Voll der Wind in den Segeln



12:49 29.07.17

Gut, okay, die Börse hat ein paar Prozent verloren. Dennoch wundert es mich sehr, wie vergleichsweise stark sich die Börse im Moment zeigt. Da gibt es wohl keinen Chart-Techniker auf der Welt, der dem Markt keine weitere Abwärtsbewegung prognostiziert hat, doch das passiert nicht Gravierendes.

Und dann kommt auch noch die größte Krise der letzten Zeit in unserer Schlüsselindustrie, der Automobilbranche, doch was passiert? Ein paar Prozentchen müssen die Autoaktien abgeben, mehr nicht. Ein größerer Einbruch bleibt jedoch aus.

Es gibt allerdings auch die neue Prognose des IWF, die der Weltwirtschaft in diesem und dem nächsten Jahr den größten Aufschwung des Jahrzehnts vorhersagt. Demnach stünden wir vor einem breiten synchronen Wachstumsprozess, bei dem Europa der Motor ist.

Wie passt das nun alles zusammen?

Gerade habe ich eine wundervolle Metapher dafür gefunden. Sie wissen ja, dass ich Metaphern mehr liebe als Charts und sonstige mechanistische Erklärungsweisen.

Wenn man segelt, wann segelt man dann am schnellsten? Ich hätte gedacht, wenn der Wind von hinten kommt. Doch das stimmt nicht. Wenn der Wind genau von hinten kommt, kann man zwar so schnell segeln wie der Wind, doch mehr ist nicht drin.

Kommt der Wind hingegen von der Seite, kann ein guter Segler es schaffen, schneller als der Wind zu sein, weil er dann nämlich auch noch den Fahrtwind nutzen kann.



Auf den Dax bezogen heißt das: Dass der Wind jetzt nicht mehr unbedingt von hinten, sondern teilweise von der Seite oder von vorn kommt, muss kein Nachteil sein.

Denn der Markt ist gut unterwegs und kann von der eigenen Geschwindigkeit profitieren. Natürlich kann das Schiff auch irgendwann einmal kentern, doch diese Gefahr besteht immer, und die gibt es sogar in der Flaute.

Nämlich dann, wenn alle fetten Säcke sich zeitgleich auf eine Seite begeben. Und dann wird es richtig unangenehm.


Bernd Niquet



=> Diese Kolumne ins Forum einfügen und diskutieren <=


Attachments:

Alternativ0, (text/plain)

Der Download und das Öffnen dieses/dieser Attachments erfolgt auf eigene Gefahr.
Hinweis: Stock-World veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der jeweilige Autor.

Über den Autor
 
Autor: Bernd Niquet Bernd Niquet,
Autor

Bernd Niquet ist promovierter Volkswirt und schreibt Börsenkolumnen und Bücher


In tiefsten Schichten. Teil II der Reihe: Wichtige und bisher liegengebliebene Themen und Fragestellungen

Das neue Buch von Bernd Niquet:
IN TIEFSTEN SCHICHTEN, Engelsdorfer Verlag, Leipzig 2015, 327 Seiten, 16 Euro, ISBN 978-3-95744-926-9.

Hier bestellen:
http://www.engelsdorfer-verlag.de/db/werkdetail.php?autor_id=1067&werk_id=4307


Beschreibung:
"Wenn ich mein Projekt, Entwicklungsprozesse einmal in Gänze und in allen Facetten darzustellen, tatsächlich erfolgreich abschließen will, darf ich jetzt nicht mehr haltmachen. Auch wenn es wehtut."

Bernd Niquet wurde 1956 in Berlin geboren und lebt noch immer dort. Im Rahmen der Serie »Wichtige und bisher liegengebliebene Themen und Fragestellungen« ist von ihm bereits als Band 1 »Die bewusst herbeigeführte Naivität« erschienen.

Warnung:
Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker. Das Buch ist sehr speziell. Es ist kein Wirtschaftsbuch, sondern eher ein Versatzstück zu "Jenseits des Geldes". Wenn der Arzt oder der Apotheker ratlos sind, fragen Sie direkt beim Autor an:
berndniquet@t-online.de


Alle Artikel dieses Autors anzeigen

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Experten:
Barrick Gold: Wie befürchtet!
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
DAX: Alle Zeichen stehen ...
Claus Vogt, (13:10)
Experte: Claus Vogt,
Börsengeflüster: #DUFRY - ...
WIRTSCHAFTSINFORM., (12:46)
Experte: WIRTSCHAFTSINFORMATION .,
Allianz avisiert ...
Heiko Geiger, Bank Vontobel Europe . (12:45)
Experte: Heiko Geiger, Bank Vontobel Europe AG
Zucker: Noch steht die ...
Jürgen Sterzbach, boerse-daily.de (12:40)
Experte: Jürgen Sterzbach, boerse-daily.de
Silvio Berlusconi – Keine ...
Feingold-Research, (12:19)
Experte: Feingold-Research,
Salzgitter-Calls mit 73%-...
Walter Kozubek, (12:02)
Experte: Walter Kozubek,
Adidas - 180 Euro im ...
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (11:11)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
Zinsängste überschatten ...
Sven Weisenhaus, Stockstreet GmbH (11:04)
Experte: Sven Weisenhaus, Stockstreet GmbH
Bundes- / Staatsanleihen
Sabine Traub, Börse Stuttgart AG (11:00)
Experte: Sabine Traub, Börse Stuttgart AG
Meine Trading-Ideen für ...
Berndt Ebner, Der-Trading-Coach.com (11:00)
Experte: Berndt Ebner, Der-Trading-Coach.com
Altbekannte Pillen und neue ...
wikifolio.com, (10:33)
Experte: wikifolio.com,
Barrick Gold: Wie ...
Stefan Hofmann, STOCK-WORLD (10:07)
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Ruhe vor dem Sturm oder Stabilität
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen