DAX verarbeitet Wahlergebnis - Zögern heißt die Devise



17:18 25.09.17




So langsam lassen Anleger das Wahlergebnis auf sich einwirken und ihre Reaktion heißt erst einmal Zögern. Zwar fällt der Euro, aber nur ein wenig – und der Deutsche Aktienindex hatte zum Handelsstart etwas an Boden verloren, das aber wieder aufgeholt. Am Ende weiß jetzt noch niemand, auf welchen Konsens sich eine Jamaika-Koaltion einigen wird – wenn sie denn kommen wird. Die Versorger zeigen heute aber bereits, dass ein harter Schnitt bei der Kohleverstromung Kosten aufwerfen könnte, die den Aktionären nicht schmecken. 
Politische Börsen aber haben kurze Beine und so könnte sich nun auch als Konsens herausstellen, dass die Koalitionsverhandlungen wahrscheinlich Monate dauern werden und dass es bis dahin keine echten neuen Impulse für die Börsen geben wird.  Fakt ist, dass der Trend im DAX aufwärts gerichtet und weiter intakt ist. Verteidigt der Index seine Kursgewinne bis Monatsende, könnte auch der Oktober allen Zyklen und Saisonalitäten zum Trotz ein starker Börsenmonat werden. Denn starke September hat zumindest bislang die Wende aus dem korrektiven Kurs des DAX der Sommermonate gebracht. => Diese Kolumne ins Forum einfügen und diskutieren <=


Attachments:

Alternativ0, (text/plain)

Der Download und das Öffnen dieses/dieser Attachments erfolgt auf eigene Gefahr.
Hinweis: Stock-World veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der jeweilige Autor.

Über den Autor
 
Autor: CMC Markets CMC Markets
Unter dem Slogan „CMC Markets – hier sind Trader zu Hause“ bietet CMC Markets CFDs (Contracts for Difference) auf Indizes, Rohstoffe, Währungen, Staatsanleihen und Aktien in Form von Cash - und Forward-Kontrakten an. CMC Markets startete im Jahr 1989 als Devisenbroker, nachdem Peter Cruddas das Unternehmen mit einem Startkapital von 10.000 £ gegründet hatte.

Seit der Gründung 1989 hat CMC Markets seine Präsenz auf den Asien-Pazifik-Raum, den europäischen Kontinent sowie Kanada ausgedehnt.

Der Handel mit CFDs erfolgt bei CMC Markets über die webbasierte NextGeneration-Handelsplattform, die auch für mobile Geräte kostenlos verfügbar ist (iPhone, iPad und Android). Die NextGeneration-Handelsplattform von CMC Markets wurde im April 2011 in Deutschland eingeführt. Über diese Handelsplattform können Kunden auf über 5.500 Produkte zugreifen.

Alle Artikel dieses Autors anzeigen

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Experten:
Amazon: Neues Kaufsignal!
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
Fresenius Aktie ...
Volker Gelfarth, (15.07.18)
Experte: Volker Gelfarth,
Web killed the Video killed ...
wikifolio.com, (15.07.18)
Experte: wikifolio.com,
Tesla: Das ist extrem ...
Robert Sasse, (15.07.18)
Experte: Robert Sasse,
Erweiterte Wirecard-...
Jörg Schulte, JS-Research (15.07.18)
Experte: Jörg Schulte, JS-Research
Zwei neue Zerobonds der ...
Börse Stuttgart AG, (15.07.18)
Experte: Börse Stuttgart AG,
Hat sich der DAX ...
Jürgen Schwenk, Herausgeber Bullenbrief (15.07.18)
Experte: Jürgen Schwenk, Herausgeber Bullenbrief
Fonds: Anleger setzen auf ...
Redaktion boerse-frankf., Deutsche Börse AG (14.07.18)
Experte: Redaktion boerse-frankfurt.de, Deutsche Börse AG
Mehr als 50 % Verlust
Bernd Niquet, Autor (14.07.18)
Experte: Bernd Niquet, Autor
Dow Jones: Und wieder an ...
Admiral Markets, (14.07.18)
Experte: Admiral Markets,
Baader Bond Market ...
Klaus Stopp, Baader Bank AG (14.07.18)
Experte: Klaus Stopp, Baader Bank AG
DOW DAX neuer Anlauf ...
Thomas Heydrich, Systemstradings.de (13.07.18)
Experte: Thomas Heydrich, Systemstradings.de
Unternehmer und ...
Claus Vogt, (13.07.18)
Experte: Claus Vogt,
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Die einfache Blackjack-Kartenzähltechnik, die ein Spieler beherrschen muss
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen