Es reicht (noch) nicht für mehr – DAX kommt immer wieder zurück



17:12 23.10.17

Jochen Stanzl, 23. Oktober 2017

Auch heute wurden die Kursgewinne des deutschen Aktienindex bis auf knapp 13.070 Punkte fast ebenso schnell wieder abgegeben wie sie gekommen waren. Zwar spielte am Nachmittag auch die Wall Street nicht mit, die im Vorfeld durchaus stärker erwartet wurde. Aber das sich trotz eines wieder schwächeren Euro der DAX nicht von der runden Marke 13.000 absetzen kann, könnte mit oder ohne Wall Street noch ein paar Tage so weiter gehen.



Denn eine mögliche Korrektur liegt zwar in der Luft und wird von einem Teil der Investoren als Anlass genommen, immer mal wieder Kasse zu machen. Aber gerade weil die Korrektur in der Luft liegt, wird sie eher nicht kommen. Investoren suchen einerseits weiter nach Anlagemöglichkeiten in immer noch zinslosen Zeiten, sind aber andererseits dabei keineswegs euphorisiert sondern vielmehr vorsichtig unterwegs. Gerade diese Vorsicht kann dann schnell zu weiter steigenden Kursen führen, wenn der Markt wieder durchstartet. Schafft der Index also den Sprung noch einmal in Richtung 13.100 Punkte und gibt es dann keine Verkäufe, die den DAX schnell wieder nach unten ziehen, würde sofort Potenzial von mehreren hundert Punkten frei.

Viel wird auch davon abhängen, welches Tempo die Europäische Zentralbank auf dem Weg hin zu einer Normalisierung der Geldpolitik am Donnerstag ankündigen wird. Es ist aber davon auszugehen, dass auch die Notenbanker eher Vorsicht walten lassen, um den Euro nicht zu stark werden zu lassen, was Europas Wirtschaft einen Knüppel zwischen die Beine werfen würde. Von daher dürfte es keine ganz große Überraschung sein, wenn das am Donnerstag so herauskommt, aber einige Skeptiker am Aktienmarkt hätten einen Grund weniger, sich mit Engagements zurückzuhalten oder abgesichert unterwegs zu sein.

=> Diese Kolumne ins Forum einfügen und diskutieren <=


Attachments:

Alternativ0, (text/plain)

Der Download und das Öffnen dieses/dieser Attachments erfolgt auf eigene Gefahr.
Hinweis: Stock-World veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der jeweilige Autor.

Über den Autor
 
Autor: CMC Markets CMC Markets
Unter dem Slogan „CMC Markets – hier sind Trader zu Hause“ bietet CMC Markets CFDs (Contracts for Difference) auf Indizes, Rohstoffe, Währungen, Staatsanleihen und Aktien in Form von Cash - und Forward-Kontrakten an. CMC Markets startete im Jahr 1989 als Devisenbroker, nachdem Peter Cruddas das Unternehmen mit einem Startkapital von 10.000 £ gegründet hatte.

Seit der Gründung 1989 hat CMC Markets seine Präsenz auf den Asien-Pazifik-Raum, den europäischen Kontinent sowie Kanada ausgedehnt.

Der Handel mit CFDs erfolgt bei CMC Markets über die webbasierte NextGeneration-Handelsplattform, die auch für mobile Geräte kostenlos verfügbar ist (iPhone, iPad und Android). Die NextGeneration-Handelsplattform von CMC Markets wurde im April 2011 in Deutschland eingeführt. Über diese Handelsplattform können Kunden auf über 5.500 Produkte zugreifen.

Alle Artikel dieses Autors anzeigen

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Experten:
Was unterscheidet erfolgreiche von erfolglosen Tradern?
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
Coca-Cola: Wieso ist diese ...
Robert Sasse, (09:05)
Experte: Robert Sasse,
WireCard vor weiterem ...
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (08:47)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
Deutsche Bank- und Nokia-...
Walter Kozubek, (08:36)
Experte: Walter Kozubek,
Forsys Metals: War es das ...
Volker Gelfarth, (08:34)
Experte: Volker Gelfarth,
Daimler, Deutsche Bank, ...
Feingold-Research, (08:29)
Experte: Feingold-Research,
DAX 30 (täglich): Negative ...
DONNER & REUSCHEL., (08:21)
Experte: DONNER & REUSCHEL AG,
White Gold mit ...
Jörg Schulte, JS-Research (08:08)
Experte: Jörg Schulte, JS-Research
Lanxess: Volltreffer und ...
RuMaS, (04:55)
Experte: RuMaS,
Gold - Lang lebe die ...
Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital. (09.12.18)
Experte: Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital Management K.
Unternehmensanleihen von ...
Börse Stuttgart AG, (09.12.18)
Experte: Börse Stuttgart AG,
Grüner Fisher: "Raus aus ...
Redaktion boerse-frankf., Deutsche Börse AG (09.12.18)
Experte: Redaktion boerse-frankfurt.de, Deutsche Börse AG
Meeresvermüllung durch ...
Frank Schäffler, (09.12.18)
Experte: Frank Schäffler,
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Die Geldanlage: Eine kleine Einführung
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen