Dax wieder über 13.000 Punkten



15:32 17.10.17

Euwax

ZEW und US-Bilanzen im Fokus                               
   
- von Andreas Groß, Börse Stuttgart TV Nachrichtenredaktion -

Mit Blick auf die US-Bilanzsaison halten sich am Dienstag viele Anleger bedeckt. Schon am Montag war der Leitindex bei wenig Umsatz kaum vom Fleck gekommen, hatte aber mit 13.003 Punkten so hoch wie noch nie geschlossen.
Unterstützung kommt vom Euro, der mit 1,1778 Dollar etwa einen viertel US-Cent niedriger als am Montagabend notierte. Damit verbessern sich die Absatzchancen deutscher Unternehmen auf dem Weltmarkt.
Der Dax war zunächst ins Minus gerutscht, drehte dann aber im Handelsverlauf wieder und kletterte über 13.000 Punkte leicht ins Plus.

Als eine von wenigen US-Großbanken hat Goldman Sachs im dritten Quartal einen Gewinnrückgang verbucht. Wegen des schwachen Anleihehandels und höherer Steuern sank der Nettogewinn um drei Prozent auf 2,04 Milliarden Dollar, wie die Investmentbank am Dienstag mitteilte. Die Erträge stiegen hingegen um zwei Prozent auf 8,3 Milliarden Dollar. Analysten hatten einen noch stärkeren Gewinnrückgang erwartet.

Ein starkes Beratungsgeschäft und eine florierende Vermögensverwaltung haben der US-Großbank Morgan Stanley über den schwachen Anleihehandel hinweg geholfen. Im dritten Quartal stieg der Gewinn um elf Prozent auf 1,69 Milliarden Dollar, wie das Institut am Dienstag mitteilte. Die Erträge legten um drei Prozent auf 9,2 Milliarden Dollar zu.

Am Vormittag wurde ZEW-Index für Deutschland veröffentlicht, der erstmals seit der Bundestagswahl die Stimmung von Analysten und Anlegern misst. Der Index kletterte zwar, allerdings nicht so deutlich wie erwartet.



In New York hatten am Montag alle drei Indizes so hoch geschlossen wie noch nie

Netflix punktet mit Eigenproduktionen

Netflix hat insbesondere dank Eigenproduktionen wie “Narcos” mehr Zuschauer gewonnen als erwartet. Für das dritte Quartal gab der Streamingdienst einen Anstieg der weltweiten Kundenzahl um 6,3 Millionen bekannt. Analysten hatten 6,25 Millionen vorhergesagt. Außerhalb des Heimatmarkts gewann der US-Konzern 4,5 Millionen Zuschauer statt der erwarteten 3,7 Millionen.

Wettbieten um Alitalia

Neben der Lufthansa ist auch der Billigflieger Easyjet an Teilen der angeschlagenen italienischen Fluggesellschaft interessiert. Man habe eine entsprechende Interessenserklärung eingereicht, teilte der britische Konzern mit. Damit haben sieben Bieter Offerten abgegeben. Ein spezielles Gremium beginnt nun damit, die Gebote zu bewerten.

Luxusgüterkonzern Richemont erwartet mehr Gewinn im Halbjahr

Der Luxusgüterkonzern Richemont hat im ersten Halbjahr (per 30. September) mehr hochpreisige Produkte verkauft. Der Umsatz steigt um zwölf Prozent, das Betriebsergebnis um rund 45 Prozent. Unter dem Strich dürfte sogar ein Plus von 80 Prozent verbleiben. Umsatzmotor war vor allem das Schmuckgeschäft.

=> Diese Kolumne ins Forum einfügen und diskutieren <=


Attachments:

Anhang

Alternativ0, (text/plain)

Der Download und das Öffnen dieses/dieser Attachments erfolgt auf eigene Gefahr.
Hinweis: Stock-World veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der jeweilige Autor.

Über den Autor
 
Autor: Cornelia Frey Cornelia Frey,
Börse Stuttgart AG

Cornelia Frey und Holger Scholze informieren abwechselnd um das Geschehen im Derivatebereich der Stuttgarter Börse. Neben Fernsehinterviews beim Nachrichtensender n-tv, berichten sie in Radiointerviews und den Marktberichten EUWAX Trends über das Geschehen bei Optionsscheinen & Co. Die Beiträge stellen keine Aufforderung zum Kauf und Verkauf von Wertpapieren oder anderen Vermögenswerten da. Unter dem Link https://www.boerse-stuttgart.de/rd/de/register können Sie Ihre E-Mail Adresse für den Versand der Marktberichte registrieren lassen. Die Berichte werden dann automatisch per E-Mail an Sie versandt.

Alle Artikel dieses Autors anzeigen

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Experten:
Wirecard: Börsenampel weiter auf grün!
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
Optionssch... ...
Jürgen Sterzbach, boerse-daily.de (12:19)
Experte: Jürgen Sterzbach, boerse-daily.de
Siemens baut weltweit ...
Heiko Geiger, Bank Vontobel Europe . (12:00)
Experte: Heiko Geiger, Bank Vontobel Europe AG
Daimler, BMW, VW – ...
Feingold-Research, (11:56)
Experte: Feingold-Research,
DAX: erneuter ...
Timo Emden, Chefanalyst von DailyFX (11:42)
Experte: Timo Emden, Chefanalyst von DailyFX
Hohe Seitwärtschancen mit ...
Walter Kozubek, (11:27)
Experte: Walter Kozubek,
Aktienmärkte heute ...
Robert Halver, Baader Bank AG (11:22)
Experte: Robert Halver, Baader Bank AG
Gute Trades + schönes ...
Berndt Ebner, Der-Trading-Coach.com (11:07)
Experte: Berndt Ebner, Der-Trading-Coach.com
Deutsche Bank - Nach ...
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (10:44)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
Wirecard: Börsenampel ...
Stefan Hofmann, STOCK-WORLD (10:30)
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
DAX klammert sich an die ...
CMC Markets, (10:09)
Experte: CMC Markets,
Gold seitwärts, Datenschutz
Martin Siegel, STABILITAS FONDS (09:36)
Experte: Martin Siegel, STABILITAS FONDS
DAX Analyse: Gehen die ...
X-markets Team, Deutsche Bank (09:20)
Experte: X-markets Team, Deutsche Bank
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Adelheid Rech: Ob kurz- oder langfristig; Wohnimmobilien lohnen sich
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen