Schlechte Aussichten für Syngenta: Agrarminister Schmidt kritisiert Studie zu Insektensterben



14:02 23.10.17

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt (CSU) hat die jüngste Studie zum dramatischen Insektensterben kritisiert und Rufen nach neuen Gegenmaßnahmen eine Absage erteilt. “Belastbare Aussagen zu den Ursachen des Insektensterbens sind auch aus der aktuellen Veröffentlichung nicht ableitbar”, sagte Schmidt der “Passauer Neue Presse” (Montagsausgabe). “Wir tun bereits heute eine Menge für den Schutz der biologischen Vielfalt im Agrarraum. Als Beispiele wären hier das Greening und die Förderung von Blühstreifen zu nennen”, sagte der CSU-Politiker.

Darüber hinaus werde der ökologische Landbau unterstützt und die Weidehaltung stärker gefördert. “Diese Maßnahmen benötigen Zeit, um ihre Wirkung auf die biologische Vielfalt zu entfalten.” Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) hatte zuvor ein Verbot für Glyphosat und Pestizide der Familie der Neonicotinoide gefordert, über das auf EU-Ebene verhandelt wird. Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland forderte einen “Bienenaktionsplan” sowie einen “bundesweit flächendeckenden Ansatz zum Schutz der Insekten”.

Einer vor wenigen Tagen vorgestellten Studie zufolge hat in den vergangenen 27 Jahren die Gesamtmasse der Insekten in Deutschland um mehr als 75 Prozent abgenommen. Schmidt mahnte in der der “Passauer Neue Presse” einen “verantwortungsbewussten Einsatz von Pflanzenschutzmitteln” an. “Das Prinzip muss sein: so viel wie nötig, so wenig wie möglich.” Vor allem durch das Bienensterben sieht der Minister wirtschaftliche Risiken auf Deutschlands Landwirte zukommen. “Bestäuber haben einen großen Einfluss auf die weltweite Lebensmittelproduktion. Bei uns in Deutschland wären vor allem der Obst- und Gemüsebau, aber auch Raps, Sonnenblumen oder Ackerbohnen von einem Ausfall der Bestäubungsleistungen betroffen”, sagte Schmidt.

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Syngenta?

Wie wird sich die Aktie jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Syngenta-Aktie.

Über diesen Link können Sie die vollständige Analyse sofort kostenlos ansehen. Jetzt hier klicken



Ein Beitrag von dts News


3 Gründe, wieso diese Aktie Ihnen jetzt +12.330 % Gewinn bringt!

Grund Nr. 1: Diese Aktie revolutioniert kommenden Montag die Automobil-branche, dahinter versteckt sich das „Weiße Gold“.

Grund Nr. 2: Diese Revolution ist gewaltiger als das Elektro-Auto!

Grund Nr. 3: Diese Aktie wird ab dem kommenden Montag nur noch eine Richtung kennen: OBEN!

>> Klicken Sie jetzt HIER, um den Namen der Aktie KOSTENLOS zu erfahren!


=> Diese Kolumne ins Forum einfügen und diskutieren <=


Attachments:

Alternativ0, (text/plain)

Der Download und das Öffnen dieses/dieser Attachments erfolgt auf eigene Gefahr.
Hinweis: Stock-World veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der jeweilige Autor.

Über den Autor
 
Autor: Volker Gelfarth Volker Gelfarth
Volker Gelfarth ist unabhängig beratender Unternehmensanalyst und renommierter Chefredakteur. Seine Publikationen „Die Aktien-Analyse“, Strategisches Investieren“, „Gelfarths Dividenden-Letter“ und „Gelfarths Premium-Depot“ sind seit vielen Jahren unentbehrliches Handwerkszeug privater und institutioneller Aktienanleger.
Der Diplom-Produktions-Ingenieur lernte die Schwächen und Stärken eines Unternehmens selbst als Manager kennen, bevor er sich mit seinem Researchunternehmen voll und ganz der Value-Analyse widmete. Mit unermüdlichen Willen analysierte er als einer der ersten systematisch das Anlage-Verhalten der weltweit erfolgreichsten Investoren und machte dieses seinen Lesern zugänglich.

Erfolgsstrategien für Groß- und Kleinanleger Den gelernten Ingenieur interessieren als Grundlage seiner Bewertungen und Empfehlungen vor allem harte Fakten, solide Daten und seriös überprüfte Zahlen.
Seine Leser danken es ihm. Schon seit 2 Jahrzehnten schlagen Gelfarths Empfehlungen Jahr für Jahr die Märkte deutlich. Bis zu 4mal besser als der Dax.

Alle Artikel dieses Autors anzeigen

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Experten:
Wirecard: Erste Hürde genommen!
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
Kirkland Lake: 2021 soll ...
Björn Junker, GOLDINVEST.de (13:40)
Experte: Björn Junker, GOLDINVEST.de
Hat Bayer einen ...
Christian-Hendrik Knappe, Produktexperte X-marke. (13:31)
Experte: Christian-Hendrik Knappe, Produktexperte X-markets, Deutsche Ba.
Gold - Experten bleiben ...
Heiko Geiger, Bank Vontobel Europe . (13:15)
Experte: Heiko Geiger, Bank Vontobel Europe AG
Ecolab: War das schon ...
Volker Gelfarth, (13:04)
Experte: Volker Gelfarth,
Börsengeflüster ...
WIRTSCHAFTSINFORM., (12:43)
Experte: WIRTSCHAFTSINFORMATION .,
Dax auf Klettertour – ...
Timo Emden, Marktanalyst (B.A.) (12:39)
Experte: Timo Emden, Marktanalyst (B.A.)
Verbio: Wie weit steigt die ...
Robert Schröder, Elliott-Waves.com (12:06)
Experte: Robert Schröder, Elliott-Waves.com
Keine vorweihnachtliche ...
Robert Sasse, (12:06)
Experte: Robert Sasse,
First Berlin - Pharming ...
First Berlin Equity Rese., (11:50)
Experte: First Berlin Equity Research,
Palladium zieht an
Martin Siegel, STABILITAS FONDS (11:41)
Experte: Martin Siegel, STABILITAS FONDS
Siemens-Puts nach ...
Walter Kozubek, (11:04)
Experte: Walter Kozubek,
Wirecard: Ausverkauf ...
Holger Steffen, (11:00)
Experte: Holger Steffen,
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Die Geldanlage: Eine kleine Einführung
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen