativen Idee beträgt 3,9 zu 1.

Fallende Kurse
Kennzahlen


WKN: HU66JA

Akt. Kurs: 0,73 - 0,74 Euro

Basispreis: 43,7421 Euro

KO-Barriere: 43,7421 Euro

Laufzeit: Open End



Typ: Turbo Bear Open End

Emittent: HVB / UniCredit

Basiswert Gea Group

Kursziel: 1,41 Euro

Kurschance: 90 Prozent

Order über Börse Stuttgart

=> Diese Kolumne ins Forum einfügen und diskutieren <=


Attachments:

Anhang

Anhang

Anhang

Anhang

Alternativ0, (text/plain)
Anhang

Anhang


Der Download und das Öffnen dieses/dieser Attachments erfolgt auf eigene Gefahr.
Hinweis: Stock-World veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der jeweilige Autor.

Über den Autor
 
Autor: S. Feuerstein S. Feuerstein,
Hebelzertifikate-Trader

Stephan Feuerstein ist Chefredakteur des Hebelzertifikate-Traders (www.hebelzertifikate-trader.de) und Herausgeber des Strategie-Traders (www.strategie-trader.de). In beiden Briefen steht das Trading mit Derivaten im Vordergrund, wobei alle Trades jeweils am Vortag angekündigt werden und beim Hebelzertifikate-Trader in einem Echtgeld-Musterdepot real gehandelt werden.

Alle Artikel dieses Autors anzeigen

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Experten:
Amazon: Jetzt absichern!
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
DOW DAX und das Gap
Thomas Heydrich, Systemstradings.de (25.07.17)
Experte: Thomas Heydrich, Systemstradings.de
GFT: Mal sehen, ob die ...
RuMaS, (25.07.17)
Experte: RuMaS,
First Berlin - Auden AG ...
First Berlin Equity Rese., (25.07.17)
Experte: First Berlin Equity Research,
Devin Sage TXA Trading ...
Devin Sage, Technische-X-Analyse.de (25.07.17)
Experte: Devin Sage, Technische-X-Analyse.de
DAX - 700 Punkte seit ...
Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital. (25.07.17)
Experte: Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital Management K.
Gold gegen Wertverlust
Ingrid Heinritzi, (25.07.17)
Experte: Ingrid Heinritzi,
DAX hält das Plus – ...
CMC Markets, (25.07.17)
Experte: CMC Markets,
Nordex – kein Wunder…!
Feingold-Research, (25.07.17)
Experte: Feingold-Research,
Adidas: Die Suche geht ...
Robert Sasse, (25.07.17)
Experte: Robert Sasse,
Rocket Internet: Schlechte ...
Volker Gelfarth, (25.07.17)
Experte: Volker Gelfarth,
S&P-500-Index: Ausblick!
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (25.07.17)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
Exotic-Update: E.ON
Frank Sterzbach, www.boerse-daily.de (25.07.17)
Experte: Frank Sterzbach, www.boerse-daily.de
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Aktien kaufen auf Kredit? Was sind die Vorteile und Nachteile?
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen